9

Ich habe zwei Online-Wörterbucher und Wikipedia durchsucht und kein deutsches Äquivalent gefunden.

Die Bedeutung ist entsprechend Wikipedia:

Unter einem Single Point of Failure [...] versteht man einen Bestandteil eines technischen Systems, dessen Ausfall den Ausfall des gesamten Systems nach sich zieht.

Einsatzzweck ist ein technischer Vortrag. Der englische Begriff wird zwar sicherlich verstanden werden, aber ich wundere mich gerade, dass es für so ein wichtiges Konzept keine deutsche Entsprechung gibt.

  • 4
    Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zuhörer denselben technischen Hintergrund wie Du haben, ist wohl hoch. Sie werden kein Problem mit dem englischen Terminus technicus haben, aber potenziell durch jede deutsche Alternative aus dem Konzept gebracht werden. Fachbegriffe werden verwendet, weil ihre Bedeutung klar definiert ist. – Roland Dec 18 '18 at 12:02
  • 2
    @Roland Aber es kann doch sein, dass es einen etablierten deutschen Fachbegriff gibt? Ingenieurwesen war schon im 19. Jahrhundert in Deutschland verbreitet... – Christian Geiselmann Dec 18 '18 at 13:07
  • @ChristianGeiselmann Warum sollten die Zuhörer diesen besser kennen als der Vortragende? Erfahrungsgemäß ist Denglisch in der Industrie stark verbreitet, wenn nicht sowieso Englisch gesprochen wird. – Roland Dec 18 '18 at 13:18
  • "ich wundere mich gerade, dass es für so ein wichtiges Konzept keine deutsche Entsprechung gibt." - Englische Begriffe werden seit Jahrzehnten kaum noch übersetzt, schon gar nicht Fachbegriffe. Ich würde mich nicht wundern, wenn SPOF einfach einer der zahllosen englischen Fachbegriffe im Deutschen wäre. Laut Wikipedia heißt es auch im Spanischen und Italienischen "single point of failure", das Deutsche ist da also kein Einzelfall. Also einfach unübersetzt lassen. – Philipp Dec 22 '18 at 21:46
9

Wie wäre es einfach mit der guten alten Achillesferse? Der Ton mag für einen technischen Vortrag vielleicht nicht der beste sein, aber die Bedeutung als einzige Schwachstelle, die das System außer Gefecht setzen kann, ist hier auf jeden Fall enthalten. Wenn die mythologische Symbolik nicht so gut ankommt, wäre auch noch das Synonym der wunde Punkt denkbar.

  • meiner meinung nach der einzige ausdruck, der failure impliziert. alle anderen begriffe sind nicht so nah dran – Alex Dec 18 '18 at 10:44
  • Allerdings bedeutet "Single Point of Failure" eben nicht, dass es keine anderen Schwachstellen im System gibt, sondern nur, dass das Eintreten eines einzelnen Fehlers an dieser Stelle zu einem Totalversagen führen kann – Hulk Jan 8 at 23:08
7

Ich würde von

funktionskritischen Bauteilen

oder

funktionskritischen Modulen

sprechen.

Dies impliziert, dass bei Ausfall des Bauteils der ganze Apparat nicht mehr das tut, was er soll.

Man könnte vielleicht auch nur von

kritischen Bauteilen

sprechen, aber vielleicht eher, wenn der Kontext insgesamt schon geklärt ist. Wenn man den Gedanken neu einführt, wäre funktionskritisch eindeutiger (und ohne weitere Erklärungen) zu verstehen.

Übrigens spricht man bei Schiffen, Raumschiffen und so weiter wohl gerne auch von

lebenswichtigen Systemen

Fällt das System aus, geht das Raumschiff in den Orkus, auch wenn andere Teile und Geräte durchaus noch funktionieren.

6

Nein, es gibt keine direkte deutsche Übersetzung dieses gut etablierten Fachbegriffs aus dem Risikomanagement.

Wenn man also eine wissenschaftliche Fehleranalyse betreibt, empfiehlt es sich, diesen Begriff unübersetzt zu lassen. Nur so ist gewährleistet, dass die Zuhörer oder Leser wissen, was gemeint ist. Eine irgendwie geartete Übersetzung müßte zusätzlich definiert werden.

Für eine je nach Auditorium vielleicht doch noch nötige Erklärung des Single Point of Failure eignet sich vielleicht die Definitions des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik

Systemkomponenten oder Systempfade werden als Single Point of Failure (SPoF) bezeichnet, wenn durch ihren Ausfall das Gesamtsystem nicht mehr betriebsbereit ist. Das trifft immer dann zu, wenn eine Komponente eine zentrale Funktion im Gesamtsystem übernimmt und beim Ausfall die Funktionen der anderen Komponenten beeinträchtigt.

5

Mir fallen ein:

  • der Schwachpunkt
  • der neuralgische Punkt
  • das schwächste Glied
  • die Sollbruchstelle

Unter Umständen passt auch:

  • der Stolperstein
  • der Hinkefuß
  • der Haken
  • die Crux
  • 2
    Nichts davon trifft es aber so richtig, meiner Meinung nach. neuralgischer Punkt noch am meisten. – problemofficer Dec 17 '18 at 23:34
  • 1
    Doch, der Schwachpunkt trifft es genau. Es ist die Stelle, deren Versagen das ganze Dings unbrauchbar macht. – Janka Dec 17 '18 at 23:34
  • 4
    Schwachpunkt ist etwas wo man viel Schaden anrichten kann. Aber SPOF drückt für mich stärker aus, dass wenn dieses eine Element defekt ist, das gesamte System defekt ist. Es ist eher ein "ganz oder gar nicht", bei Schwachpunkt ist es eher wie ein nicht genügend stark geschützer Bereich, der "verwundbar" ist. – problemofficer Dec 17 '18 at 23:36
  • 2
    Wie wäre es dann mit einem Adjektiv um das ganze zu verdeutlichen, z.B. kritischer Schwachpunkt? – Bernd Konfuzius Dec 18 '18 at 7:53
  • 2
    @jonathan.scholbach "Schwachpunkt" ist an sich auch nicht passend: Ein SPoF kann "gebaut sein wie ein Panzer" (also alles andere als "schwach"), aber trotzdem einer sein. Für diese Eigenschaft ist nicht "Schwäche" oder "Instabilität" wichtig, sondern mangelnde Redundanz. – tofro Dec 19 '18 at 8:42
2

Für "single point of failure" kennt das Deutsche meiner Meinung nach nur einen einzigen, bildlich gemeinten Ausdruck:

das schwächste Glied der Kette

Durch das Bild der Kette wird verdeutlicht, dass, wenn dieses eine Ding kaputt geht, das ganze System nicht mehr funktioniert. Natürlich muss man normalerweise den Originalsatz bei der Übersetzung mit diesem Ausdruck ein bisschen umbauen.

  • 2
    sehe ich anders. das schwächste glied ist einfach nur ein schwaches glied. es impliziert weder ein versagen/ nicht-funktionieren noch den damit zusammenhängenden totalausfall – Alex Dec 18 '18 at 10:47
  • 2
    @Alex Was macht eine Kette, wenn ihr schwächstes Glied reisst? "Tut" sie dann noch? – tofro Dec 18 '18 at 10:49
  • 1
    dann hat man zur Not 2 kleinere Ketten ;) Ein Bestandteil kann darüberhinaus alles andere als "schwach" sein, und trotzdem vital für die gesamte Funktionsweise sein. – Alex Dec 18 '18 at 11:02
  • 2
    @Alex Das must du mir erklären - Inwiefern das schwächste Glied einer Kette nicht für die Funktion der Kette "vital ist". Single Point of Failure hat i.Ü. überhaupt nix mit "kritisch" oder "wichtig" zu tun - Sondern heißt nur "wenn das nicht tut, dann gar nix tut". Ein zentraler Router im Internet kann "wichtig" und "kritisch" sein, aber ist i.A. trotzdem kein SPoF (hoffentlich), weil das Netz auch drumrum kann. Dein Router zuhause ist vollkommen unwichtig, aber (für die Funktion deines Internet-Zugangs) wahrscheinlich ein SPoF. – tofro Dec 18 '18 at 16:47
  • 1
    naja, einen motor im auto als schwächstes glied der kette zu bezeichnen, finde ich unpassend. der ausdruck impliziert einfach nicht, dass beim ausfall nichts mehr funktioniert (in diesem fall das fahren). schwach ist kein adäquates synonym für vital. dsgdk wird oft in gruppendynamiken verwendet. wenn hier der schwächste nicht mehr funktioniert, bedeutet das nicht direkt einen totalen ausfall der gesamten gruppe. genau so im technischen bereich. und dein beispiel mit meinem router verstehe ich nicht. natürlich ist mein router wichtig, weil ohne ihn mein internetzugang nicht funktioniert? – Alex Dec 19 '18 at 9:02
2

Knackpunkt wird im technischen Kontext gerne verwendet, auch wenn Duden und DWDS es als korrekterweise als umgangssprachlich klassifizieren. Es bringt den technischen Aspekt m. E. etwas besser zum Ausdruck als neuralgischer Punkt und Achillesferse, die eher biologisch oder medizinisch anmuten.

Den Aspekt, dass damit das Gesamtsystem unbrauchbar wird, sehe ich, wie Dein Kommentar zu Jankas Antwort nahe legt, durch keine vorgeschlagene Alternative addressiert.

DeepL landet mit einzelne Schwachstelle und einzige Problemstelle auch keinen Volltreffer, weckt aber immerhin den Verdacht, dass der englische Begriff auch etwas dehnbarer ist.

  • 5
    "Beim Tomitshubenzwagen 350 ist der Knackpunkt der Motor" kann ziemlich viel heißen, z.B. dass das Auto einen besonders tollen, zuverlässigen oder sparsamen (aber auch mistigen) Motor hat. "Knackpunkt" kann also u.U. genau das Gegenteil von "Single Point of Failure" bedeuten. – tofro Dec 18 '18 at 9:59
1

Einzelschwachstelle

Nicht unbedingt sehr verbreitet, aber man findet Textstellen, in denen das Wort im Sinn von „Single point of failure“ verwendet wird:

Deshalb kann ein einzelner Computer die Blockchain nicht ändern, und es gibt keine Einzelschwachstellen ... https://www.invesco.ch/de-ch/risk-reward-01-2018/was-sie-schon-immer-ueber-kryptowaehrungen-wissen-wollten

0

Ich finde die anderen bis dato genannten Begriffe haben zu wenig des failure-Charakters:

[...] versteht man einen Bestandteil eines technischen Systems, dessen Ausfall den Ausfall des gesamten Systems nach sich zieht.

Ein Schwachpunkt beispielsweise impliziert nicht, dass beim Ausfall die komplette Anwendung streikt. Es ist ein Schwachpunkt - okay - aber das ist noch zu dehnbar bzw. hat ein offenes Ende. Ebenso der neuralgische Punkt. Davon stoppt die Anwendung oder Funktionsweise nicht. Eine Sollbruchstelle ist etwas komplett anderes.

Der Motor ist die Achillesferse beim Tomitshubenzwagen 350.
Die Funktionsweise des Tomitshubenzwagen 350 steht und fällt mit dem Motor.
Der Motor ist vital für den Tomitshubenzwagen 350.

Kritisch funktioniert in den meisten Fällen ebenfalls sehr gut.

-3

Ich werfe noch

Das Schräubchen, dass das Schiff zusammenhält

in den Ring.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.