6

Wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach einem Wort, das das Gegenteil von Muttersprachler ausdrückt. Meine bisherigen Ideen sind:

  • Nicht-Muttersprachler
  • Fremdsprachler

Beides gefällt mir nicht. Gibt es Alternativen?

5

Von den beiden Vorschlägen, gefällt mir Nicht-Muttersprachler bzw. Nichtmuttersprachler (siehe Duden-Link wie hier erwähnt) eindeutig besser. Bei Fremdsprachler ist die Bedeutung potenziell unklar - es könnten auch Personen gemeint sein, die besagte Sprache gar nicht sprechen, nicht nur solche, die die Sprache zwar sprechen, aber eine andere Muttersprache haben. Der Duden definiert Fremdsprachler - für mich überraschend - als

jemand, der eine oder mehrere fremde Sprachen beherrscht

Eine Alternative für ein einzelnes Wort fällt mir nicht ein. Ich würde je nach Kontext umschreiben, z.B. Personen, deren Muttersprache nicht XY ist.

Personen nichtdeutscher Muttersprache ist z.B. auch eine gängige Bezeichnung.

4

Ich vote eindeutig für Nichtmuttersprachler, der Lesbarkeitkeit zur Liebe eventuell auch Nicht-Muttersprachler; übrigens äquivalent zum non-native speaker.

0

Ich würde aber sagen, dass das Gegenteil von Muttersprachler Fremdsprachler ist. Mit Nicht+X kannst Du behelfsweise ja fast zu allen Wörtern Gegenteile bilden!

  • Das stimmt zwar, aber nicht immer ist das so gebildete Wort gebräuchlich oder sinnvoll. – Deve Jan 17 '14 at 8:10

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.