3

Ich glaubte immer, dass wenn man zwei ungleiche Dinge vergleicht, dann benutzt man "als", um das Verhältnis zwischen ihnen auszudrücken

Der Tee hier schmeckt besser als der Kaffee

und wenn die Dinge auf irgendeine Art gleich sind, dann benutzt man "wie"

Diese Stadt is genauso groß wie die andere

Trotzdem hat man einen Text von mir korregiert, und ich verstehe nicht, warum im folgenden Satz "wie" benutzt wird, weil es mir scheint, dass es einen Vergleich gibt

Am dritten Tag weiß man vielleicht doppelt so viel wie am zweiten Tag.

Könnte jemand das mir erklären? Danke im Voraus!

2 Answers 2

1

Es handelt sich um eine grammatische Regel, nicht eine semantische. Wenn die Phrase eine ist, die für Vergleiche verwendet wird, die etwas gleichsetzen, dann wird "wie" verwendet, auch dann, wenn durch ein Adverb die Gleichsetzung (semantisch) wieder aufgehoben wird. Wenn die Phrase eine ist, die für Vergleiche verwendet wird, die etwas unterscheiden, dann wird "als" verwendet.

Da es heißt "so viel wie" (Gleichsetzung), muss es auch heißen "doppelt so viel wie", "halb so viel wie", "fast so viel wie", "nicht so viel wie", usw.

2
  • Danke! ... aber... eine Gleichsetzung ist auch ein Vergleich (d.h. es ist ein Art Vergleich)... Gibt es eine noch genauere Definition / Erklärung? Commented Jan 23 at 9:47
  • 1
    @SylvainGadenne deshalb schrieb ich "Vergleiche, die etwas unterscheiden".
    – wonderbear
    Commented Jan 23 at 15:33
5

Grammatisch ist die Sache klar: entweder so + Positiv + wie oder Komparativ + als.

(doppelt, genau, nur) so viel wie …

(kaum, noch, viel) mehr als …

Weniger relevant, aber vielleicht auch hilfreich: Mathematisch ist die Sache auch klar. Wenn wir mit Wn das Wissen an Tag n bezeichnen:

Am dritten Tag weiß man mehr als am zweiten Tag. (W3 > W2)

Am dritten Tag weiß man doppelt so viel wie am zweiten Tag. (W3 = 2 W2)

3
  • Danke David, dein rechnerisches Abbild finde ich interessant! Könnte ich sagen: Wenn der Satz einen Gleichheit anbietet, benutzen wir "wie". Sonst, wenn der Satz nur eine Ungleichung anbietet, verwenden wir "als"? Commented Jan 23 at 9:52
  • Hmm, mir kommt vor, das wäre anders dargestellt als es sich tatsächlich verhält, denn "anders wie" wäre trotz fehlendem Komparativ anders als es die Grammatik vorschreibt.
    – bakunin
    Commented Jan 31 at 14:02
  • @bakunin Macht das die Regel schlecht? Diese bezieht sich eigentlich nur auf Adjektive. So gesehen ist schon das Paar viel, mehr eine Ausnahme. Anders als muß man eben lernen. (Diachron steckt ein Komparativ darin.)
    – David Vogt
    Commented Jan 31 at 20:34

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.