10

In dem Satz

Der Berg ist hoch.

ist "hoch" ein Adjektiv oder ein Adverb? Und warum ist dies so?

19

Es ist ein Adjektiv in prädikativer Verwendung. Das ganze Prädikat lautet hier "ist hoch", welches das Subjekt "Der Berg" genauer beschreibt.

In attributiver Verwendung wäre es "Der hohe Berg".

In diesem Satz beschreibt hoch nicht das Verb sein, dann wäre es nämlich ein Adverb. Das Verb sein ist eine Kopula, welches das Subjekt mit der Satzaussage verbindet. Im Englischen wird es daher auch linking verb bezeichnet.

Typische Kopulaverben sind sein, werden und bleiben. Es gibt aber noch eine handvoll anderer Verben, die als Kopula verwendet werden, siehe zum Beispiel canoo.net. Den meisten Definition zufolge, sind diese syntaktisch und semantisch nur "Kopula-ähnlich" und werden nicht als Kopula betrachtet. Die Funktionsweise ist aber identisch. Prädikativ verwendete Adjektive werden im Deutschen nicht dekliniert. Vergleiche:

Die Frau ist hübsch. (Prädikativ mit Kopula)

Die Frau sieht hübsch aus. (Prädikativ mit Kopula-ähnlichem Verb)

Die hübsche Frau ... (Attributiv - ohne Prädikat kein vollständiger Satz)

  • Syntaktisch besteht aber kein Unterschied - oder gibt es ein Beispiel, wo sich das prädikative Adverb 'äußerlich' nicht wie ein Adverb verhält? – shuhalo Feb 3 '13 at 2:42
  • @Martin Da im Deutschen Adverb und Adjektiv meistens identisch sind, gibt es äußerlich in der Tat keinen Unterschied. Im Englischen ist das anders. "His voice is beautiful" vs "He sang beautifully" Wenn du nun ein Wortpaar im Deutschen findest, wo sich Adjektiv und Adverb unterscheiden, gilt das auch für's Deutsche ;) – Em1 Feb 3 '13 at 10:32

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.