5

Someone learning German asked me, and I was embarrassed not to be able to explain.

The Duden says

Bedeutung
im Ganzen, alles in allem, alles zusammen[genommen], zusammen

BEISPIELE. es waren insgesamt fünfzig. ein insgesamt positiver Eindruck. trotz einiger Rückschläge sind wir insgesamt ein gutes Stück weitergekommen

Why does it involve accusative, and not dative?

5
  • 3
    Don't be embarrassed for not being able to explain the etymology of old German words! :-) This one isn't even in Pfeifer's etymologischem Wörterbuch (dwds.de/d/wb-etymwb). I can't answer this, but it's clear that the language was different when these words originated. Compare "trotzdem" or "insgeheim". In a few decades, people won't understand the origin of "deswegen" any more.
    – HalvarF
    Commented Jul 3, 2022 at 18:34
  • What does the case have to do here? This isn't a noun or a pronoun.
    – PMF
    Commented Jul 4, 2022 at 8:34
  • It seems to be a compund noun ... or at least a noun which is made of compund parts. I want to think "in dem gesamten", and not "in das gesamte".
    – Mawg
    Commented Jul 4, 2022 at 12:52
  • 1
    Grimm kennt insammt und ingesammt DWDS. Da zusammen als feste Wendung steht und /ins/ von inz- nicht zu unterscheiden ist (ebenso jetzt, jez, (älter) je zu, usw.) wäre das ein plausibler Ansatz. Englisch inasmuch neben Deutsch insoweit lässt weitere Vermischung erahnen. Also alles in allem erschwert das vermutlich die Suche nach dem wahren Grund. Übrigens ist der Unterschied zwischen Akkusativ und Dativ (und Lokativ) schon äußerst früh aufgemischt worden. So regiert wegen Dativ, vgl. von wegen, aber wegen dir acc. "für dich".
    – vectory
    Commented Jul 23, 2022 at 7:00
  • 1
    s. a. Französisch en gros, Englisch in total
    – vectory
    Commented Jul 23, 2022 at 7:10

1 Answer 1

1

A view back in history enlights us. It derives from "insgesammt"(1) which you can understand as "in das Gesamte (genommen/vereint)". This construct means something like "taken/united as in its entirety". This way you can recognize it needs accusativ since "das Gesamt" (entirety) is the object which is built up as result of "take (as)/unite (to)", and that's why it is not related to "im" which is a shortened "in dem" (dative).

3
  • @vectory: Deine 2 Alternativformen implizieren dasselbe, stehen also nicht im Widerspruch. Gäbe es im Deutschen eine Dativform, wäre das "imgesamten" (= 'im Gesamten'), d.h. man hätte zwangsweise die Endung "en". Über deine Beleidigung kann ich nur müde lächeln.
    – äüö
    Commented Nov 24, 2022 at 22:14
  • Donnerwetter. Dativ vs Akkusativ unterscheidet soweit nicht über die en-Endung, die für dein Beispiel an den Haaren herbeigezogen worden sein muss. Wo und wann die Endung ausgelass worden wäre, ist mit einem einzigen Blick in die Geschichte leider überhaupt nicht zu klären. Topkek ist übrigens nicht als Verleumdung zu verstehen.
    – vectory
    Commented Nov 25, 2022 at 16:49
  • Siehe dazu etwa niederländisch En tenslotte ("und zum Schluss", "schlussendlich", "um zu schließen"). So wäre ferner, so wie dann eine ursprüngliche e-Endung Gesamt-e nachweisbar wäre, welche ich bezweifelt habe, auch auf adverbiale Anwendung zu prüfen, um niederdeutschen Einfluss adequat auszuschließen.
    – vectory
    Commented Nov 28, 2022 at 7:25

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.