2

Ich wollte in einem Text das Wort "Ausschlaggebung" verwenden, nur hat sich dann herausgestellt, dass das Wort nicht im Duden steht.

Auszug aus dem Satz:

[...], wurde die Windlast aufgrund einer verhältnisweise geringen Ausschlaggebung vernachlässigt.

Wäre eine Nominalisierung falsch? Und welches Wort verwende ich am besten stattdessen, wenn ja.


Zur Verdeutlichung: es geht um die Erhaltung der physikalischen Facette in dem Wort "ausschlaggebend". Mir ist bewusst, dass es viele Umschreibungen gibt, aber die Frage ist in erster Linie: geht Ausschlaggebung?

"Auswirkung" wäre ein near miss, aber vernachlässigt eben die Idee des "nicht nur auswirken, sondern auch Ausschlag geben".

11
  • Can you add more context about how you tried to use please? Ausschlaggebend might be appropriate if used correctly. Jul 16 '19 at 21:01
  • I am asking about Ausschlaggebung. Jul 16 '19 at 21:07
  • It's hard without context, but gab den Ausschlag may sound more natural and can be found in the Duden. Can you add a sample sentence that is supposed to contain Ausschlaggebung? Jul 16 '19 at 21:09
  • 2
    Natürlich darf man das Wort bilden. Ob es schön oder sinnvoll ist (oder gar nur "verständlich") ist ein anderes Ding. Nicht alles, was richtig ist, ist auch sinnvoll oder verständlich.
    – tofro
    Jul 16 '19 at 22:23
  • 2
    Welche "physikalische Facette" soll denn erhalten werden? Gibt's ne Anzeige, die ausschlägt und damit etwas signalisiert? Ich finde den Konstrukt verwirrend.
    – harper
    Jul 17 '19 at 5:28
5

Du hast ja selbst vorgeführt, dass diese Substantivierung möglich ist. Wenn ein Wort nicht im Duden steht, sagt etwas über den Duden aus, nicht aber über die deutsche Sprache. Die deutsche Sprache ist viel zu lebendig und flexibel um all ihre Facetten in einem Wörterbuch abbilden zu können.

Stilistisch ist das Wort vielleicht nicht die beste Wahl. Ich persönlich würde im vorliegenden Satz »Auswirkung« verwenden:

(Diesmal) wurde die Windlast aufgrund einer verhältnisweise geringen Auswirkung vernachlässigt.

Auch »Relevanz« würde passen. Da muss man dann mit dem jeweiligen Kontext abstimmen.


Übrigens haben weder »Ausschlaggebung« noch »Relevanz« irgend eine physikalische Facette. Ein Wort, das hier passen würde und in der Physik definiert ist, ist die Wirkung, das ist das Produkt aus Energie und Zeit (gemessen in Joulesekunden). Aber ich glaube nicht, dass das hier gemeint ist, daher würde ich sogar davon abraten, diesen Begriff hier zu verwenden.


Der Begriff »Substantivierung« ist in der deutschen Grammatik übrigens geläufiger als »Nominalisierung«, weil dieser Begriff auch eindeutiger ist. Es sind zwar alle Substantive Nomen, aber nicht alle Nomen sind Substantive. Insbesondere gehören z.B. die Adjektive zu den Nomen, daher kann man sie eigentlich gar nicht Nominalisieren, weil sie ja ohnehin schon Nomen sind. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Nomen

Trotzdem wird der Begriff »Nominalisierung« so verwendet, als würde er »Substantivierung« bedeuten. Daher ist seine Verwendung nicht falsch, aber eindeutiger und klarer ist der Begriff »Substantivierung«.


Nachtrag
(Antwort auf einen Kommentar)

Wenn mit der physikalischen Facette der Ausschlag der Nadel eines Seismographen gemeint ist, kann man ja genau das schreiben:

(Diesmal) wurde die Windlast aufgrund eines verhältnisweise geringen Ausschlags der Nadel eines Seismographen vernachlässigt.

3
  • Zur physikalischen Facette: ich habe mir die Nadel eines Seismographen vorgestellt, die ausschlägt. // Interessant, das mit den Nomen, wusste gar nicht, dass zB auch Artikel Nomen sein können (zumindest laut Wikipedia ohne weiter nachzuforschen). Jul 17 '19 at 23:13
  • Bitte um Korrektur: Die Wirkung ist nicht das Produkt aus Energie und Zeit, sondern das Integral über die Lagerangefunktion, respektive der Zeit. Die Wirkung hat die Dimension von Energie mal Zeit. Bitte nicht beides durcheinander werfen :) Jul 18 '19 at 7:15
  • Das mit der Nadel im übertragenen Sinne. Jul 24 '19 at 13:18

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.