3

Verschiedene Stoffe aus unserer Umgebung werden über die Haut in den Körper aufgenommen.

Ich glaube, dass es nicht mit Bewegung zu tun hat, und deswegen kann ich das nicht begreifen, warum hier über auf diese Weise benutzt wurde?

  • Vgl ob, obwohl, leicht archaisch ob der Haut. Alternativ: Verschiedene Stoffe auf der Haut gelangen in den Körper. Auch: Wir fahren ab Hohen Wutzen (hinter Frankfurt Oder) direkt nach Poznan -- bzw. über Hohen Wutzen. Irgendwie so. Gute Frage! – vectory Aug 28 at 19:46
  • 1
    Hier sind die Stoffe aber nicht "auf der Haut" sondern "aus unserer Umgebung", hier wird also die Haut quasi wie eine Zwischenhaltestelle angesehen, wo der Zug zwar langsam fährt, aber nicht vollständig zum Halt kommt und einfach weiter fährt, in dem Fall in den Körper hinein. – Dan Aug 28 at 19:59
  • 1
    @Dan, bitte nicht in Kommentaren antworten. – Carsten S Aug 28 at 20:48
  • ggf. könnte man hier -her vermuten, vgl woher, daher, einher ... sofern dessen Wurzel verwandt ist mit hier also auch Lat co- "mit, bei". – vectory Aug 28 at 22:02
8

Ich glaube, dass es nicht mit Bewegung zu tun hat, …

Man hat dir etwas falsch beigebracht. Bei den neun Präpositionen an, auf, hinter, in, neben, über, unter, vor und zwischen kommt es nicht auf Bewegung an. Sondern darum, ob ein Ort oder eine Richtung gemeint ist.

Sie geht an den Strand.

Sie ist noch etwas weg vom Meer und geht dorthin. Der Strand ist also eine Richtung. Deshalb an+Akkusativ.

Sie geht am Strand.

Sie befindet sich bereits auf dem Strand und geht dort. Der Strand ist also ein Ort. Deshalb an+Dativ.


Mit über funktioniert das genauso.

Das Eichhörnchen springt über den Zaun.

Das ist eine Richtung. Der Zaun wird überquert.

Das Eichhörnchen springt über dem Zaun.

Das ist ein Ort. Es springt oberhalb des Zaunes im Geäst herum.

Der Vollständigkeit halber auch noch mit auf:

Das Eichhörnchen springt auf den Zaun.

Das ist eine Richtung. Es springt von irgendwo anders her dorthin.

Das Eichhörnchen springt auf dem Zaun.

Das ist ein Ort. Es springt dort oben auf dem Zaun herum.


Dein Beispiel benutzt über im Sinne von durch.

… werden über die Haut in den Körper aufgenommen.

… werden durch die Haut in den Körper aufgenommen.

In beiden Fällen ist das wieder eine Richtung. Durch kann auch nur mit einer Richtung verwendet werden, und verwendet immer den Akkusativ.


Noch ein Wort der Warnung. Wird ein Hindernis unterquert, geht das nicht einfach mit dem Akkusativ. Stattdessen braucht man den Dativ und das Adverb hindurch.

Der Fuchs gräbt sich unter dem Zaun hindurch.

Der Akkusativ ist bei unter für den Fall gedacht, dass etwas unter etwas anderes gerät und dort bleibt.

Die Erbsen rollen unter den Kühlschrank.


An den Kommentaren sehe ich, dass die Sache offensichtlich auch Muttersprachlern immer noch unklar ist. Daher weitere Beispiele, die zeigen, dass es nicht um Bewegung, sondern nur um Ort oder Richtung geht.

Ich schreibe in meinem Notizbuch auf jede Seite das Datum.

Der Wegweiser auf der Kreuzung zeigt auf die Kirche.

Die Einpeitscherinnen schreien vor der Tribüne den Namen des Teams in die Menge.

  • durch wird durchaus auch stark abstrahiert verwendet und hat dann kam noch den Anschein einer Richtung, etwa werden Richtungsangaben oft *durch Präpositionen ausgedrückt* werden. Der Fragesteller spricht offenbar nicht gebrochen, daher ist die Erklärung des Grundprinzips wohl weder notwendig noch ohnehin ausreichend zur Beantwortung der Frage. Wenn das Eichhorn über die Haut springt, gelangt es nicht in den Körper. Wenn ich über Semantik rede, gelange ich nicht auf die andere Seite von Semantik (wenngleich die Metapher ausbaufähig wäre). – vectory Aug 28 at 21:46
  • 2
    Dem Fragesteller wurde ganz offensichtlich etwas falsch beigebracht. Darf man das später nicht mehr korrigieren, nur weil er sonst keine Fehler macht? – Janka Aug 28 at 23:00
  • Was soll denn an durch Präpositionen oder über Metaphern falsch sein, bzw. mit einer Richtung zu tun haben? Die Annahme, dass diese abstrakten Relationen sowie die in Frage stehende nicht ausschließlich aus Wegangaben abzuleiten sind entspricht durchaus einem natürlichen Sprachempfinden. Man sagt ggf. auch von, mit der, bzw. durch die Haut, die Richtung an sich ist also irrelevant. Sie streiten sich ob der/des (nicht sicher ob des grammatikalisch astrein sein sollte) hat auch nicht's mit oben zu tun, aber ist nicht mal als Präposition erkennbar, wegen hat wenig mit Weg am Hut – vectory Aug 29 at 5:42
  • 1
    Weil dem Fragesteller ganz offensichtlich beigebracht wurde, dass die Unterscheidung zwischen Akkusativ und Dativ bei diesen Präpositionen mit Bewegung zu tun hätte. Das stimmt nicht. Alle Beispiele mit Bewegungsverben verwenden sowohl Akkusativ als auch Dativ. Beide Beispiele mit dem Verb aufnehmen verwenden den Akkusativ. – Janka Aug 29 at 8:41
  • Ich habe weitere Beispiele ergänzt. – Janka Aug 29 at 8:52
2

Die Präposition "über" kann generell sowohl mit Akkusativ als auch Dativ verwendet werden, es kommt nur auf die Bedeutung an. Es ist in diesem Fall als eine Bewegung aus dem Punkt A (Umgebung) in den Punkt B (Körper) über eine Art Haltestelle anzusehen, an der unser "Zug" nicht anhält. Hier sind die Stoffe nicht bereits "auf der Haut" sondern sie kommen(eine Bewegung!) "aus unserer Umgebung", hier wird also die Haut quasi wie eine Zwischenhaltestelle angesehen, wo der "Zug" zwar langsam fährt, aber nicht vollständig zum Halt kommt und einfach weiter fährt, in dem Fall in den Körper hinein. Ich hoffe das hilft :)

  • Ein Absorbtions-Prozess ist in der Regel relativ langsam und setzt Anlagerungen vorraus. Eine Salbe etwa wird auf-getragen. überhaupt wird nach der Begründung des grammatischen Falls gefragt, nicht nach der relativ offenkundigen Bedeutung. – vectory Aug 28 at 22:05
  • 1
    @vectory Auch die Salbe wird auf die Haut aufgetragen. – Jan Aug 29 at 4:35
1

Of course it is directional movement when something enters your body via your skin.

  • 2
    Die Frage ist derzeit auf deutsch gestellt :) Vielleicht ergänzt Du noch eine Übersetzung. – Arsak Aug 28 at 20:02
  • Did you mean "when something enters into your body"? enter into ist geradezu redundant, doch in den Körper übergehen ist eine stehende Wendung genauso wie über [die Haut] ..., die eben nicht allein aus dem naiven Gebrauch der Präpositionen erklärt werden kann. – vectory Aug 29 at 19:43

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.