2

Ich glaube, ich habe bei einem Interview das Folgende gehört:

Da war ich auch von enttäuscht, weil ...

Und obwohl ich doch verstehen kann was gemeint war, kann man vielleicht eine genaue Erklärung dazu angeben, was so die Zusammenstellung von "von + Adjektiv" angeht? Ich möchte also die Rolle von dem "von" in diesem Beispielsatz besser verstehen.

4

Diese Redewendung, in der "davon" in "da" und "von" getrennt wird, dürfte aus dem norddeutschen Sprachraum kommen. Ein ähnliches Phänomen ist

Da nicht für

anstelle von "dafür nicht".

Update:

Es gibt weitere Beispiele dieser Art:

  • damit: Da bin ich nicht mit einverstanden. (vgl. Olafants Kommentar)

  • dagegen: Da bin aber wirklich gegen.

  • davor: Da sei Gott vor.

1
  • 1
    Oder auch: Da bin ich nicht mit einverstanden. – Olafant Apr 6 at 1:39
6

Da war ich auch von enttäuscht.

ist im wesentlichen eine recht umgangssprachliche Version von

Davon war ich auch enttäuscht.

1
  • Ich denke, du hättest die Antwort etwas ergänzen können. – sermonion x Apr 7 at 6:38

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.