5

Heute habe ich diesen Satz irgendwo gelesen:

Michael, wie oft hat Ihre Mannschaft ein Spiel?

Wieso ist in dem Satz "ihre" und nicht "deine"?

  • 1
    Ohne mehr über das "irgendwo" zu wissen, wird man da spekulieren müssen. – Carsten S May 11 at 10:31
9

Satz: Michael, wie oft hat Ihre Mannschaft ein Spiel?

Frage: Wieso ist in dem Satz Ihre und nicht deine?

Das ist das sogenannte Hamburger Sie, bei dem die Person sowohl mit Vornamen (hier Michael) angeredet als auch gesiezt wird. Es stellt einen Mittelweg dar zwischen ausschließlichem Duzen oder Siezen wie in den folgenden Beispielen:

  • Michael, wie oft hat deine Mannschaft ein Spiel?
  • Herr X, wie oft hat Ihre Mannschaft ein Spiel?
    (Hier steht X für den Nachnamen von Michael. Ist der nicht bekannt, so lässt man „Herr X“ einfach weg.)

Bekannte Vertreter, die untereinander das Hamburger Sie gepflegt haben, sind beziehungsweise waren Peer Steinbrück und Helmut Schmidt (vgl. z. B. das Buch Zug um Zug).

| improve this answer | |
  • 5
    Es gibt noch die österreichische Variante, bei der dem Vornamen noch ein "Herr" vorangestellt wird: "Herr Karl". – RHa May 11 at 9:57
2

Ihre, nicht ihre. Das macht einen Unterschied: es handelt sich um das zum höflichen Pronomen der zweiten Person, Sie, gehörige Possesivpronomen. Die höflichen Personalpronomen entsprechen denen der dritten Person Plural, werden aber großgeschrieben.

Die Kombination so einer Anrede mit einem Vornamen statt "Herr Sowieso" ist seltener, aber möglich.


Andere Interpretation, da kein Kontext gegeben ist: es handelt sich um einen Schreibfehler und sollte ihre sein. Dann kann es sich entweder um das Possesivpronome der dritten Person Plural handeln ("their"), oder des Femininums der dritten Person Singular ("her").

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.