0

Im diesem Artikel ich habe dieser Satz gelesen:

Für die US-Gewerkschaft UAW, die ihren Einfluss über die drei amerikanischen Autoriesen hinaus ausweiten will, ist es ein großer Sieg.

Im Nebensatz, es enthält, was für mich erscheint, drei "Akkusativ" Nomen. Sie sind:

  1. , die
  2. ihren Einfluss

Jedoch vestehe ich, dass die Wörte im Nomitiv dürfen, aber das geht nicht bei mir so, weil "US-Gewerkschaft" hat "für" bevor es und ich glaube, dass "ihren Einfluss" definitiv im "Akkusative" ist.

Bin ich sicher, oder kann man mit der Deutschsprache vielen Nomen des selben Falls verwenden, in einen einzelnen Satz/Nebensatz?

4
  • 3
    Das Relativpronomen "die" im Nebensatz ist im Nominativ. Das lässt sich daran erkennen, dass kein anderer Satzteil als Subjekt in Frage kommt. "ihren Einfluss" ist eine einzige Nominalgruppe. Folglich gibt es nur eine Nominalgruppe im Akkusativ im Nebensatz. Auf die Zahl der Wörter kommt es nicht an, da die Zahl der Wörter in einem bestimmten Fall durch die Verwendung von Adjektiven nahezu beliebig erhöht werden kann.
    – RHa
    Apr 20 at 21:03
  • @RHa Warum ist das "die" Nomitiv, wann im vorhergehender Satz, "die" kommt nach "für"? Sollte es der Fall über tragen nicht, oder? Apr 20 at 23:39
  • 1
    Nein, das Relativpronomen muss nicht den gleichen Fall haben.
    – RHa
    Apr 21 at 6:37
  • @RHa Das hilft mich sehr mit mein Verständnis! Danke! Apr 22 at 16:20

0

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.