Questions tagged [nominalization]

The transformation of verbs or adjectives into nouns. In German: die Substativierung (verb: substantivieren). Beside the requirement to capitalize the noun, nominalization often comes with a shift in meaning or connotation of an expression.

Filter by
Sorted by
Tagged with
2
votes
1answer
101 views

Nominalisierung von “ausschlaggebend” möglich?

Ich wollte in einem Text das Wort "Ausschlaggebung" verwenden, nur hat sich dann herausgestellt, dass das Wort nicht im Duden steht. Auszug aus dem Satz: [...], wurde die Windlast aufgrund einer ...
4
votes
1answer
102 views

“nach unwiederbringlich Verlorenem”

Wenn man einem substantivierten Adjektiv ein Attribut voranstellen möchte, gilt dieses Attribut als Adverb oder Adjektiv? Bleibt es dementsprechend zwangsläufig unflektiert? Ich nenne ein Beispiel aus ...
4
votes
3answers
82 views

Nominalisierung des Adjektives

Woher kommt die Endung -s (Kriminelles) im folgenden Satz?. Genauer, unter welcher Regel/Kasus wird es formuliert? "Jetzt fängst du schon an zu spinnen", sagte er zu sich, nur weil ein Lieferwagen ...
1
vote
1answer
122 views

Substantivierung reflexiver Verben

Wie werden reflexive Verben substantiviert? Gibt es dazu feste Regeln? Mit Bindestrich oder ohne: Sein Sichentwickeln oder Sein [S/s?]ich-Entwickeln? Wird das Reflexivpronomen sich angepasst: ...
3
votes
1answer
51 views

Wortstellung bei “was ich Neues…”

Beim Satz Ich freue mich darauf, was ich Neues erfahren werde. wieso sind "was" und "Neues" durchs Subjekt getrennt? Was ist der Unterschied zwischen dieser Konstruktion und "etwas Neues", ...
5
votes
3answers
154 views

“nominalizing” adjectives

I came across this sentence in a game I was playing: Wer ist der Wagemutige? I take it to mean this: Who is the daring one? Given that wagemutig is an adjective, my question is this: is it ...
6
votes
3answers
140 views

„Es ist sehr aufwendig, doch es ist die/der Anstrengung wert“?

Sind diese beiden Formulierungen zulässig und sehe ich das wie folgt richtig? Im Satz Es ist sehr aufwendig, doch es ist die Anstrengung wert. bezieht sich der Artikel „die“ im Akkusativ auf das ...
3
votes
3answers
122 views

Frage nach dem Kasus in der Nominalisierung

Der ursprüngliche Satz ist: (S) Ich erkenne dies als einen Hund nach der Nominalisierung: (N1) die Erkennung dieses Gegenstands als einen Hund (N2) die Erkennung dieses Gegenstands als ...
3
votes
1answer
538 views

When should I use zum + infinitive?

I undersand the use of the infinitive as a noun in instances like "Beim Essen hat sie mir gesagt, dass wir kein Geld mehr haben" or "Nach Verlassen des Raumes geben Sie bitte den Schlüssel ab". But in ...
3
votes
3answers
4k views

Interessieren (für / an) [duplicate]

Are there differences in meanings implied by the following two formulations of interessieren and its noun das Interesse? Are there contexts where one would be used and not the other? Ich ...
-1
votes
1answer
91 views

Erklärung Nomen und Adjektive [closed]

Wenn werden Adjektive als Nomen verwendent? Was sind die Klassen, in denen die Adjektive großgeschrieben werden? Zum Beispiel: Es wurde Süßes und Salziges serviert. Das lässt auf Besseres hoffen. ...
1
vote
1answer
91 views

When can I omit “das” when using a nominalized verb in subject position?

I have trouble translating English gerunds to German. After consulting some grammars, I've found some ways to do it. Two of them is to either use an infinitive construction or a nominalized verb with ...
5
votes
1answer
90 views

Substantiviertes Gerundivum eines nichttrennbaren Verbs (»der zu Beurteilende«)

Es geht um folgenden Satz: 1 - Der zu Beurteilende wird gebeten, ins Zimmer 17 zu kommen. Ist hier das Wort »Beurteilende« groß oder klein zu schreiben? Was ist mit »zu«? Ist es richtig, »zu« ...
1
vote
1answer
49 views

Ist “Zu Geschäftsjahresbeginn” korrekt?

Ich bin über einen Satz gestolpert, der mit Zu Geschäftsjahresbeginn werden losging, was sich in meinen Ohren erstmal komisch angehört hat. Ich persönlich hätte das als Zum Geschäftsjahresbeginn ...
1
vote
3answers
163 views

Kann man »ebnen« substantivieren?

Ist jemand, der einen Weg ebnet, ein „Wegebner“? Kann man das grammatikalisch korrekt sagen?
4
votes
3answers
808 views

Usage of »zum« and »um zu«

I understand that zu is part of the infinitive construction in German, and I also understand that um … zu is the English equivalent of in order to, specifically expressing purpose. I’m trying to make ...
1
vote
1answer
146 views

Kardinalzahl als ein substantiviertes Adjektiv?

This question also has an answer here (in German): http://german.stackexchange.com/questions/17392 I would like to say in German the following: The first chart describes ..., the second one ...
2
votes
1answer
86 views

Wort für »Sichtbarkeit der Beziehung von Sachverhalten«

Wie kann man in einem Wort formulieren, dass die Relation von Sachverhalten, die miteinander etwas zu tun haben, sichtbar ist? Beziehungsklarheit? Verknüpftheitstransparenz? Bezogenheitssichtbarkeit? ...
2
votes
1answer
338 views

»Im Großen und Ganzen« vs. »im großen und ganzen«

Die neuen Rechtschreibregeln empfehlen, im Großen und Ganzen groß zu schreiben. Die alten Regeln (die bis 1996 auch die offiziellen waren) sahen vor, im großen und ganzen klein zu schreiben (wie auch ...
4
votes
1answer
116 views

Why is “Auserkiesung” not an official word?

In the Duden there's that nice verb "auserkiesen". Why is there no "Auserkiesung" and what's the official noun for that verb?
7
votes
1answer
490 views

Datum und Uhrzeit groß schreiben?

Normalerweise schreibt man Daten und Zeiten mit Ziffern. Am 5. Jan. um 9 Uhr. Am 5. Januar um 9.00 Uhr. Am 05.01. um 09:00. Umgangssprachlich kann der Monat (wie das Jahr) und "Uhr" oft ...
2
votes
3answers
404 views

Why are there differences in endings of nouns derived from verbs? How do I know which ending to use?

This question nouns refers to nouns that are forms of verbs in English, or their equivalents in German. Some examples are: abholen: Abholung anfangen: Anfang aufnehmen: Aufnahme The first ...
1
vote
2answers
95 views

Betiteln eines Antrags um einen Termin vorzuziehen

Ich will einen Brief schreiben um einen Termin vorzuziehen (also auf einen früheren Termin verschieben). Mit welchem Wort kann ich den Antrag "Terminänderung" oder "Terminverlegung" oder "Termin ...
5
votes
1answer
56 views

Alternative for “das Bewundertwerden”

Das Bewundertwerden as a nominalisation of bewundert werden (to be admired) is not a very clever form I think. It can probably be expressed with a single noun. I think the problem is that I first ...
4
votes
3answers
2k views

How to express “Being aware of the fact that”?

I would like to nominalize this phrase but I’m having difficulties using be. When I google it, the verb be is missing in the translation. The German verbs sein or werden are hidden in the Portmanteau ...
2
votes
1answer
113 views

How to derive the despective-collective nouns from verbs?

Is there a general rule to derive this sort of colloquial despective nouns: schreiben → das Geschreibe rennen → das Gerenne schreien → das Geschrei I wanted to form that from ...
1
vote
0answers
83 views

How to nominalize verbs that have an adverb? [duplicate]

Maybe the question is misleading (I am a German native speaker myself), let me give you an example. I want to nominalize the verb stellen in the following sentence: Wir haben etwas online gestellt. ...
13
votes
3answers
5k views

Zum „Hieressen“, „hier Essen“ oder „Hier-Essen“?

Wenn man was nicht in einem Restaurant, sondern anderswo bestellt, lautet oft die Frage: Zum Mitnehmen oder (zum) hier essen?¹ (Bestellt man z. B. einen Döner, so hört man ausnahmslos diese Frage.)...
3
votes
1answer
254 views

Why is “des Reisens” used instead of “der Reisen” in this passage?

My question is about the following passage from Die Verwandlung: Die geschäftlichen Aufregungen sind viel größer, als im eigentlichen Geschäft zu Hause, und außerdem ist mir noch diese Plage (des ...
7
votes
2answers
563 views

Bei Wörtern wie „Arztbesuch“, wie bestimmt man kontextfrei wie das Verb „besuchen“ wirkt? Wer besucht wen?

(Der Titel diser Frage ist katastrophal, ich gebe zu. Hoffentlich lässt sich bald ein besserer finden.) Hintergrund Die Frage ist eigentlich ein bisschen komplizierter. Natürlich wäre denn ein paar ...
5
votes
5answers
1k views

Preferred form of nominalization

When writing project plans or the like, there are often 2 ways to nominalize verbs in order to describe activities, for instance: Using a suffix: Testen Entwicklung von Testspezifikationen ...
4
votes
2answers
2k views

Adding -es to adjectives after “etwas”

"traurig" and other adjectives get an -es affix after "etwas" (e.g., etwas trauriges) What are the conditions for this affixation? Does this have anything to do with case?
7
votes
2answers
1k views

Rules for capitalizing adjectives after “etwas, nichts…”?

Why does one write "nichts Gutes", "etwas Besseres" and so on. The rules imply they are nouns. Wiktionary says they obbey an ,,adjektivischer Deklination", there is no plural for them, etc. But ...
9
votes
1answer
18k views

Der Unterschied zwischen “zu” und “zum” in Kombination mit einem Verb (Indikativ)

Ich weiß schon dass zum eine kürzere Form von zu + dem ist (Dativ). Aber in manchen Fällen kann man beide benützen wie zum Beispiel: Was gibt's heute zum Essen? Oder: Was gibt's heute zu Essen? ...
11
votes
1answer
304 views

Grammatischer Typ und Schreibweise von Adjektiven, die in bestimmten Bezügen stehen

Welchen grammatischen Typ haben in Die Kategorien Gut und Böse die beiden Wörter gut und böse, und schreibt man sie groß oder klein? Google findet beides. Ich vermute, es handelt sich um ...
10
votes
1answer
145 views

Capitalization of “das googlen (des eigenen Namens)”

The FAZ writes: So verstanden ist das Abrufen der Mails, das googlen des eigenen Namens und das Zählen von Followern und Freundschaftsanfragen nichts als eine Statusabfrage der eigenen Existenz. ...
8
votes
2answers
904 views

Substantiv oder Infinitiv?

In Angeboten und Rechnungen finden sich oft Tätigkeitsbeschreibungen wie "Webseite erstellen" oder "Druckerei beauftragen", gefolgt von einer Stundenzahl. Wir und viele andere schreiben die Vorgänge ...
7
votes
3answers
836 views

Why the “-es” in phrases like “etwas Nasses”?

I was listening to a German audiobook this morning, and I noticed two phrases: etwas Nasses etwas Großes I can't be sure of the capitalization, since I was hearing it, not reading it. They were used ...
7
votes
3answers
2k views

Do all nouns from verbs nominalized by the suffix “-ung” have a female gender?

By suffixing verbs with "-ung" we can build nouns, e.g.: prüfen - Prüfung meinen - Meinung richten - Richtung All those nouns seem to have a female gender. Is that always true or do we have ...
13
votes
2answers
14k views

“das neue” oder “das Neue”?

Ich korrigiere gerade die Abschlussarbeit eines Freundes und bin mir bei einer Stelle unsicher: Da in einem zukünftigen Labor sowohl die alte 3-Lagen-Schwenkvorrichtung als auch die Neue parallel ...
12
votes
1answer
1k views

Busy-ness, angry-ness; is there a simple German suffix rule to make an adjective a noun?

Normally, the -ness and -ty suffixes seem to be translated to -heit or -keit. But for busy-ness ("Beschäftigkeit"?), angriness ("Wutigkeit"?) and further "-ness" words it apparently isn't used. In the ...