0

Guten Abend

Ich bin Finne und ich mag Helvetismen.

In meinen Helvetismen-Notizen gibt es eine Markierung über dem Wort „mögen“, aber ich konnte das nicht weder finden noch durch Duden oder DWDS konfirmieren.

Könnte jemand erklären, welche besondere Bedeutung „mögen“ in der Schweiz haben könnte?

1
  • 8
    Was jetzt? "können" (Überschrift) oder "mögen" (Text)?
    – tofro
    Dec 5, 2023 at 22:14

2 Answers 2

4

Für Fragen nach schweizerischem Deutsch gibt es das "Schweizer Idiotikon": https://digital.idiotikon.ch/idtkn/id4.htm#!page/40107/mode/1up (Das Wort "Idiotikon" bezieht sich ürigens auf "Eigenheiten", gelehrte Entlehnung aus dem Griechischen, auch wenn normale Leute hier grinsen).

Dort stehen (Band 4, Spalte 107ff., wie verlinkt) so Sachen wie "mögen" als "gesund / kräftig" sein: "I mag nümme" (ich mag nimmer) = "Ich bin nicht gesund, bin erschöpft." Auch "jemand möge" = jemanden übertreffen ("dr hätt a dr Abstimmig möge" = er hat bei der Abstimmung gewonnen). Abgesehen von dem Sinn "wollen, Appetit haben", den man als Deutscher schon eher versteht.

Man muss bei dem Werk nur aufpassen, dass auch sehr alte Belege gebracht werden (wie beim Grimm'schen Wörterbuch).

9
  • 4
    This is a link-only answer and should be amended by the important facts so that it can stand without the link. Dec 5, 2023 at 18:59
  • 1
    This is because it is a question that can be resolved by looking up in a dictionary.
    – Alazon
    Dec 5, 2023 at 19:05
  • 5
    Then it is off-topic and a close-reason. Dec 5, 2023 at 19:40
  • but not before you know where to find the dictionary :) Let's not be too formalistic
    – Alazon
    Dec 5, 2023 at 19:43
  • 2
    Link-only answers are not ok across the SE network and have been for a decade, the reasons are outlined in the meta post linked here. So if you could find the energy to include the relevant information in the post (properly attributed, of course), you’d get upvotes instead of comments and flags.
    – Stephie
    Dec 6, 2023 at 6:55
1

Das Verb mögen wird generell in den südlichen Dialekten gern anstelle von können verwendet, wenn man ein Mittelding zwischen können und wollen meint.

Das ist nicht speziell schweizerisch.

1
  • Okay. Ich raffe es. 👍🏻
    – fundament
    Dec 10, 2023 at 8:26

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.