2

Bis wie viel schreibt man Nummern in Wörtern: bis zehn oder bis zwölf?

Hat die Schreibweise mit alter/neuer Grammatik zu tun?

5

Nein, das ist reine Konvention und hat nichts mit Rechtschreib- oder Grammatikreformen zu tun.

Nach Duden hat man früher entsprechend einer Buchdrucker-Regel Zahlen bis 12 ausgeschrieben und ist erst ab 13 auf Zifferndarstellung gewechselt.

Bei hundert oder tausend wurden aber auch da schon Ausnahmen gemacht.

Inzwischen gibt es keine feste Regel mehr.

| improve this answer | |
  • Ich würde sagen, alle Zahlen die einstellig sind (0-9) ausschreiben: Ich habe drei Kinder, und alle die zwei- oder mehretellig sind, nicht ausschreiben: Ich besitze eine Autogarage mit 27 Autos – SwissCodeMen Oct 16 at 21:22
  • Die Regel "bis zwölf" kann allenfalls als eine Empfehlung gelten. Selbstverständlich schreibt (und liest!) man lieber "37" als "siebenunddreißig". Umgekehrt wird der Lesefluss auch gestört, wenn plötzlich Ziffern im Text erscheinen, wo es auch 1 simples Wort getan hätte. Wenn jedoch mehrere Zahlen thematisiert werden und "Messwertcharakter" haben, spricht viel dafür sie einheitlich in Ziffern zu schreiben und nicht etwa unterschiedlich für bis/ab zwölf: "Wir produzieren 77 Autos am Tag, nämlich 11 (nicht elf) Autos pro Stunde an 7 (nicht sieben) Fließbändern im Drei-(oder 3?)Schicht-Betrieb" – Hagen von Eitzen Oct 17 at 10:05
  • In general writing I learned (as German language speaker by nature in the 1990's) to write all numbers until 5 in words, and start with 6 in numbers is fine, but no "need to be". – Allerleirauh Oct 26 at 17:40

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.