0

Betrachten wir folgende Beispiele:

Und das wäre sowohl ich als Autor, aber auch Sie als Leser, obwohl wir in diesem Fall nicht auf der Insel sind.

(Quelle: http://docplayer.org/56711208-Der-jovialismus-oder-die-freiheit-nein-zu-sagen.html.)

Die Farbe Orange enthält sowohl rot wie auch gelb.

(Quelle: http://de.wiktionary.org/wiki/sowohl_%E2%80%A6_wie_auch.)

Stimmen die Beispiele? Wie ist das Vorhandensein bzw. die Abwesenheit der Kommas in diesen Fällen geregelt und warum?

  • Unabhängig von der Frage des Kommas tut mir zumindest der zweite Beispielsatz ziemlich weh. Da müsste als auch stehen, nicht wie auch. Treibt die Sprachvergewaltigung aus A ist größer wie B hier in neuen bereichen ihr Unwesen? Im ersten Beispiel kann man das sowohl (...) aber auch stehenlassen, wenn das sowohl im Sinne von in erster Linie gemeint ist. – Volker Landgraf Mar 11 at 18:42
  • 1
    Dass Du das nicht selbst verbrochen, sondern nur wörtlich zitiert hast, war mir schon klar - andernfalls hätte ich es vermutlich noch "heftiger" formuliert ;-) – Volker Landgraf Mar 11 at 19:17
  • Rot und Gelb müssen als Farbsubstantive großgeschrieben werden. – Björn Friedrich Jul 7 at 8:27
1

Ordinarily, "A, aber auch/nicht B" takes a comma, while "sowohl X als auch Y" doesn't. Your first example is a mix-up between both forms and doesn't really have a "standard" behaviour. I suppose most people would put the comma if pressed, since there is a rather strong (but not universal!) regularity of having a comma directly in front of an "aber" used as a conjunction.

| improve this answer | |
1

Ich beginne mit dem zweiten Beispielsatz:

Die Farbe Orange enthält sowohl rot wie auch gelb.

Richtigerweise steht hier kein Komma, denn gemäß § 72 des Amtlichen Regelwerks 2018 gilt:

§ 72 Sind die gleichrangigen Teilsätze, Wortgruppen oder Wörter durch und, oder, beziehungsweise/bzw., sowie (= und), wie (= und), entweder … oder, nicht … noch, sowohl … als (auch), sowohl … wie (auch) oder durch weder … noch verbunden, so setzt man kein Komma.

Beim ersten Beispielsatz ist die Situation eine andere:

Und das wäre sowohl ich als Autor, aber auch Sie als Leser, obwohl wir in diesem Fall nicht auf der Insel sind.

Hier sind die Wortgruppen durch die entgegenstellende Konjunktion aber verbunden, weshalb gemäß Ergänzung E2 zu §72 richtigerweise ein Komma vor aber stehen muss:

E2: Bei entgegenstellenden Konjunktionen wie aber, doch, jedoch, sondern steht nach der Grundregel (§ 71) ein Komma, wenn sie zwischen gleichrangigen Wörtern oder Wortgruppen stehen […]

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy