1

Ergänzend fügte er seiner Theorie vom Freigeld die des Freilands hinzu. Freiland war in seinen Augen Land, das an die Gesellschaft übergeht und dem Privatbesitz entzogen wird.

2

Sowohl als auch.
Etwas übergeht "an" jemanden.
Etwas übergeht "in" den Besitz von jemandem.

An sich ist "an" die Normalform. Übergeht es jedoch an etwas, das zu einem Ding oder einer Person gehört, wandelt es sich in "in". (EDIT: nicht notwendigerweise)

Bsp.:
Ich übergebe es in deine Obhut.
Ich übergab es in ihre Arme.

Ich übergebe es an den Postboten.
Ich übergebe es an den Staat.

Ich übergebe es "in" den Besitz des Postbotens.

  • oder wohl die am häufigsten gehörte Wendung: in Hände der Polizei. – Albrecht Hügli Feb 12 at 15:04
  • 2
    @Albrecht Hügli, in die Hände der Polizei. – Iris Feb 12 at 15:23
  • Wer hat das "die" geklaut??? – Albrecht Hügli Feb 12 at 15:26
  • 1
    Keine Ahnung, aber wir sollten ihn in DIE Hände der Polizei übergeben ^^ – miep Feb 12 at 15:28
  • 2
    Ich halte die Unterscheidung von geht über und übergeht für bedeutsam und würde keines der Beispiele aus dem ersten Absatz so schreiben. – guidot Feb 12 at 15:52

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy