4

Ich habe in einem Buch diese Sätze gesehen.

Hier ham sich die Bergleute gewaschen und sich umgezogen, 'ne dunkle Baumwolljacke und 'ne Hose, und dann bekam jeder noch'n Helm. Für die Sicherheit. Die sahen dann nachher alle so aus wie ich jetz für die Touristen.
Heutzutage is dat nun 'n Raum für Tanzveranstaltungen.

Was bedeuten die Wörter 'ne und 'n im Satz?

8

'n = ein

'ne = eine

Das "ei" wurde weg reduziert. Es spricht sich damit schneller.

| improve this answer | |
3

Das sind Artikel. Auf Deutsch: »Geschlechtswörter«. Aber den deutschen Namen verwendet man selten.

Der zitierte Text ist eine Wiedergabe von gesprochener Umgangssprache aus einer eher nördlichen Region Deutschlands, also kein Standarddeutsch. Daher sind viele Wörter verschliffen und verkürzt. Es sind auch nicht alle Sätze vollständig.

Standarddeutsch würde dieser Text wie folgt lauten:

Hier haben sich die Bergleute gewaschen und sich umgezogen, [jeder hat] eine dunkle Baumwolljacke und eine Hose [angezogen], und dann bekam jeder noch einen Helm. [Den bekam er] für die Sicherheit. Die sahen dann nachher alle so aus wie ich jetzt für die Touristen.
Heutzutage ist das nun ein Raum für Tanzveranstaltungen.

| improve this answer | |
  • 5
    Aus der Frage ist nicht ersichtlich, ob es um 'ne an sich oder den Unterschied zwischen eine und 'ne geht. Eventuell könnte auch Begriffe wie Reduktionsform, Kurzform oder Klitikon gesucht sein. – David Vogt Nov 26 '18 at 18:16
  • 2
    @DavidVogt: Was hindert dich daran, das in einer Antwort zu schreiben? – Hubert Schölnast Nov 26 '18 at 19:00
  • 2
    "Geschlechtswörter" habe ich nun wirklich noch nie gehört. Ich kenne nur Tunwörter und Sachwörter. – Christian Geiselmann Nov 26 '18 at 19:37
  • @ChristianGeiselmann Wenn ich mich richtig entsinne, ist das deutsche Wort, dass vermehrt - vor allem im frühen Lernstadium (etwa 1./2. Klasse im Deutschunterricht) - verwendet wird, der Begleiter. Danach ist man langsam von den dt. vereinfachten Begriffen (auch Tunwort, Wiewort) zu den lat. Fachbegriffen übergegangen. Die meisten Wortarten besitzen auch traditionelle deutsche Begriffe, die aber zumeist übergangen werden (wie etwa hier Geschlechtswort oder Bei-/Eigenschaftswort) – SomeWindowsUser Nov 27 '18 at 12:00
  • @ChristianGeiselmann: Erster Satz aus https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_(Wortart): »Ein Artikel (von lateinisch articulus, deutsch ‚Gelenk‘; in der traditionellen deutschen Grammatik auch Geschlechtswort oder Begleiter) ist ein grammatisches Wort, das regelmäßig ein Substantiv (einschließlich Substantivierungen) begleitet.« – Hubert Schölnast Nov 27 '18 at 13:19

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.