8

Wenn die Beine ausgestreckt sind (z.B. beim Stehen oder im Liegen) gibt es im Schritt einen etwa einen Finger breiten Streifen Haut zwischen Bein und Genitalien. Wie heißt dieser Bereich des Körpers?

Die Leisten scheinen laut DWDS der "seitliche Teil der Bauchwand am Übergang zum Oberschenkel" zu sein, also ein Bereich an der Vorderseite des Körpers und nicht zwischen den Beinen, wo der Bereich ist, für den ich eine Bezeichnung suche.


Hier is ein Bild, auf dem der Bereich in grün eingezeichnet ist: https://i.stack.imgur.com/BLHoL.jpg (NSFW, Genitalien verdeckt). Bitte beachtet, wie die straff gespannten Adduktoren im Bein die Leiste auf der Vorderseite des Körpers von dem gesuchten Bereich auf seiner Unterseite trennen. Das Bild zeigt einen weiblichen Körper, bei dem das Perineum im Schatten zwischen den Pobacken unterhalb der Genitalien nicht mehr sichtbar ist.

Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Courageous_Cunt_06.jpg (NSFW, sichtbare Genitalien)

  • Perineum (NSFW) – siracusa Aug 18 at 10:39
  • 4
    @siracusa Nein, das Perineum ist der Bereich zwischen Genitalien und After. Bei Männern ist dieser Bereich erhöht (weil die Schwellkörper dort weiterlaufen), deshalb nennt man ihn "Damm". Der Bereich, den ich suche, liegt seitlich der Genitalien und hat die Form einer Mulde. – user39514 Aug 18 at 10:46
  • 3
    Ich vermute stark, dass es keinen eigenen Namen für diese Region gibt und du auf eine Umschreibung zurückgreifen musst. Das ist bei so spezifischen Körperregionen aber ja auch nicht ungewöhnlich und die Medizin hat dafür ein eigenes Vokabular (wenn dein Zielpublikum keine Mediziner sind, solltest du natürlich von der Verwendung dieses Vokabulars absehen). – schtandard Aug 18 at 20:37
  • 1
    Ein Mediziner in der Familie (noch nicht so lang aus der Anatomie raus) kennt keinen eigenen Ausdruck nur für die genannte Körperstelle. – Philipp Aug 19 at 7:32
  • 2
    Philipp: Das wäre auch mein Tipp. Einen Mediziner bzw. Anatomen zu Rate ziehen. – stephanmg Aug 19 at 9:59
2

Die folgenden Abbildungen (teils Ausschnitte) entstammen dem

Prometheus LernAtlas der Anatomie, Band »Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem«, 2. Aufl., Thieme Verlag 2009.

Die ersten zwei Bilder finden sich in Kap. 3.6, »Körperregionen (topografische Anatomie)«, S. 36f. Die dritte Zeichnung ist in Kap. 3.8, »Beckenbodenmuskeln: Überblick über die Regio perinealis und oberflächliche Faszien«, S. 178, abgebildet.

Die von dir genannte Stelle könnte in einem Arztbrief mit den anatomischen Regionen (Trigonum femoris oder Regio perinealis / urogenitalis / analis) eingegrenzt werden, falls das nötig sein sollte. Alltagssprachliche Beschreibungen (etwa: zwischen Hodensack und Innenseite Oberschenkel) sind unter Medizinern nicht unüblich.

Alternativ könnte der Arzt die Region direkt nach dem Knochen benennen, an dem sie liegt. Auch das ist im Prometheus verzeichnet (letztes Bild) und hieße dann wohl Regio inferior ossis pubis, wobei ich nicht weiß, ob diese Bezeichnung auch für die Außenseite gilt oder nur für das den Knochen direkt umgebende Gewebe. Allerdings war ich bei vielen Gesprächen zwischen Medizinstudenten (auch in den Prüfungsphasen) dabei und habe solch klobige Formulierungen – so präzise sie sein mögen – selten gehört.

Edit: Der Mediziner meines Vertrauens würde den genannten Bereich mit „lateral zum Hodensack / zu den Labien“ beschreiben.

enter image description here enter image description here enter image description here

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy