0

Ich weiß, dass statt in drei Formen eingesetzt werden kann: Genitiv, Konjunktion und Dativ:

Langenscheidt:

  1. stạtt: Konjunktion ≈ anstatt: Sie drehte die Heizung auf, statt sich wärmer anzuziehen; Statt dass wir hier herumsitzen, sollten wir lieber spazieren gehen
  2. stạtt: Präp; mit Gen/gespr. auch Dat ≈ anstatt: Nimm doch das frische Brot statt des alten

Ich weiß auch, dass es im Genitiv zwischen zwei Nomenia der/des gibt. Aber in folgenden Sätzen bin ich verwirrt:

  1. warum gibt es den nach dem statt? Falls es Genitiv ist, wäre es unmöglich, dass den nach Genitiv kommen kann. Und in der Konjunktion tritt statt wie statt dass auf.

Satz 1: “Auf plötzliche und unerwartete Weise kamen die Vereinten Nationen zu dem Schluss, dass statt den erwarteten Temperaturanstieg um 3,5 Grad, die Temperatur wahrscheinlich um 5,8 steigen wird.” Quelle: Schriftlicher Ausdruck alle Themen von Dr Deutsch

  1. Warum gibt es der nach statt? Falls es Genitiv ist, müsste es des sein, weil Grad maskulin ist.

Satz 2: “Das Klimagremium der Vereinten Nationen erwartet bis zum Jahr 2010 einen Temperaturanstieg um schlimmstenfalls 5,8 Grad Celsius statt der bisher erwarteten 3,5 Grad.” Quelle: Fit Für den Testdaf, Hueber Verlag, Seite 101.

2
  • Spekulation: Das Temperaturanstieg um wurde nachträglich eingefügt ohne daran zu denken, dass es dann des Temperaturanstiegs lauten muss. Feb 27 at 1:53
  • Ja genau, Ich dachte auch das. Falls es Genitiv ist, wäre es (des Temperaturanstieges), weil Genitiv Form von Anstieg (Anstieg[e]s) ist.
    – Toobatf
    Feb 27 at 4:46

2 Answers 2

4

Das erste Beispiel ist schlicht falsch. Im zweiten ist es tatsächlich ein Genitiv, "3,5 Grad" ist Plural.

4
2

Naja, im ersten Beispiel war wohl "statt dem Temperaturanstieg" oder "statt den Temperaturanstiegen" gemeint, was eben jeder umgangssprachliche Dativ ist, der dem Genitiv den Garaus macht. Beispiel 2 ist wie bereits erwähnt Plural. Du sagst ja etwa "33 Grad ist 1 Grad mehr als 32 Grad" aber "34 Grad sind 2 Grad mehr als 32 Grad". Grad ist in diesem Fall eine physikalische Einheit (Grad Celsius), und Einheiten werden nicht dekliniert.

Aber eine Grundregel in Zahlangaben ist, dass alles, was nicht mit "1" quantifiziert ist, als Plural aufzufassen ist — selbst dann, wenn es weniger als eines ist. Also 0.7 ... wäre Plural, 2/5 ... wäre Plural, 1/5 könnte auch als Singular gebraucht werden.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.