3
  1. Ich muss sagen,dass mein Hund die ganze Zeit eingesperrt wurde.
  2. Ich muss sagen,dass mein Hund die ganze Zeit eingesperrt war.

Was ist richtig?

  • 2
    Beides. Das erste ist das "normale" Passiv mit werden+Partizip II, das zweite ist Zustandspassiv mit sein+Partizip II. – Janka Jan 25 '19 at 19:15
5

Es gibt einen Bedeutungsunterschied. "eingesperrt war" ist im Infinitiv "eingesperrt sein", während "eingesperrt wurde" andererseits "eingesperrt werden" entspricht.

"Eingesperrt sein" ist ein Zustand, während dessen der Hund ununterbrochen eingesperrt ist. "Eingesperrt werden" entspricht dem Vorgang, dass der Hund gerade eingesperrt wird.

Grammatisch sind beide richtig. Auch in verbaler Kommunikation werden nur wenige irritiert sein und in beiden Fällen annähernd das selbe verstehen.
Genau genommen ist es aber so, dass ein Hund, der die ganze Zeit eingesperrt wird, ständig dem Vorgang des Einsperrens ausgesetzt ist, also ununterbrochen jemand damit beschäftigt ist, den Hund einzusperren, was an sich nicht sinnvoll ist.

Es gibt jedoch noch eine mitschwingende Bedeutung bei der Verwendung von "wurde". Während bei dem Ausdruck mit "war" verstanden wird, dass der Hund ununterbrochen eingesperrt war, wird der Ausdruck mit "wurde" dahingehend interpretiert, dass der Hund möglicherweise zwar manchmal heraus gelassen, aber dann sofort wieder eingesperrt wird und die meiste Zeit eingesperrt verbringen muss.

|improve this answer|||||

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.