3

Es gibt einige deutsche Wörter, v.a. Verben, welche mit

"wider..." beginnen (z.b. widersagen, widerlegen, widerfahren) und andere mit

"wieder..." (z.B. wiederholen, wiederspiegeln) usw.

5

wider

bedeutet "gegen", "entgegen", "dagegen" ...

wieder

bedeutet "nochmal", "ein zweites Mal" ...


Nachdem ausdrücklich gefragt wurde

Welche Wörter beginnen mit wider / mit wieder ...

muss eine korrekte Antwort auch die verlangten Wortlisten bereitstellen.

Für beide Aufzählungen gilt: Die häufig verwendeten Wörter stehen am Beginn der Liste, die seltenen am Ende der Liste:

wider

Widerstand, widersprechen, Widerspruch, wider, widerlegen, widersetzen, widerspiegeln, widersprüchlich, widerstehen, widerfahren, Widerstandskämpfer, widerrufen, Widersacher, widerlich, widerrechtlich, widerspenstig, widerstandsfähig, widerwillig, Wider, Widerruf, Widersprüchlichkeit, Widerstandsbewegung, Widerstandsgruppe, widern, widersinnig, widersprechend, Widerstreit, Widerwille, widerstandslos, widerstreben, widerstrebend, widerwärtig, Widerhall, Widerlegung, Widerpart, Widerstandsfähigkeit, widerborstig, Widerstandskraft, Widerstandskämpferin, widerlegt, widersetzt, widerspruchsfrei, widerspruchslos, Widerständler, Widerwillen, widerstreitend, widerständig, Widerhaken, Widerlager, Widerrede, Widerrufsrecht, Widerschein, Widerspruchsverfahren, widerhallen, widerlegbar, widernatürlich, Widerstandsnest, Widerstandsorganisation, Widerstandsrecht, Widerstreben, Widerwort, Widerwärtigkeit, widerstreiten, Widerhandlung, Widersacherin, Widersinn, Widerspiegelung, Widerspruchsrecht, Widerstandsaktion, Widerstandsarmee, Widerstandsgeist, Widerstandshandlung, Widerstandskampf, Widerstandskreis, Widerstandsrat, Widerstandswille, Widerstandswillen, Widerständigkeit, widerspruchsvoll, widerstandsunfähig, Widerborstigkeit, Widerristhöhe, Widerrufsfrist, Widerspenstigkeit, Widerspiel, Widerspruchsfreiheit, Widerspruchsfrist, Widerspruchsgeist, Widerspruchslösung, Widerstandsform, Widerstandsklasse, Widerstandslinie, widerrufbar, Widerstandspotenzial, widerruflich, Widerstandszone, Widerklage, Widerlichkeit, Widerling, Widerrist, Widerrufsbelehrung, Widersetzlichkeit, Widersinnigkeit, Widerspruchsbescheid, Widerspruchsführer, Widerspruchsklausel, Widerspruchsmöglichkeit, Widerspruchsregelung, Widerspruchsstelle, Widerstandkämpfer, Widerstandsarbeit, Widerstandscamp, Widerstandsfront, Widerstandsführer, Widerstandsgeschichte, Widerstandskoalition, widergespiegelt, Widerstandskultur, widersagen, widerscheinen, widersetzlich, Widerstandszelle, widerstandlos, widerstehend, widerständisch, Widerrufung, Widerspruchsausschuss, Widerstandsaktivität, Widerstandsbegriff, Widerstandshaltung, Widerstandsheld, Widerstandskomitee, widerklingen, Widerstandslied, Widerstandslosigkeit, widerraten, Widerstandstag, Widerstandstruppe, Widerstandsunfähigkeit, Widerstandszentrum, widerspruchlos, Widerständlerin, Widerwertigkeit, widerstrahlen, Widerdruck, Widerklang, Widerlegungsversuch, Widerrechtlichkeit, Widerrufsvorbehalt, Widerspiegelungstheorie, Widerstandsanstieg, Widerstandsfraktion, Widerstandskonzept, widerleglich, Widerstandsliteratur, widerreden, Widerstandspartei, Widerstandsregierung, Widerstandstradition, widerständlerisch, widervernünftig, Widernatürlichkeit, Widerrufsklage, Widerspruchslosigkeit, Widerstandsallianz, Widerstandsdorf, Widerstandskampagne, widereinander, widergesetzlich, widermenschlich, Widerstandspflicht, widerschallen, Widervernunft, Widerchrist, Widerhalt, Widerspruchsklage, widerdeutsch, widergeistig, widersacherisch, Widerstandsmesser

wieder

wiederholen, wiederum, wiederholt, Wiederholung, Wiedervereinigung, Wiederwahl, Wiederaufbau, wiedergeben, wiederwählen, Wiederherstellung, Wiedersehen, Wiederaufnahme, wiederfinden, wiederherstellen, wiederkehrend, Wiedergutmachung, Wiederanpfiff, wiederbeleben, Wiederaufstieg, wiederentdecken, wiedererkennen, Wiederbelebung, Wiedereinführung, wiederkehren, wiederkommen, wiedersehen, Wiedereröffnung, Wiedergabe, Wiedergeburt, Wiederholungstäter, Wiederkehr, wiederaufbauen, wiederaufnehmen, wiederaufsteigen, Wiederbeginn, Wiedereingliederung, wiedereröffnen, Wiedereinstieg, wiedergewählt, Wiederentdeckung, Wiederholungsspiel, Wiederinbetriebnahme, Wiederstein, Wiederverwertung, Wiedervorlage, Wiederaufarbeitung, Wiederaufarbeitungsanlage, Wiederaufbereitungsanlage, Wiederauferstehung, wiedererlangen, Wiederbelebungsversuch, wiedererstarkt, wiedergewinnen, wiedergewonnen, Wiedereintritt, wiedergutmachen, Wiedereinzug, wiederhergestellt, Wiedererrichtung, wiedervereinigt, Wiedergänger, Wiederholen, Wiederholungsfall, Wiederholungsgefahr, Wiederkäuer, wiederauferstehen, Wiederverwendung, Wiederansiedlung, wiederaufgebaut, Wiederveröffentlichung, Wiederzulassung, Wiederaufbauhilfe, wiederaufleben, Wiederaufbereitung, wiederbekommen, wiederbelebt, Wiederaufforstung, Wiederaufführung, Wiederauflage, Wiederaufleben, wiederentdeckt, Wiederbegegnung, Wiederbesetzung, wiedererstehen, Wiederbetätigung, Wiederbewaffnung, wiedergeboren, wiedergefunden, wiedergegeben, wiedergegründet, Wiedereinsetzung, Wiedereinsteiger, wiedergenesen, Wiedereinstellung, wiederhaben, wiederholbar, Wiedererkennungswert, Wiedererlangung, wiederkäuen, wiedertreffen, wiedervereinigen, wiederverwendbar, wiederverwenden, Wiedergewinnung, Wiedergründung, wiederverwertbar, wiederverwerten, Wiederholungskurs, Wiederholungsprüfung, Wiederhören, Wiederkandidatur, Wiederkunft, Wiedersehensfreude, Wiedertäufer, Wiederabstieg, Wiederverkauf, Wiederverkäufer, Wiederanfahren, wiederauferstanden, Wiederannäherung, Wiederaufbauarbeit, wiederauftauchen, Wiederaufbauprogramm, Wiederaufbauteam, Wiederaufflammen, wiederbesetzen, Wiederaufnahmeverfahren, wiedererkennbar, Wiederbelebungsmaßnahme, Wiederbeschaffung, wiedererrichten, wiedererrichtet, wiedererstanden, wiedererstarken, wiedererwachen, wiedererwecken, wiedereröffnet, Wiedereinreise, Wiedereinsteigerin, Wiedereinweihung, Wiedererkennen, Wiedererkennungseffekt, Wiedererstarken, wiedervereint, wiederverheiratet, wiederverwendet, wiederverwertet, wiederveröffentlichen, wiederveröffentlicht, Wiederheirat, Wiederherstellungschirurgie, Wiederholbarkeit, Wiederholer, Wiederholungstat, Wiederholungswahl, Wiederholungszwang, Wiederlesen, Wiedersehensfeier, Wiederverheiratung, wiederanfahren, Wiederverkaufswert, wiederaufbereiten, wiederaufbereitet, wiederaufgenommen, Wiederöffnung, wiederaufladbar, Wiederaufbauplan, Wiederaufbauprojekt, wiederbegegnen, wiederbeschaffen, wiederbeschreibbar, wiederbringen, wiedereinführen, Wiederaufrüstung, Wiederaufsteiger, Wiederaufstellung, wiedereinsetzen, wiedererkannt, Wiederbegründung, wiedererlangt, Wiederbeschaffungswert, Wiederbesetzungssperre, Wiederbesiedlung, Wiederbestellung, wiedererwacht, Wiedereinbürgerung, Wiedereinrichtung, wiedergründen, Wiederentdecker, wiederherrichten, Wiedererkennbarkeit, Wiedererkennung, wiederhören, Wiedereroberung, wiederstehen, Wiedererwachen, Wiedererweckung, wiedervereinen, Wiedergabedauer, Wiedergutmachungsleistung, Wiedergutmachungszahlung, Wiedergängerin, Wiederherstellungsarbeit, Wiederholungstäterin, Wiederinstandsetzung, Wiedervereinigungsboom, Wiederabdruck, Wiederaneignung, Wiedervernässung, Wiederversöhnung, Wiederverwendbarkeit, wiederauffinden, Wiederverwertbarkeit, Wiederanschluss, wiederaufführen, Wiederansiedelung, wiederaufgearbeitet, Wiederansiedlungsprojekt, wiederaufgeflammt, Wiederanstieg, wiederaufgelegt, wiederaufgreifen, wiederaufheben, Wiederaufbaumaßnahme, Wiederaufbauphase, Wiederaufbauzeit, wiederbegründen, Wiederauffinden, Wiederauffindung, wiederbesiedeln, wiederbestellen, wiedereingeführt, Wiederaufnahmeantrag, Wiederaufrichtung, Wiederaufschwung, Wiederaufstockung, wiedereinstellen, Wiederauftreten, wiederentstehen, wiedererhalten, Wiederbegründer, wiedererleben, Wiederbelegung, wiedererobern, Wiederbeschaffungskosten, Wiederbeschäftigung, wiedererscheinen, wiedererwachend, Wiederbewaldung, wiedererweckt, Wiedereingliederungshilfe, Wiedereingliederungsmaßnahme, Wiedereinrichter, wiedergekehrt, wiedergetroffen, Wiedereinstellungszusage, wiederhergerichtet, wiederlesen, Wiedererscheinen, Wiedererteilung, Wiedererwägungsgesuch, Wiedergabegerät, wiederverheiraten, wiederverschließbar, Wiedergenesung, Wiederherrichtung, Wiederhersteller, Wiederherstellungskosten, Wiederholungsfalle, Wiederholungskonzert, Wiederholungsschleife, Wiederholungstermin, Wiederkaufsrecht, Wiederkehrer, Wiedernutzung, Wiedersehensfest, Wiedertaufe, Wiedervereinigungsgebot, Wiedervereinigungspolitik, Wiedervereinigungsprozess, Wiedervergeltung, wiederaufarbeiten, Wiederverkörperung, Wiedervermietung, Wiederanfang, Wiederverstaatlichung, Wiederankurbelung, wiederaufforsten, Wiederverwertungsquote, Wiederverzauberung, Wiederanstellung, wiederaufgehoben, Wiederanstoß, Wiederwahlchance, Wiederaufarbeitungsfirma, wiederaufgetaucht, Wiederaufarbeitungsvertrag, Wiederaufbaujahr, Wiederaufbaukosten, wiederaufrichten, Wiederaufbauleistung, wiederauftreten, wiederbegegnet, wiederbegründet, Wiederaufflackern, Wiederauffüllung, wiedereinbauen, wiedereingesetzt, wiedereingestellt, wiedereinscheren, wiederentstanden, Wiederausbruch, wiedererbaut, Wiederberufung, Wiederbesinnung, wiedererzählen, Wiedereingliederungsprogramm, Wiedereinsatz, Wiedereinscheren, wiedergekäut, Wiedereintrittsstelle, wiederherstellbar, Wiederernennung, wiederkriegen, Wiedererstarkung, wiederschenken, Wiedererstehung, Wiedererwerb, Wiedergabequalität, wiederverkaufen, Wiedergewinn, Wiedergutmachungsabkommen, Wiedergutmachungsanspruch, Wiedergutmachungsgesetz, wiederöffnen, Wiedergutmachungsverfahren, Wiederholungsbefragung, Wiederholungsimpfung, Wiederholungsprozess, Wiederholungszeichen, Wiederverarbeitung, Wiedervereiniger, Wiedervereinigungsfeier, Wiedervereinigungsfrage, Wiedervereinigungspartei, Wiedervereinigungsplan, Wiedervereinigungsrhetorik, wiederabdrucken, Wiederanbringung, Wiederanerkennung, Wiederangliederung, Wiederanknüpfung, Wiederanlaufen, wiederaufflackern, Wiederverwerter, wiederaufflammend, Wiederverwertungsanlage, Wiederanspiel, wiederaufgeforstet, wiederaufgegriffen, Wiederzusammenführung, wiederaufgestellt, wiederaufkeimen, wiederaufkeimend, Wiederaufbaugeneration, wiederaufkommen, Wiederaufbaukonferenz, Wiederaufforstungsprogramm, Wiederaufforstungsprojekt, Wiederaufkommen, wiedereingegliedert, wiedereingeweiht, wiedereingliedern, Wiederaussöhnung, wiedererinnern, Wiederbeitritt, wiedererlernen, Wiederbeschaffungspreis, wiedererschaffen, Wiederbestattung, Wiedereinreiseverbot, wiedergelesen, Wiedereinstellungsgarantie, Wiedereinstiegsstipendium, Wiederentstehung, Wiedererhebung, Wiedererlernen, wiederkennen, Wiedererschaffung, wiederlieben, Wiedergabetechnik, Wiedergesundung, Wiedergutmachungsforderung, Wiedergutmachungsgeld, Wiedergutmachungsregelung, Wiederholungsprogramm, Wiederholungssendung, Wiederholungsverfahren, Wiederinbesitznahme, Wiederinkraftsetzung, Wiederkehroption, Wiederkäuermagen, Wiedersehensszene, Wiedervereinigungsdebatte, Wiedervereinigungseuphorie, Wiedervereinigungskanzler, Wiedervereinigungsparole, Wiedervereinigungstaumel, wiederangelegt, wiederanlaufen, Wiederanfahrgenehmigung, wiederauferstehend, wiederaufgelebt, Wiederaufarbeiter, Wiederaufarbeitungsabfall, Wiederzusammenlegung, wiederaufgerollt, Wiederaufarbeitungsverbot, wiederaufwärmen, wiederbefüllt, wiederbesiedelt, wiederbewaffnen, wiederbewaffnet, wiedereinrichten, Wiederauftritt, Wiederaufwärmen, wiedererobert, wiedererstatten, wiedererwerben, Wiedereinsteigen, wiedergeschenkt, wiedergeöffnet, Wiederergreifung, wiederkaufen, Wiedererstattung, Wiedergabetreue, wiederzugelassen, Wiederholz, Wiederkäufer, Wiedervereinigungsdiskussion, Wiedervereinigungsgerede, Wiedervereinigungsgeschrei, Wiedervereinigungstraum, Wiederanschaffung, Wiederverwertungskonzept, Wiedereinpflanzung, wiedervereinigungsgläubig, wiederverwandt, Wiedergutmachungsamt, Wiederimpfung, wiedersagen, wiedertun, wiederverwendungsfähig, wiederfordern,

| improve this answer | |
  • 2
    Der Klassiker der Rechtschreibregeln. Da erinnere ich mich automatisch wieder an meine Lehrerin aus der Grundschule und wie sie uns wieder und wieder - wider den Widerstand mancher Mitschüler - den Unterschied erklärt hat. – Stephie May 22 at 18:06
  • 9
    Sorry, but I don’t think such a (absurdly?) long list of examples makes your answer better. IMHO it distracts from the core message. – Stephie May 22 at 18:26
  • 3
    Including words derived from derived words seems pointless: widersprechen suffices, no need to mention Widerspruch, widerspruchslos, Widerspruchslosigkeit as well. – David Vogt May 22 at 18:54
  • 3
    Die Frage lautet: "Welche Wörter beginnen mit ... und wo liegt der Unterschied?" Insofern sind die langen Listen durchaus gerechtfertigt. – Olafant May 23 at 15:52
  • 3
    @HubertSchölnast „welche“ kann man ebenso durch die Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder Klasse beantworten statt einer dank Komposita und Ableitungen zwangsläufig unvollständigen Liste. Das hatte ich mit meinem ersten Kommentar impliziert sagen wollen. – Stephie May 23 at 18:16
5

Wo liegt der Unterschied? Etymologisch gesehen liegt er in künstlicher Spitzfindigkeit. Die Unterscheidung wurde nämlich von Grammatikern im 17./18. Jahrhundert erfunden (vgl. wi[e]der – DWDS).

In der gesprochenen Sprache haben die rein orthografisch getrennten Wortbilder zu allen Zeiten eine identische Aussprache gehabt. In diesem Sinn kann man also sagen, es handle sich um ein einziges Wort mit zwei verschiedenen Schreibungen.

Im Mittelhochdeutschen war das Wort wider. Im Neuhochdeutschen ist es mit Dehnung des Vokals in offener Tonsilbe zu /ˈʋiːdər/ geworden. In Dialekten, wo das ie nicht zu einem langen /iː/ geworden ist, wird das Wort nie mit ie ausgesprochen (vgl. z.B. schweizerdeutsch wider /ˈʋɪdər/).

Die Künstlichkeit der Unterscheidung zeigt sich auch in Wörtern wie widergeben oder widerspiegeln, wo der Bedeutungsunterschied nicht so klar ist. Eine «Widerspiegelung» stellt sich zwar dem Original entgegen (dieser Bedeutungsaspekt spricht für die Schreibung ohne ie), aber ebensosehr zeigt sie das Original noch einmal (dieser Bedeutungsaspekt spräche eigentlich für die Schreibung mit ie). Solche unklare Fälle muss man also einfach auswendig lernen.


Ähnliche künstliche Unterscheidungen sind das/dass oder die Gross- und Kleinschreibung von Substantiven sowie «Substantivierungen» – also die Hauptprobleme der deutschen Rechtschreibung.

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.