-2

Wie kann man in einem Konjunktivsatz mit kausalem Bindewort (weil) ein Adjektiv wie "Standard" beziehungsweise "hoher Standard“ benutzen!?

Bitte geben Sie ein Beispiel an.

  • 1
    Down voter, would mind to explain the reason for down vote? – user37034 Apr 21 at 18:38
  • 1
    We hardly get explanations for that. – Janka Apr 21 at 19:12
  • 2
    I didn't downvote, but here's my guess on that: Looks like you're asking for a translation request or for proof reading. Both are off-topic here. – Robert Apr 21 at 23:03
  • 2
    That's a reason to vote to close, not to downvote – sgf Apr 22 at 7:33
  • 1
    Wortfindungsfragen sind auf ell.SE sehr häufig. Wenn die Syntax des Beispielsatzes beibehalten werden soll, wird hier nach einem passenden adjektiv für "hoher Standard" gesucht. Wenn "hoher Standard" attributiv in den Satz eingebaut werden soll, wäre die Frage nach einer Grammatik.die einer Konstruktion mit adjektiv vorzuziehen wäre. Mein Vorschlag "hohe Universitätsstandards". Die Frage sollte besser auf eine der Zielrichtungen ausgelegt werden. Dementsprechend angepasst und mit einer Erklärung versehen könnte die Frage dann wieder aufgemacht werden. – vectory Apr 22 at 22:03
0

If you wanted to use a compound noun, that one must read Hochstandarduniversitäten, without spaces between the parts. Sounds terrible, as most compounds of loan words.

Instead, make Universitäten a posessive to Deutschland and explain haben with an accusative object:

…, weil Deutschlands Universitäten einen hohen Standard haben.

But this isn't too well either. It's because der Standard essentially means bread+butter in German, and hoher Standard is a loan expression itself. Better use something like that:

…, weil Deutschlands Universitäten ein hohes Niveau haben.

2

Es wäre stilistisch besser, »Deutschland« nur ein Mal zu verwenden. Beispiel:

Ich möchte in Deutschland studieren, weil es dort erstklassige / hervorragende Universitäten gibt.

Gegen den Gebrauch von »Standard« ist aus meiner Sicht nichts einzuwenden.

Ich möchte in Deutschland studieren, weil die Universitäten dort einen hohen Standard haben.

  • Doch, ich finde schon, dass gegen Standard hier etwas auszusetzen ist: Das ist in dieser Verwendungsform eine Formulierung, die schnurstracks aus dem Amerikanischen kommt. Gutes (idiomatisches) Deutsch ist das nicht. Deine erste Übersetzung ist erstklassig. Aber einen hohen Standard haben kann man nur sagen, wenn man an seine Stilistik einen recht niedrigen Standard ansetzt. – Christian Geiselmann Apr 23 at 9:55
  • PS: Noch schlimmer schnurstracks aus Amerika ist die Formulierung auf einem anderen Level, mit der die meist vermutlich jugendlichen Verwender in der Regel nichts anderes meinen als: genial, ingeniös oder - mit weniger Trara - findig. Aber Wort für Wort aus dem Amerikanischen zu übersetzen ist natürlich bequemer. – Christian Geiselmann Apr 23 at 9:58
  • 1
    @ChristianGeiselmann: Und »hoher Lebensstandard« wäre dann auch zu verwerfen? – Pollitzer Apr 23 at 11:03
  • Ich habe ja nicht gesagt, dass jegliche Verwendung des Wortes Standard schlecht ist. Aber Die Universitäten in Deutschland haben einen hohen Standard ist ein Amerikanismus. Ein nicht durch transatlantischen Medienkonsum verbogener Deutschsprecher würde das kaum sagen. – Christian Geiselmann Apr 23 at 17:46

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy