We’re rewarding the question askers & reputations are being recalculated! Read more.
2 of 2 added 450 characters in body

Duden ist kein Lexikon für Deutschlernende. Lexika, die speziell für Deutschlernende konzipiert sind, müssen, glaube ich, erst noch geschaffen werden. Hier ist uns Englisch mit seinem Oxford Advanced Learner's Dictionary 100 Jahre voraus. Duden's Bemerkung "Leib ist gehoben" stimmt nur teilweise und ist nicht sehr präzise. Körper ist das normale Wort. Und man müßte genauer untersuchen, wo wir Leib benützen.

1 Wir sagen Oberkörper, aber Unterleib.

2 In religiösen Texten wird oft Leib im übertragenen Sinn gebraucht.

3 Hauptsächlich wird Leib idiomatisch benützt. Das heißt, in vielen feststehenden Redewendungen benützen wir Leib. Sie verbrannte bei lebendigem Leib. Du hast kein Herz im Leib. DWDS gibt einen guten Einblick in solche Wendungen.

http://www.dwds.de/?qu=leib

Der Umgang mit dem Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache (DWDS) will gelernt sein. Was hier an Material zusammen getragen wurde, ist allerdings phänomenal. Für die Benützung müßte es allerdings einen Kurs geben. Es gibt acht Teile:

1 Lexikonteil mit Worterklärung

2 Etymologisches Wörterbuch. Das ist das Lexikon von Pfeiffer. Scrollbar.

3 Synomymgruppen

4 Wortprofil. Scrollbar.

5-8 Textmaterial (in Unmengen). Alle Felder sind scrollbar.

Die kurze Startseite ist lesenswert.

http://www.dwds.de

Es ist schade, das dieses erstaunliche Informationswerk zur deutschen Sprache keine Einführung für den Beñützer hat.