0

Gibt es irgendeinen semantischen oder stilistischen Unterschied zwischen den zwei Genitivformen von "Element"? Wenn ja, welchen?

Insbesondere interessiert mich der wissenschaftliche Kontext, wie z.B. in "Unabhängig von der Wahl des Element(e)s der Menge X gilt ..." in einem Mathematik-Buch.

1
1

Es gibt keinen semantischen Unterschied. Er ist rein stilistisch: Bei mehrsilbigen Nomen kann das (e) weggelassen werden. Spezialfälle sind Wörter mit Endung auf ss, tz etc.

5
  • 2
    Natürlich ist das eine Frage des Stils. Wie definierst du denn, was Stil ist? – Albrecht Hügli Mar 4 '19 at 15:42
  • stell dir vor einen Text voller Genitive mit -es statt der Kurzform (e)s ... was für ein grässlicher Stil :) – Albrecht Hügli Mar 4 '19 at 16:17
  • 1
    Bitte verweise nicht auf Kommentare, sie sind nicht dazu gedacht, dauerhaft zu sein. – Carsten S Mar 4 '19 at 16:18
  • 2
    Ich empfinde "des Elementes" als gehobener als "des Elements". Eine Mathematikprofessorin würde also vielleicht in einem Buch "Elementes" schreiben, aber in der Vorlesung "Elements" sagen. – Stefan Schroeder Mar 11 '19 at 15:37
  • genau, so würde ich es auch machen. – Albrecht Hügli Mar 11 '19 at 15:46

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy