4

Neulich im Radio:

Er ist für die Linkspartei im Rechtsausschuss.

Hat dieses Phänomen einen Namen?
(Unfreiwillige Komik zumindest scheint es mir zu sein.)

Andere Beispiele

(Bildbeschreibung) Im Hintergrund ein Vorderlader

(Streit zwischen Mietern) Nachspiel im Vorgarten

»Wer hat den Unfall verursacht?« – »Ein Großhändler im Kleinwagen.«

»Wer ist gestern im Suff mit grölenden Horden durch die Stadt gezogen?« – »Ein Oberinspektor im Unterhemd.«

  • 2
    "Unfreiwillige Komik zumindest scheint es mir zu sein." LOL Politische Rhetorik ist offenbar nicht immer so gut wie sie sich anhören mag, und den grammatikaischen Gesetzen völlig enthoben (i.e. Immunität) :3 – πάντα ῥεῖ Nov 25 '18 at 11:00
  • Von einem Namen dafür weiß ich nichts. Aber wir könnten es ja "Koinzidenzielle semantische Opposition" nennen. So als Linguist*innen untereinander. :-)) – multiplex et liber Nov 25 '18 at 11:06
  • Solche Wortspiele sind immer in Schwedenrätseln zu finden – Beta Nov 27 '18 at 17:56
  • @Beta: Ich bin nicht sicher, ob ich dich verstehe. Meinst du, wenn im Kreuzworträtsel nach dem Gegenteil von »groß« gefragt wird und die Antwort dann »klein« ist? Oder meinst du die Art, wie die Fragen formuliert sind? – Pollitzer Nov 28 '18 at 7:54
  • In Kreuzworträtsel mit Bildern sind oft die Lösungen Wortspiele. Z.B kann ein Bild von einem Auto auf einem Acker die Lösung "Der Weg ist weg" haben, oder, so wie du schon geschrieben habe, ein Bild von einem Vorderlader im Fernen könnte die Lösung " Im Hintergrund ein Vorderlader" sein. – Beta Nov 28 '18 at 10:25
1

Es ähnelt einer Antithese. Während diese jedoch beabsichtigt und oft zusätzlich stilistisch markiert ist ("Die Kunst ist lang. Und kurz ist unser Leben" - Goethe -, hier als Chiasmus), sind die oben genannten Beispiele entweder unbeabsichtigt oder, wie multiplex schrieb, Wortspiele mit semantischen Oppositionen. Viele sind als Zwillingsformeln lexikalisiert (Groß und Klein, Jung und Alt, der Anfang vom Ende, Anspruch und Wirklichkeit...).

  • Das erste Wort an dem ich dachte war Juxtaposition, aber das ist wohl gar kein deutsches Wort. <g> – Rudy Velthuis Nov 28 '18 at 20:04
  • Doch, ich glaube, das gibt es, z.B. als Gegenbegriff zu einer Verknüpfung: Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter (normalerweise verknüpft mit 'und'); oder in Formeln wie 'Friede, Freude, Eierkuchen'. Normalerweise wird jedoch fast alles irgendwie verknüpft, und sei es nur durch 'und'. Ich kenne das Wort aus dem Französischen, und es lässt sich ohne weiteres im Deutschen bilden. Ich weiß nicht, ob es in Sprachwissenschaft oder Rhetorik häufig ist. – Ralf Joerres Nov 28 '18 at 20:30
  • Wem es ähnelt war nicht die Frage - dies sollte ein Kommentar sein. – user unknown Nov 29 '18 at 2:27
  • @user unknown: Manchmal muss man suchen, am besten im Team. Es sollte eine Einladung zum Assoziieren sein, manchmal fällt einem anderen dann doch noch was ein. Ich lasse mich übrigens gerne in allem korrigieren, dabei schätze ich besonders ein offenes Visier, Lösungsorientierung und eine erkennbar sozialverträgliche Ansprache. – Ralf Joerres Nov 29 '18 at 17:50
  • @ Rudy Velthuis: Die Juxtaposition ist leider schon vergeben für das Kombinieren von zwei Begriffen, die ungeachtet ihrer möglichen Gegensätzlichkeit eng beieinander liegen und kombiniert werden: in Freud und Leid, mit Haut und Haar, mit Mann und Maus, mit Kind und Kegel, (um) Leib und Leben (bangen), aber auch: Langeweile. Met het Frans heeft dat trouwens allemaal niets te maken; ook het Nederlands kent juxtaposities, en ook het woord zelf. Zegt m'n Dikke Van Dale. :-) – multiplex et liber Nov 30 '18 at 16:03
0

Hat dieses Phänomen einen Namen?

Nein, es gibt keine spezifisch grammatikalische Bezeichnung für das von Dir beschriebene Phänomen.

Die Komik entsteht aus dem Kontext, und dem Wortwitz/Wortspiel.

  • Ich kann mir zwar vorstellen, dass das Kind wirklich keinen Namen hat, aber nur, weil ich keinen kenne bedeutet das ja nicht, dass Profilinguisten auch keinen kennen. Was macht Dich sicher, dass es keinen gibt? Der letzte Satz trägt auch nichts zur Wahrheitsfindung bei und ist für den Frager sicher auch nichts neues. – user unknown Nov 29 '18 at 2:29

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.