4

Ich übersetze** gerade einen interaktiven Comic zur Lernmethode 'Spaced Repetition'. Eine bekannte Anwendung dieses Prinzips ist die Lernkartei von Leitner.

Eine Beispiel-Verwendung des Begriffs im Englischen:

Since then, I've used Spaced Repetition to remember all sorts of things...

oder

Spaced Repetition will fail if your cards feel bloated, disconnected or meaningless.

Leider finde ich keinen deutschen (Fach-)Begriff für 'Spaced Repetition', der sowohl klar umrissen als auch kurz & prägnant ist. Das Perplexe dabei: Die Methode geht auf Hermann Ebbinghaus zurück, einen Deutschen!

Weil es sich um einen Comic handelt, kann ich den Begriff nicht beliebig umschreiben. Die meisten Sätze sind in deutsch so schon grenzwertig lange, dass ich Sprechblasen vergrössern oder sprachliche Kompromisse tolerieren muss.

Gibt es einen dt. Fachbegriff für 'Spaced Repetition', abgesehen vom schrecklich langen 'Wiederholungen in regelmäßigen Abständen'?

** unentgeltlich, sollte das jemanden beruhigen

  • Gib doch bitte noch einen konkreten Kontext dazu an, also ein, zwei Sätze, wo der Begriff bei dir konkret vorkommen soll. Das würde sehr dabei helfen, den richtigen Begriff zu finden. – Christian Geiselmann Oct 28 '18 at 9:37
  • Hier noch ein kritischer Einwand: Könnte das in einem "normalen" Deutsch nicht einfach die gute alte Wiederholung sein, oder zur Not noch die regelmäßige Wiederholung oder laufende Wiederholung? Das Konzept der Wiederholung (beim Lernen) schließt ja von vornherein ein, dass diese Wiederholung in Abständen erfolgt. Wenn sie ununterbrochen erfolgt, ist es einfach keine sinnvolle Wiederholung (eher schon eine Form von Autismus). Könnte es sein, dass Spaced repetition vor allem Wortgeklingel ist? – Christian Geiselmann Oct 28 '18 at 9:43
  • @ChristianGeiselmann: Kontext hinzugefügt. Zum "Wortgeklingel": Auch wenn sich nicht alle über die Details einig sind: Der Fokus liegt genau auf der "richtigen" Wahl der Abstände. – blubb Oct 28 '18 at 13:25
  • Doch du kannst meinem Einwand, dass repetitives Lernen dieser Art per se eine sinnvolle Abstandswahl voraussetzt, und dass es daher tautologisch wäre, dies noch extra zu erwähnen, nichts abgewinnen? – Christian Geiselmann Oct 29 '18 at 3:22
2

Der am häufigsten genutzte deutsche Begriff für "Spaced Repetition" ist anscheinend die

verteilte Wiederholung

wie etwa hier erläutert

... wir stellen Ihnen das System der verteilten Wiederholung oder die Methode der Wiederholungsintervalle (Spaced Repetition System oder SRS auf Englisch) vor, auf welchem die [...]-Apps zum effizienten Lernen von Wörtern und Sätzen einer Fremdsprache basieren.

Quelle

oder

Die Spaced Repetition heißt auf deutsch „verteilte Wiederholung“. Der Name sagt schon viel über die Technik aus. Denn du teilst dir dabei den Stoff, den du wiederholen willst, in mehrere Intervallen auf.

Quelle

  • 1
    Bitte poste Links nur um die Quelle eines Zitats zu nennen, nicht als Ersatz für den zu zitierenden Text selbst. In 10 Jahren wird deine Antwort aller Voraussicht nach noch immer online sein, während das auf die verlinkten Seiten nur in seltenen Fällen zutrifft. Du riskierst, dass deine Antwort als »very low quality, link only« markiert und dann gelöscht wird. – Hubert Schölnast Oct 28 '18 at 9:19
  • @HubertSchölnast ... eher meistens schon nach zwei Jahren... – Christian Geiselmann Oct 28 '18 at 9:39
  • 1
    @HubertSchölnast danke für den Hinweis und die Kritik, auch wenn ich diese nur eingeschränkt nachvollziehen kann habe ich die Antwort abgeändert ;) – mtwde Oct 28 '18 at 15:38
  • 1
    @mtwde Vielleicht hilft es Dir, das Problem zu verstehen, wenn wir es hier in sinnvollem Abstand noch einmal erläutern? Internet-Links verlieren überraschend schnell ihre Gültigkeit (meistens, weil irgend jemand am System herumschraubt, um es technisch aktuell zu halten; manchmal weil die Website einfach eingestellt wird), und dann wären deine sorgfältig verlinkten Erläuterungen perdu. Dieses Forum hier setzt aber darauf, dass es auch nach etlichen Jahren noch lesbar ist. – Christian Geiselmann Oct 29 '18 at 3:27
  • @ChristianGeiselmann Das Prinzip des "link decay/link rot" ist mir bewusst und da stimme ich auch überein. Ich sah es halt nicht als "link only"-Antwort, auch wenn man über so etwas diskutieren kann. Selbst mit nicht-funktionierenden Links wäre die "Antwort auf die eigentliche Frage" noch immer da gewesen. Nur eben nicht mehr belegt, was aber immer und mit jeder durch Links belegten Antwort passieren kann. Wobei zugegeben nun etwas mehr "Fleisch" an der Antwort ist. – mtwde Oct 29 '18 at 10:02

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.