2

Epizentrum wird aktuell im übertragenen Sinne für den Ausbruchsort der Corona-Epidemie verwendet. Dahinter ist eine Logik, die ich nicht verstehe. In der Geologie bezeichnet Epizentrum die Projektion auf der Erdoberfläche des tatsächlichen Erbnebenherds (Hypozentrum), wie dieses Bild auf Niederländisch erklärt.

Der Duden gibt auch solches Beispiel: Das Epizentrum der Finanzkrise.

Worauf wird es jeweils projektiert?

  • 1
    Meiner Meinung nach wird hier die Eigenschaft das Gebiet mit der größten Schadensdichte umgetopft. – guidot Mar 10 at 8:40
  • 1
    ...für welches Zentum vielleicht reichen würde, meinetwegen Hypozentrum, wenn man unbedingt die Epidemie mit einem Erdbeben vergleichen will. Die Notwendigkeit von Epi- sehe ich nur nicht. – c.p. Mar 10 at 8:49
  • 1
    Siehe meine Antwort... Hypozentrum wäre vermutlich "richtiger", aber diesen Begriff kennt kaum jemand, Epizentrum dagegen ist sehr geläufig, und erregt die gewünschte Aufmerksamkeit / Wirkung – Torsten Link Mar 10 at 8:52
  • 3
    I doubt that the journalist was aware of the meaning of "epicentre" in seismics and structural dynamics and the alliteration of Epi-..Epi.. was more appealing than scientific correctness. :-) – a_donda Mar 10 at 9:09
7

Du findest im Duden die folgende Wortherkunft:

Herkunft INFO
zu griechisch epíkentros = über dem Mittelpunkt

In der übertragenen Bedeutung wird dabei das über einfach unterschlagen: Epizentrum wird im Sinne von Zentrum verwendet.

Die Zusatzbedeutung von Epizentrum gegenüber Zentrum kommt dabei weniger von der Lokation über dem eigentlichen Zentrum, sondern soll die naturgewaltähnliche Eigenschaft des Ereignisses darstellen: Genau wie ein Erdbeben ist die Finanzkrise aus dem Dudenbeispiel oder eben die Coronaepidemie (scheinbar/gefühlt) nicht aufzuhalten.

In diesem Sinne wird Epizentrum meist für negative Großereignisse verwendet, es schwingt immer ein wenig Angst oder zumindest Respekt mit, wenn man vom Epizentrum spricht.

| improve this answer | |
  • 3
    Viel interessanter ist ja die Herkunft von κέντρον: der "Stachel" eines Zirkels... – phipsgabler Mar 10 at 9:16
  • 1
    To somebody with a geoscience background it can also mean something very small, banal, happening at high frequency all day long, just because there are so many earthquakes every day (earthquake.usgs.gov/earthquakes/map) and each has its epicentre. – a_donda Mar 10 at 9:19
  • 1
    I never heard any German native speaker use "Epizentrum" as something small or banal... – Torsten Link Mar 10 at 9:21
  • 2
    Yep, da gibt's eine Diskrepanz zwischen der originären Wortbedeutung und der alltäglichen Anwendung. Ähnlich wie bei "Quantensprung", in alltäglicher Anwendung ein großer Sprung/systemische Umwälzung , in der Physik etwas ganz, ganz Kleines. – a_donda Mar 10 at 11:28
  • 1
    Ich verstehe hier Epizentrum so, dass es der Punkt ist, von dem es ausging, nicht unbedingt der Mittelpunkt oder Schwerpunkt der Verbreitung. Bei Corona fällt das aber noch zusammen - soweit man auf einer Kugeloberfläche überhaupt ein Zentrum finden kann. Primär ist es ja nach Westen gewandert (Iran, Italien). – user unknown Mar 10 at 21:38

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.