0

Ist es wahr, dass das erste Komma obligatorisch ist, aber das zweite inkorrekt wäre, wenn es da gesetzt werden würde?

  1. Ich weiß, dass(,) wenn meine Mutter das sieht, sie Ärger hat.

  2. Ich weiß, dass(,) wenn meine Mutter das sieht, dann sie Ärger hat.

5
  • 1
    Der zweite Satz ist kein korrektes Deutsch. Wer behauptet (bzw. warum glaubst Du), dass das geklammerte Komma im ersten Satz fakultativ ist?
    – user6495
    Sep 25, 2023 at 5:41
  • Ich halte Variante 1 für bestenfalls in mündlicher Form akzeptabel. Normal wäre: dass meine Mutter Ärger hat (bekommt ?), wenn sie das sieht.
    – guidot
    Sep 25, 2023 at 7:14
  • @guidot, Einspruch, denn dann hätte ja die Mutter Ärger. In der ursprünglichen Form hat jemand anders den Ärger, der dadurch entsteht, dass die Mutter das sieht. Sep 25, 2023 at 8:00
  • 1
    Auch hier der Hinweis, dass 1. eine theoretische und in gesprochener Sprache kaum vorkommende Formulierung ist. (2. ist falsch) Gebräuchlicher wäre es zu sagen "ich weiß dass meine Mutter Ärger hat/bekommt, wenn sie das sieht". Die Formulierung klingt aber wirklich ungewöhnlich. Sie bedeutet, wenn die Mutter das sieht, ärgert sich eine anderen Person über die Mutter. Die Mutter bekommt also Ärger. Das kann zwar sein, wenn die Mutter etwas nicht sehen darf und es trotzdem sieht, aber vielleicht ist auch etwas anderes gemeint?
    – puck
    Sep 25, 2023 at 13:23
  • Formulierungen 1. und 2. sind unbhängig vom Komma misslungen. Ich vermute, dass, wenn ich das richtig verstehe, Folgendes gemeint ist: "Wenn meine Mutter das sieht, wird sie ärgerlich".
    – Paul Frost
    Sep 29, 2023 at 23:03

1 Answer 1

4

Richtig ist der erste Satz mit allen drei Kommas:

Ich weiß, dass, wenn meine Mutter das sieht, sie Ärger hat.

Der Grund für die Kommasetzung liegt in der Struktur des Satzes:

HS, NS1, NS2, NS1.

  • HS: Ich weiß
  • NS1: dass sie Ärger hat
  • NS2: wenn meine Mutter das sieht

Da es sich bei NS2 um einen eingeschobenen Nebensatz handelt, muss er gemäß § 74 des amtlichen Regelwerks mit paarigem Komma abgetrennt werden.


Edit:
In der ersten Version dieser Antwort hatte ich geschrieben, dass der zweite Satz für mich ungrammatisch klingt, da die Wortreihenfolge im ersten Nebensatz („dass dann sie Ärger hat“) nicht stimmen würde und es eher „dass sie dann Ärger hat“ heißen müsste. Letzteres wäre zwar die unmarkierte Wortreihenfolge, aber auch die Reihenfolge im Original ist grammatikalisch richtig. Sie ist jedoch markiert, das heißt, sie weicht von der Standardreihenfolge ab, und führt zu einer starken Betonung des Wortes sie. Auch hier gelten die Kommaregeln wie oben:

Ich weiß, dass, wenn meine Mutter das sieht, dann sie Ärger hat (und nicht etwa ich).

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.