13

Im Buch "Wo warst du, Adam?" von H. Böll habe ich den folgenden Satz gefunden:

"Die sieben Mann vom Nachkommando saßen dort, wo die Küche gewesen war".

Warum kann man "sieben Mann" statt "sieben Männer" sagen? Man kann schon sehen, dass das Verb im Plural ist ("saßen"), und ich verstehe nicht, warum das Substantiv im Singular ist. Ich habe dieses Konstrukt schon in andere Bücher gefunden (es scheint mir, es ist sehr üblich in der Literatur), aber ich habe bisher keine richtige Antwort gefunden.

Danke im Voraus für die Erklärungen.

Edit: ich habe nach änliche Fragen gesucht, aber die einzige, die ich gefunden habe ist diese (Why is it "Zwei-Mann-Orchester" instead of "Zwei-Männer-Orchester"?), die leider nicht meine Frage geantwortet.

5
  • Willkommen bei German.SE. D.h., die gefundene Frage samt Antwort erklärt nicht, dass "sieben Mann" hier analog wie drüben eine Zähleinheit ist? Weil die Beispiele dort zur Maßeinheit dann keinen Plural im Verb verwenden? Commented Aug 6, 2020 at 6:13
  • 2
    dwds.de/wb/Mann#d-1-3-3
    – user6495
    Commented Aug 6, 2020 at 6:14
  • @Shegit Brahm: genau, das ist das Problem. Ich verstehe, dass ich "Ich habe ein Zwei-Mann Betrieb gegründet" sagen kann, dort ist es fast ein Adjektiv. Aber mit dem Verb habe ich Schwierigkeiten
    – Eugen
    Commented Aug 6, 2020 at 6:36
  • @Eugen: Dann bitte den Unterschied zur anderen Frage etwas deutlicher herausstellen. Das Problem mit dem Singular wird im Fragetext thematisiert, warum jetzt die andere Frage noch Fragen offen lässt, irgendwie nicht so ganz, meine ich. Commented Aug 6, 2020 at 10:23
  • 1
    The Usage note in the Wiktionary entry seems relevant. (The German Wiktionary only mentions the dated Mannen btw.) English sometimes uses 'man' when referring to more than one person, e.g. a "twelve man squad"; that's clearly not the case here though.
    – RDBury
    Commented Aug 6, 2020 at 10:40

2 Answers 2

12

Das ist kein Singular, sondern die zweite Pluralform von Mann.

Es gibt eine Reihe von Wörtern, die zwei verschiedene Pluralformen haben. Ein paar Beispiele:

  • das Wort

    • die Wörter
      wenn sie bloß eine Anhäufung ohne inneren Zusammenhang sind. (»Wörterbuch«)
    • die Worte
      wenn sie in einem sinntragenden Zusammenhang stehen. (»Er sprach weise Worte.«)
  • das Land

    • die Länder
      wenn zwischen ihnen kein besonderer Zusammenhang besteht
    • die Lande
      wenn sie irgendwie zusammengehören (»Er zog durch die Lande.«)
  • das Tuch

    • die Tücher
      wenn zwischen ihnen kein besonderer Zusammenhang besteht
    • die Tuche
      wenn sie der Tuchhändler gemeinsam von der Rolle verkauft

Und beim Mann ist es genau so:

  • der Mann
    • die Männer
      wenn zwischen ihnen kein besonderer Zusammenhang besteht
    • die Mann, die Mannen
      wenn sie zusammen gehören (»Mannschaft« statt »Männerschaft«, »alle Mann an Bord«, »die Mannen des Dietrich von Bern«

Bei den oben genannten Wörtern ist die Form, die auf -er endet, die zusammenhanglose. Beim Ding ist es genau umgekehrt. Wenn zwei Dinge zu erledigen sind, haben sie für gewöhnlich nichts miteinander zu tun. Die dicken Dinger einer vollbusigen Frau gehören aber zusammen.


Nachtrag: Belege

In einem Kommentar wurde ein Beleg dafür verlangt, dass die Mann tatsächlich eine valide Pluralform von der Mann ist. Weil ich fürchte, das diese Belege in den Kommentaren untergehen, füge ich hier ein paar ein:

Und wer gerne eine Deklinationstabelle hat: In der Spalte "Mengen" steht die gesuchte Pluralform in allen vier Fällen: Deklination und Plural von Mann

2
  • Comments have been moved to chat; please do not continue the discussion here. Before posting a comment below this one, please review the purposes of comments. Comments that do not request clarification or suggest improvements usually belong as an answer, on German Language Meta, or in German Language Chat. Comments continuing discussion may be removed.
    – Jonathan Herrera
    Commented Feb 23, 2023 at 8:52
  • Die Frage, was der Zweck von Kommentaren auf dieser Website ist, ist hinreichend diskutiert. Falls du zu dieser Diskussion etwas Neues hinzufügen willst, tu das bitte auf Meta. Du musst die Regeln nicht gut finden, aber du wirst sie akzeptieren müssen.
    – Jonathan Herrera
    Commented Feb 26, 2023 at 9:46
3

Die Regel ist, dass bei maskulinen und neutralen Maßbezeichnungen die Singularform unabhängig vom Numerus des Rests der Nominalphrase steht.

Er hat schon wieder ein oder zwei Pfund Kirschen gegessen.
ein Schiff mit ein oder zwei Mann Besatzung

Wenn es sich nicht um eine Maßbezeichnung handelt, kann Mann nicht das Merkmal Plural haben.

Das sind zwei nette Männer/*Mann.

Da die Verwendung allgemeinen Regeln folgt, gibt es keinen Grund, Pluralformen wie Pfund, Mann auf einer lexikalischen Ebene anzunehmen. Das würde auch das deutsche Pluralsystem durcheinanderbringen, in dem strukturell nur Nomen auf -er, -en, -el Nullplural haben.

In der Duden-Grammatik, 9. Auflage, heißt es dazu unter Randnummer 270:

(ii) Maß- und Mengenbezeichnungen mit Genus Maskulinum und Neutrum weisen gewöhnlich die Singularform auf, auch wenn sie pluralisch zu verstehen sind (Unterlassung der Pluralflexion), und zwar unabhängig davon, ob das Gemessene folgt (a) oder nicht (b).

3
  • So weit, so überzeugend. Interessant wäre nun allerdings, wie sich dazu der Ausdruck alle Mann (an Bord, an Deck, in Deckung) verhält, der offenbar auch Flexionen wie »Der Bauhof ist mit allen Mann mit den Reinigungsarbeiten beschäftigt« (zit. nach DWDS, a.a.O.) zulässt. Commented Feb 22, 2023 at 23:28
  • Wegen der Auslassung des Gemessenen? Oder weil man es nicht als Maßangabe auffaßt? Man könnte es als Wendung sehen. Aber den Nullplural aus dem Mhd. halte ich für ausgestorben. DWB hat da z.B. den Beleg: die weiber haben eben ein kleidung wie die mann.
    – David Vogt
    Commented Feb 23, 2023 at 9:33
  • Tatsächlich bereitet mir in diesem Fall die Auffassung als Maßangabe im Singular einige Schwierigkeiten, da mir analoge Ausdrücke wie (ausgehend von mit zwei Glas Wasser) mit allen Glas Wasser oder gar mit allen Glas recht ungewöhnlich vorkommen. Deutlich üblicher dürfte hier der Plural mit allen Gläsern [Wasser] sein. Daher wäre ich intuitiv davon ausgegangen, dass Mann in der Phrase mit allen Mann doch das Merkmal Plural hat (möglicherweise als mhd. Relikt). Commented Feb 23, 2023 at 16:14

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.