4

Wie kann ich einer Tandempartnerin erklären, warum man im folgenden letzten Satz den Artikel "Die" nicht weglassen darf?

"Die Uhren gehen in St. Petersburg etwas langsamer. Die Menschen sind entspannter."

5

Der Nullartikel (damit ist das Fehlen eines Artikels gemeint) ist die Pluralform des unbestimmten Artikels:

  • Bestimmt

    • Singular

      Der Mensch ist entspannter.

    • Plural

      Die Menschen sind entspannter.

  • Unbestimmt

    • Singular

      Ein Mensch ist entspannter.

    • Plural

      Menschen sind entspannter.

Du redest von ganz bestimmten Menschen, nämlich von jenen in St. Petersburg. Daher ist ein bestimmter Artikel zu verwenden.

Wenn du allgemein von Menschen redest, solltest du den unbestimmten Artikel verwenden, und im Plural ist das eben der Nullartikel:

Menschen hören weniger gut als Hunde.

  • Das habe ich auch gedacht, bin aber dann auf folgendes Magazin gestoßen: Was unterscheidet den Menschen vom Affen? Hierbei handelt es sich doch auch um den unbestimmten Menschen, oder? – masrlinu Apr 7 at 14:56
  • @masrlinu In diesem Beispiel ist Menschen der Akkusativ, nicht der Plural. (Zumindest im Titel) – watschen Apr 7 at 17:43
  • 2
    @masrlinu: Nein, damit ist nicht ein einzelner unbestimmter Mensch gemeint, sondern die biologische Gattung Mensch. Wenn man sagt »Der Mensch ist ein Säugetier« meint man damit, dass die Gattung Mensch zur Klasse Säugetier gehört. – Hubert Schölnast Apr 7 at 19:52
0

Deine Tandempartnerin hat richtig erkannt, dass es darauf ankommt, ob man eine Generalaussage trifft oder nicht.

Uhren laufen streng im Takt. Menschen sind entspannter.

Nun ist das Beispiel

Die Uhren gehen in St. Petersburg etwas langsamer. Die Menschen sind entspannter.

prinzipiell auch eine Generalaussage.

Allerdings über bestimmte langsamgehende Dinge, nämlich die Uhren, und bestimmte Menschen, nämlich die in St. Petersburg. Und schon braucht man wieder den Artikel.

Vielleicht hilft es ihr, den bestimmten Artikel als ein "kleines Demonstrativpronomen" zu sehen. Sobald man über etwas näher bestimmtes spricht, verwendet man den bestimmten Artikel.

0

Bei generischen Aussagen erlaubt das Deutsche mindestens zwei Varianten.

Der Mensch ist ein Mängelwesen. (definit, Singular)
Menschen sind Mängelwesen. (indefinit, Plural)

Schon der Komparativ entspannter im Ausgangsbeispiel zeigt, daß keine generische Aussage vorliegt: Es geht um die Menschen in St. Petersburg im Vergleich zu anderen.

Außerhalb generischer Aussagen wird der definite Artikel benutzt, um auf schon eingeführte Größen Bezug zu nehmen. Im einfachsten Fall werden neue Größen durch eine indefinite Nominalphrase eingeführt; sie können aber auch aus anderen erschlossen werden.

Die Firma stellte ein neues Smartphone vor. Das Gerät verfügt über einen faltbaren Bildschirm.

Du kannst mein Auto nehmen. Die Schlüssel liegen auf dem Tisch.

Im zweiten Beispiel setzt der Sprecher voraus, daß mit der Erwähnung des Autos auch die dazugehörigen Schlüssel schon eingeführt sind. Ähnlich beim Ausgangsbeispiel: Mit der Erwähnung der Stadt St. Petersburg gelten auch die Bewohner der Stadt als eingeführt, so daß der bestimmte Artikel verwendet werden muß. Indefinites Menschen würde dagegen als generisch interpretiert.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.