Da ich mit schwäbischem Dialekt aufgewachsen bin (in dem es das stimmhafte "s" [s̬] nicht gibt), bin ich immer unsicher, wann das "s" stimmhaft gesprochen wird, und wann nicht.

Beispiel:

See [s̬eː] stimmhaft gesprochen im Hochdeutsch

See [z̥eː] stimmlos in Süddeutschland

Gibt es eine Regel, nach der die Aussprache des "s" definiert ist?

  • Ich kann das stimmhafte S noch nichtmal aussprechen, deshalb ignoriere ich es geflissentlich. ^^ – ladybug Jun 1 '11 at 7:57
up vote 5 down vote accepted

Wikipedia bietet eine wunderbare Übersicht darüber, wann das S stimmhaft gesprochen wird:

im Anlaut vor Vokal, zwischen zwei Vokalen, zwischen [l], [m], [n], [ŋ], [r] und Vokal, sowie vor [l], [m], [n], [r], wenn es eine verwandte Wortform gibt, bei der vor diesen Konsonanten ein Schwa gesprochen wird.

  • Beispiele: Sage [ˈzaːgə] oder [ˈz̥aːg̥ə], Hase [ˈhaːzə] oder [ˈhaːz̥ə], unser [ˈʊnzɐ], Mitbringsel [ˈmɪtbʁɪŋzl ̩], Pilsner [ˈpʰɪlznɐ], unsre [ˈʊnzʁə]

Your Answer

 

By clicking "Post Your Answer", you acknowledge that you have read our updated terms of service, privacy policy and cookie policy, and that your continued use of the website is subject to these policies.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.