13

Worauf bezieht sich das Präfix "Nieder-" in "Niedersachsen", "Niederlande" oder "Niederbayern"? Bezieht es sich auf die geografische Lage oder hat es eine andere Bedeutung?

14

Das bedeutet in der Regel, dass das so bezeichnete Gebiet tiefer liegt als das Gebiet, das mit der Vorsilbe »Ober-« bezeichnet ist.

Beispiel: Die beiden österreichischen Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich. Die beiden Länder bildeten gemeinsam das Erzherzogtum Österreich (die anderen Bundesländer des heutigen Österreich waren früher eigenständige Herzogtümer, Bistümer etc.) Ein großer Teil der Grenze zwischen beiden Teilen des Erzherzogtums ist der Fluss Enns, das ist ein Zufluss zur Donau, welche ihrerseits beide Bundesländer durchfließt.

Jenes Verwaltungsgebiet, das stromaufwärts entlang der Donau liegt, hieß damals »Österreich ob der Enns.« Das stromabwärts gelegene (und somit tiefer liegende Gebiet) hieß »Österreich unter der Enns.« Die beiden Gebiete sind weitgehend identisch mit den heutigen Bundesländern Oberösterreich und Niederösterreich.

Auch das Paar Oberbayern - Niederbayern ist ein weiterer Beleg dafür. Die höchsten Berge Deutschlands liegen in Oberbayern. Durch Niederbayern verlässt die Donau deutschen Boden, daher befindet sich dort ein deutlich tiefer liegendes Gebiet.

Die Niederlande sind dafür bekannt, dass große Teile des Landes tiefer als der Meeresspiegel liegen.

Auch Obersachsen liegt geographisch höher als Niedersachsen.


Auch die Sprachbezeichnungen Oberdeutsch und Niederdeutsch beziehen sich auf die Seehöhe der Regionen, in denen diese Dialekte gesprochen werden: Oberdeutsch im gebirgigen Süden des deutschen Sprachraums, Niederdeutsch im flachen Norden, der bis zum Meer abfällt.

| improve this answer | |
  • Besteht dann ein Unterschied zwischen dem Präfix "Unter-", welches zumindest in Ortsnamen auch häufig als Komplement zu "Ober-" anzutreffen ist? – O. R. Mapper Jul 17 at 22:04
  • 1
    @O.R.Mapper: Auch bei Ortsnamen bedeuten die Vorsätze Hoch-, Hohen- (z.B. Hohenems) und Ober- im Normalfall eine geographisch höhere Lage (auf einem Berg oder Hügel, oder flussaufwärts gelegen) während Nieder- und Unter- eine tiefere Lage bedeuten (im Tal, flussabwärts). Mitt- oder Mitter- (z.B. Mittersill) bedeutet eine mittlere Lage. Zum Beispiel liegen im Süden der Steiermark entlang des Labillbaches schön hintereinander, im Abstand von kaum 2 km, die Kleindörfer Oberlabill, Mitterlabill und Unterlabill. ... – Hubert Schölnast Jul 18 at 7:03
  • 1
    ... Dazu gibt es aber auch viele Ausnahmen. Beispielsweise ist »Unterberg« der Name eines Berggipfels in den Ostalpen. – Hubert Schölnast Jul 18 at 7:06
  • 1
    @HubertSchölnast: der bayrisch-österreichische Untersberg mit ca. 1900m Höhe hat seinen Namen lt. Wikipedia von "Untern" = "Mittagspause, Zwischenzeit". Der Unterberg in Niederösterreich mit ca. 1350m wird von der in 11,5 km entfernt liegenden Reisealpe (knapp 1400m) dominiert. – subrunner Jul 22 at 7:52

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.