14

Gibt es zwischen den beiden Begriffen Gehirn und Hirn eigentlich Unterschiede?
(Außer in der Schreibweise)

Ist Hirn einfach nur eine Kurzform?
Gibt es Kontexte, in denen man einen Begriff bevorzugt?

2
  • Dieser Dudeneintrag erwähnt, dass es sich bei Gehirn um ein Kollektivum handelt.
    – Londane
    Dec 4, 2013 at 15:47
  • 1
    Das ist nicht ganz korrekt. Gehirn ist nur der Herkunft nach ein Kollektivum, aber verwendet wird es nicht als Kollektivum, sondern bezeichnet eine einzelne Sache. Anders liegt der Fall z.B. bei Berg / Gebirge.
    – RHa
    Jan 19, 2023 at 21:44

6 Answers 6

3

"Gehirn" benutzt man hauptsächlich für das Gehirn des Menschen.

"Hirn" dagegen bezieht sich meistens auf das Hirn eines Tieres, wobei oft das als Speise zubereitete Hirn eines Tieres gemeint ist. (http://www.duden.de/rechtschreibung/Hirn)

7
  • 2
    In der Umgangssprache gibt es Ausdruecke wie "hirnlos" oder "Hirnie". Diese sind zwar an einen Menschen gerichtet, doch denke ich dass sich diese von dem tierischen Hirn ableiten, da sie beleidigend sein sollen.
    – abti
    Dec 4, 2013 at 21:42
  • 12
    Das hat noch nichts mit menschlichem und tierischem Gehirn zu tun! Hirn kann einfach auch im Sinne von "Verstand" oder "Geist" oder "Vernunft" verwendet werden, "Gehirn" dagegen nur für das Organ. Daher finde ich auch die Antwort hier nicht korrekt. Dec 6, 2013 at 8:55
  • Die Frage war, ob es Kontexte gibt, in denen man einen Begriff bevorzugt. Meiner Meinung nach wird im tierischen Kontext "Hirn" häufiger benutzt als "Gehirn", einfach weil "Hirn" in der Küchensprache der gängige Begriff für die Speise ist.
    – abti
    Dec 6, 2013 at 18:22
  • 1
    a) Kann man in der Küche ebenso Gehirn sagen, und b) kann man Tiergehirne auch außerhalb des Küchenkontextes thematisieren, etwa bei Fragen der Vererbung, des Verhaltens, der Intelligenz. Außerdem ist der Mensch ein Tier. Dec 6, 2013 at 18:50
  • 2
    Dann ist ein Hirnchirurg einfach nur ein Koch?
    – Ingo
    Dec 8, 2013 at 17:21
12

Gehirn und Hirn (als Kurzform) bezeichnen den menschlichen Denkapparat (unter natürlich auch den anderer Lebewesen). Daher werden beide Begriffe umgangssprachlich auch für Verstand benutzt.

Folglich der Definition nach kein Unterschied zwischen Gehirn und Hirn. Jedoch wird in der Praxis üblicherweise mit Gehirn der Denkapparat ansich bezeichnet (hinsichtlich Anatomie) und mit Hirn wird Bezug auf den Verstand oder das Denkvermögen genommen. Dadurch suggerieren insbesondere adjektivische Verwendung wie hirnlos und gehirnlos etwas unterschiedliches. Die Bedeutung ist aber stets aus dem Kontext zu entnehmen.

Die Zombies laufen gehirnlos durch die Gegend.
Die Menschen laufen hirnlos durch die Gegend.

In der Gastronomie wird einzig Hirn verwendet, um das Lebensmittel zu beschreiben. Auch wenn laut Duden in einigen (nicht spezifizierten) Regionen Gehirn möglich ist. Diese Information kann man meiner Meinung nach aber getrost unter den Teppich kehren.

0
6

Zusammenfassung

Im Allgemeinen können beide Begriffe gleich benutzt werden. Beide können auch "abstrakte" Bedeutungen haben, wie Denkvermögen, Verstand, ... , Begriffsvermögen.

Laut dem Duden-online ist der Begriff Gehirn eine Kollektivbildung von Hirn.
Demnach müsste Gehirn für mehrere Arten von "Hirnen" stehen. Auf diese Art wird Gehirn zum Beispiel im entsprechenden Wikipediaartikel benutzt.

  • und Grimms Wörterbuch widerspricht dem mit:

man hat zwar gehirn als coll. unterscheiden wollen, z. b. Frisch 1, 455b hirn cerebrum, gehirn tota cerebri massa, was schon Adelung mit recht ablehnte. aber ahd. hirni kann und wird selbst schon collectivisch sein mit seinem -i und n., s. sp. 1610 (γ a. e.), auch u. gehäsz, sodasz mit dem ge- die bezeichnung des collectivums nur nachträglich vervollständigt ward. vgl. übrigens das nrh. f. die hern u. a mit schwed. norw. hjerna f. nebst hjerne m. gegenüber dem n. des coll. (altn. hiarni n.). wegen der urverwandtschaft s. unter 1DWb hirn 1, aus dem sanskr. vergleicht Fick3 1, 523 karn, karna topf, schüssel (s. 2, a).

Andererseits wird im Kontext des Menschens meist Gehirn benutzt, Hirn wirkt abwertend. (z.B. Da ist nicht viel in seinem Hirn)

Nahrungsmittel

Für Lebensmittel wird Hirn bevorzugt (siehe: Duden-online, Wikipedia)

Regionale Unterschiede

In einigen Regionen Deutschlands wird der Wunsch nach mehr Gehirn durch:
Herr lass Hirn ra! ausgedrückt.

Komposita

In Komposita wird auch beim menschlichen Gehirn "Hirn-" gegenüber "Gehirn-" bevorzugt:

  • Hirnforscher, Hirnblutung, Hirntumor, Hirnwindungen, Hirnhautentzündung etc.

Aber es gibt auch Komposita in denen "Hirn-" nicht so gut funktioniert:

  • Gehirnerschütterung, Gehirnwäsche, ...

Umgangssprache

Umgangssprachlich findet man fast ausschließlich "Hirn", sowohl als allein stehender Begriff ("Streng dein Hirn an!") als auch in Komposita:

  • Hirnschmalz, Hirnfurz, hirnverbrannt,...

Etymologie

Interessanterweise leitet sich sowohl Gehirn als auch Hirn vom Horn ab, dem knochenartigen Auswuchs von Tieren am Kopf. Auch dafür gibt es schon seit dem Mittelhochdeutschen beide Varianten "Horn" und "Gehörn".

5
  • 2
    Downvoters: There is nothing wrong with giving a summarizing answer to include comments or part-answers. Such answers, if good, should be encouraged rather than discouraged as they may turn out to become a so far missing complete answer to the question. This may then be helpful for other people who may come here by Google. In case we do not want to collect reputation points from copying other people's answers we may consider making such an answer "Community Wiki". Also see meta.german.stackexchange.com/questions/292/…
    – Takkat
    Dec 6, 2013 at 9:01
  • M.E. kann man durchaus sagen: "Neben Einstein weilten auch andere, große Hirne bei der Konferenz." Dec 6, 2013 at 18:56
  • 1
    @userunknown: hängt ganz von der Suche ab. Ich finde dort 9 "Gehirn"-Rezepte, von denen nicht eines "Hirn" als Zutat enthält. Von den 22 "Hirn" Rezepten enthalten immerhin mehr als die Hälfte tatsächlich Hirn.
    – Takkat
    Dec 6, 2013 at 19:21
  • @Takkat: Tatsache. Da ist ein Forum dahinter mit massig Diskussionen - ob etwas für's Hirn gut ist z.B., sogar Witze zum Hirn - nicht als Speise. Tatsache 5 Rezepte zu Gehirn, davon 2 angeblich förderlich für jenes, 3 sind falsches Hirn oder "sieht aus wie Hirn" für Halloween. Und 22x Hirn - nicht tausende Treffer. Dec 6, 2013 at 20:00
  • 1
    Ein ähnliches Wortpaar ist Darm und Gedärm, wobei Gedärm das Kollektivum für die verschiedenen Därme darstellt. Jul 20, 2018 at 9:51
5

Gehirn und Hirn können beide für das Organ an sich verwendet werden. Hirn wird aber auch im abstrakten Sinne von Verstand verwendet.

1

Hier in der Gegend um Stuttgart hört man häufiger:

Herr lass Hirn ra!

wenn mal wieder jemand etwas sehr dummes getan hat.

4
  • 3
    Steht "ra" für "regnen"? Das wäre dann die gängige Wendung.
    – Em1
    Dec 4, 2013 at 15:33
  • Wenn ra die plattdeutsche Variante für regnen sein soll, dann muss der Rest der Wendung aber auch eingeplattdeutscht (geiles Wort) werden.
    – nixda
    Dec 4, 2013 at 15:53
  • 2
    Seit wann spricht man in der Gegend um Stuttgart Platt?? also ehrlich. "ra" für "herab" ^.^
    – Vogel612
    Dec 4, 2013 at 16:01
  • "ra" ist "herunter". Hat, außer der allgemeinen Richtung, mit "regnen" nix zu tun.
    – tofro
    Jan 19, 2023 at 12:35
0

Also ich kenne Hirn auch nur in der Verwendung als Bezeichnung für den Verstand, etwa in:

  • Schalt dein Hirn ein

Was auch nicht zwangsläufig abwertend gemeint sein muss! Ich verwende es schließlich selbst auch für Situationen von Leichtsinn. Und leichtsinnig ist man soweit ich weiß nicht wenn man denkfaul ist, sondern wenn man voreilig, überstürzt, unbedacht, unbewusst oder unvorsichtig usw. agiert.

Kurz: im Bezug auf Leichtsinnsfehler etwa, (wie ich damals bei Diktaten. Ergo gab's fast immer 6er. Ich dachte nämlich meist in der Eile eher über die Leserlichkeit nach. Wenn ich schon schnell schreiben muss. Aber soviel erstmal zu einer fast überflüssigen Anekdote...🙄🤔🙈)

Ich will damit eigentlich nur sagen: Ein Kommentar hat es bereits absolut richtig definiert. Leider konnte ich dem Beitrag von 10 Upvotes nicht den 11 Upvote geben. Daher diese extra Antwort.

Und Gehirn findet eigentlich ausschließlich für das Organ, umhüllt vom Schädelknochen, Verwendung.

Ausserdem sollten sich hier einige mal selbst hinterfragen, wenn sie den Unterschied von Gehirn und Hirn nach ihrer "Meinung" konstatieren. Was ich doch während dem Lesen als etwas grotesk empfunden habe... ^^ Vor allem schon deshalb, weil extra unter den sämtlichen Beiträgen steht man soll Antworten auf Grund von Meinungen unterlassen. Womit wir auch zu solchen Antworten sagen können: Schaltet euer Hirn ein!

Aber nichts für ungut. Ich weiß in der heutigen Zeit ist es äußerst schwer, da die Meinung oft wichtiger zu sein scheint als das Wissen.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.