1

Der Ausdruck "Das ist keine Raketenwissenschaft" ist ein Amerikanismus. Das englische Original "It's not rocket science" entstand vermutlich zu Beginn des US-amerikanischen Weltraumprogramms in den 1950-er oder 1960-er Jahren.

Von deutschen Sprechern und Autoren habe ich das englische Wort seit geraumer Zeit in Form von "das ist keine Rocket Science" vernommen. Es scheint, dass hier langsam ein Verdrängungsprozess stattfindet - zuungunsten von "das ist keine Zauberei" oder "das ist kein Hexenwerk". Den schönen (rein deutschen) Ausdruck

Das ist keine Raketenwissenschaft

habe ich erstmalig in Zusammenhang mit dem aktuellen Wirecard-Skandal wahrgenommen. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG deckte in einer Sonderprüfung auf, "dass es keine Nachweise zur Existenz von angeblichen Kundenbeziehungen und daraus erzielten Umsätzen des aufstrebenden Tech-Konzerns gab." Alexander Geschonneck von KPMG sagte, dass er dafür keine speziellen Methoden anwenden musste: "Es ist keine Raketenwissenschaft, was wir da gemacht haben".

Meine Frage: Wann und wo wurde das deutsche Wort Raketenwissenschaft erstmalig in dieser Bedeutung verwendet?

Ergänzung

Das Wort Raketenwissenschaft ist definitiv eine wörtliche Übersetzung aus dem Englischen, wirkt aber m.E. im Deutschen (noch?) wie ein Fremdkörper, zumal das englische "science" nicht mit dem deutschen "Wissenschaft" gleichgesetzt werden sollte. Die Vermutung liegt daher nahe, dass das Wort durch unüberlegte Übersetzungen von englischen Texten ins Deutsche gelangte.

Eine weitere Quelle sind vermutlich international operierende Unternehmen wie KPMG, in denen häufig auf Englisch kommuniziert wird. Da entsteht aus dem rein englischen "It's not rocket science" leicht der Mix "Das ist keine Rocket Science" und schließlich das rein deutsche "Das ist keine Raketenwissenschaft" - und das wird dann irgendwann nach außen getragen.

14
  • 1
    Wiktionary lists Raumfahrttechnik as a translation for the idiomatic meaning of "rocket science", but I gather it exclusively has the literal meaning, something like "space technology". Overall it's the more common word though. I'll go ahead and correct the entry unless someone claims to have seen it used in the idiomatic sense. A related idiom in English is "brain surgery", but I have no idea if there's a German equivalent. – RDBury Dec 12 '20 at 1:32
  • 1
    Ein Treffer von 1852. – David Vogt Dec 12 '20 at 13:02
  • 3
    Simpsons already did it - da meinte Mr. Burns einst: It's brain surgery, not rocket science. – Bernhard Döbler Dec 12 '20 at 18:59
  • 1
    @Paul Frost -- "Rocket science" isn't well-established in English either except for that one phrase. It's redolent of chain-smoking men sporting slide rules and crew cuts. Any actual "aerospace engineer" would laugh at being called a "rocket scientist". So the fact that "Raketenwissenschaft" sounds odd in German actually works in it's favor imo. – RDBury Dec 12 '20 at 21:43
  • 2
    Wie soll man die Frage nach erstmaliger Verwendung beantworten können? Dazu müsste man alle Bücher, Zeitungen, Flugblätter und Werbeschriften kennen, alle (privaten) Briefe und Postkarten, alle Radio- und Fernsehsendungen sowie alle Telefonate abgehört haben wie auch alle Gespräche überhaupt und überall. VTC – user unknown Dec 13 '20 at 4:52
5

Raketenwissenschaft oder keine Raketenwissenschaft?

Zunächst sei bemerkt, dass das Wort Raketenwissenschaft bereits sicher nach dem Ende des zweiten Weltkriegs auftrat. Der erste Peak bei Google NGram liegt um 1948/49. Anfang des 21. Jahrhunderts scheint er dann vemehrt wieder aufzutreten.

enter image description here

Keine Raketenwissenschaft wiederum taucht bei Google NGram erst ab dem 21. Jahrhundert auf:

enter image description here

Dabei scheinen beide Kurven etwa ab 2012 deckungsgleich zu sein. Nach Variationen zu suchen, wie z.B. dabei handelt es sich nicht um Raketenwissenschaft, gestaltet sich als schwieriger, oder ich weiß nicht, wie das sinnvoll geht.

Schriftliche Belege

Zumindest in Stichproben bis zum Jahre 1993 scheint das Wort Raketenwissenschaft noch im technischen Sinne gebraucht zu werden, so findet sich in der Chronik der Technik (1998)

Der russische Mathematiklehrer Konstantin E. Ziolkowski stellt eine Theorie des Raketenantriebs auf und begründet damit die Raketenwissenschaft.

Einen der ersten schriftlichen Belege finde ich in Die 11 Geheimnisse des ALDI-Erfolgs (2003)

Die Komplexität der Unternehmensführung wird überschätzt. Das ist keine Raketenwissenschaft. (Jack Welch)

Dies scheint zweifelsfrei einfach eine wörtliche Übersetzung eines Zitats des amerikanischen Managers Jack Welch zu sein, welches die ursprüngliche Annahme des OP stützt, dass es ein Amerikanismus ist.

Das früheste was ich finden konnte, findet sich in der 3. Ausgabe des Spiegel Reporter (2001), dort heißt es:

"Scheidungsrecht ist nicht gerade Raketenwissenschaft", sagt er.

Fazit

Vergleicht man meine obigen Funde in Büchern/Magazinen mit den obigen Graphen, so dürfte das Wort Raketenwissenschaft im it's not rocket science - Sinne etwa um die Jahrtausendwende erstmalig aufgetreten zu sein. Definitiv belegbar spätestens 2001, womöglich bereits um 1998 (Peak in ngram, aber leider kein korrespondierendes Schriftstück). Ausschließen, dass es bereits deutlich früher auftrat, lässt es sich natürlich nicht, scheint aber unwahrscheinlich zu sein.

1
  • Danke für die Antwort (+1). Es scheint also wirklich so zu sein, dass die Quelle in (m.E. schlechten) Übersetzungen liegt. Das dürfte auch bei "Spiegel Reporter" so sein - ich vermute, dass das zugrundeliegende Interview auf Englisch geführt wurde. – Paul Frost Dec 12 '20 at 10:40
1

Ja. Ganz sicher eine Amerikanismus. Ich habe das noch nie in meinem Leben so auf Deutsch gehört. Und ich bin 1997 aus Deutschland nach Amerika umgezogen. (Damals haben wir noch mit D-Mark bezahlt.) Ich könnte mir gut vorstellen, dass das von ihnen genannte Zitat der erste Beleg ist. Es klingt nicht gut.

Was würden wir an solcher Stelle idiomatisch und natürlich sagen? "Das ist keine Kunst" ist eine alte Redewendung. Ich habe auch schon "Das ist keine höhere Mathematik" gehört. "Raketenwissenschaft" ist nicht einmal an und für sich ein Begriff, den es in Deutschland geben würde, auch wenn Deutschland das Erfinderland der Rakete ist (Wernher von Braun und so). Die Studenten studieren "Luft und Raumfahrttechnik" und nicht "Raumfahrtwissenschaft".

2

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.