36

What you see here is what is called Substantivierung - An adjective is elevated to a noun (dt: Substantiv) das Peinliche ("the embarrassing") is used as a noun in the sentence (after all, it is the object of the sentence) and thus has to be capitalised. The -s suffix is used in your example because of the "etwas" which enforces mixed declension.


32

These are two totally different words. Ledig - an official marital status Every man or woman who has never been married is ledig (unmarried/single) You may have a partner, but as long as you are not married, your marital status will be "ledig". Once you married someone you will never be "ledig" again. From then your marital status will be (most likely) ...


27

TL;DR: Adjectives have to be declined not only according to the noun’s gender, number, and case but also according to the type of article used. If a verb links the adjective to the subject, the adjective is not declined at all. Definite and indefinite articles Using the German language, we differentiate between definite articles (bestimmte Artikel) and ...


19

The origin of the name "Schweiz" is indeed the name of the town "Schwyz" and the canton with the same name. In the 14th century the Swiss people were actually called "Eidgenossen". After a battle (Schlacht bei Sempach) where soldiers from the canton "Schwyz" had an important part, a chronicler first called all "Eidgenossen" as "Schwyzer", short for "...


18

Das ist Nominativ, Deklination ohne Artikel. Das Deutsche verfügt über drei Deklinationstabellen für Adjektive: mit dem bestimmten Artikel, mit dem unbestimmten Artikel und mit dem Nullartikel. Das hier ist die Nullartikel-Form. Warum wurde diese gewählt? Der echte deutsche Honig würde nahelegen, dass es der einzige echte deutsche Honig, was falsch ist. ...


18

dünn: anything that has a small diameter, i.e. is thin; antonym: dick; if in doubt use this word schlank: mostly restricted to slim humans and other slender living beings, and parts thereof like Bein ‘leg’ and Zweig ‘twig’, sounds healthier than dünn (Schlankheitskur ‘slimming cure’, seemingly related to Schlange ‘snake, queue’ ); antonym: füllig; if used ...


18

Unendlich is used as a "number word" in mathematics like five or ninetynine You also say Die Zahlen von eins bis fünf, so you can also say Die Summe von fünf bis unendlich. The mathematical symbol ∞ is called Unendlich.


17

Eine ausführliche Erklärung zur Etymologie liefert auch das Etymologische Wörterbuch von W. Pfeifer (auf DWDS): ... germ, þēm-, das sich mit aind. tā́myati ‘erstickt, wird betäubt’, lat. tēmētum ‘berauschendes Getränk’, tēmulentus ‘berauscht’, aslaw. tomiti, russ. tomít (томить) ‘quälen’ auf die Wurzel ie. tem- ‘geistig benommen, betäubt’ zurückführen ...


17

Nein, eine direkte Ableitung liegt nicht vor; wohl aber eine Verwandtschaft der beiden Wörter. Das Adjektiv „herrlich“ ist eine Weiterbildung des Adjektivs „hehr“. Dies stammt von einem germanischen Adjektivwort „haira-“ (grauhaarig, ergraut), dessen Bedeutung zu „ehrwürdig“ weiterentwickelt wurde (die Haare als ehrfurchtgebietendes Statussymbol) und danach ...


17

Bereit has the implication of being prepared (to do something). For example, you could have prepared yourself for a marathon (training etc.) so you can then say: Ich bin bereit für den Marathon. You can also prepare stuff, the corresponding verb is bereiten and they share the same etymological route. E.g: Ich bereite das Essen. Das Essen ist (zu)...


16

Man kann das Folgende sagen: Ich finde den universitären Alltag anstrengend. Ein paar Ergebnisse aus der Google-Suche für "den universitären Alltag": Das Ziel ist es, behinderten Studierenden den universitären Alltag zu erleichtern. ... sowie mündliche und schriftliche Kommunikationsformen für den universitären Alltag werden trainiert.


16

(Ich antworte der Einfachheit halber auf Deutsch und nehme aufgrund des Namens und der Herkunftsangabe des Fragestellers an, dass er den Beitrag verstehen wird.) Ich denke die Antwort ist im Grunde recht naheliegend, wenn man die Etymologie von nah kennt: Im Mittelhochdeutschen gab es zwei Parallelformen für "nah", nämlich nāch (mit seltenerer verkürzter ...


15

Abgesehen von einigen zusammengesetzten Adjektiven, die sich analog zum Stammadjektiv verhalten (z. B. wasserarm), werden im Deutschen meines Wissens nur primäre Adjektive¹ mit Umlautung gesteigert. Von diesen gibt es nur etwa dreihundert (was auch relativ normal für eine Sprache sein dürfte). Davon wiederum enthält nur etwa die Hälfte einen umlautbaren Laut ...


15

In my perception, the usual and probably also the best-fitting translation of common in such a context is einfach. I am not entirely happy with translating the common man as der einfache Mann though, as man is less gender-specific than Mann. However, you could solve this issue by using Leute instead if the fanfare is sufficiently generic and does not ...


15

Einfache Regel: Für die Gleichheit benutzt man so + Adjektiv im Positiv + wie, für die Verschiedenheit Adjektiv im Komparativ + als. Negation wird ignoriert. Positiv ist die Grundform eines Adjektivs: groß, klein, müde, leise, … Komparativ oder Vergleichsform ist die erste Steigerung, gebildet mit -er am Ende: größer, kleiner, müder, leiser, … Für ...


15

You are correct. "Guten Morgen" is short for "Ich wünsche dir/Ihnen einen guten Morgen". Likewise, "Guten Tag" is short for "Ich wünsche dir/Ihnen einen guten Tag". Same with "Guten Abend". As you can see, this is just the regular accusative, so there is no need for a special name.


14

“Telefon” verhält sich zu “telefonisch” wie “E-Mail” zu: per E-Mail Etwas besseres kenne ich nicht, jedenfalls gibt es dafür kein Adjektiv.


14

Your syntactic analysis is wrong. Joy, die Freude, is personalized in this poem, and is addressed here with the adjective himmlisch. Compare: Armen Tsirunyan, I understand your question. I understand, Armen Tsirunyan, your question. Himmlische Freude, wir betreten feuertrunken Dein Heiligtum. Wir betreten feuertrunken, himmlische Freude, ...


14

There is no clear-cut rule. Any rule I am about to lay out now has a dozen exceptions to it. But a few similarities do stike me once I try to think about the suffixes. First, -isch is the only element in your list that can be added to geographical places: türkisch, italienisch, europäisch, wienerisch, hessisch, … -isch is also used to detonate the means ...


14

No, you are not alone. The word in itself expresses a degree of excitement that cannot be increased further. Many. You find some quickly by browsing the synonyms of wundervoll: ausgezeichnet, einmalig, sensationell, exzellent... Go on with mathematical terms like unendlich, geradzahlig, dreieckig and finally discover the linguistic term Absolutadjektiv.


14

Wichtig für die Deklination von Adjektiven ist der Fall des Substantivs, ob das Substantiv singular oder plural ist, das Genus des Artikels und ob es einen bestimmten Artikel oder unbestimmten Artikel hat: Es stehen noch viele andere Fragen offen. „(Wer oder) Was steht offen?“ Fall: Nominativ „viele Fragen“ = Plural + unbestimmter Artikel, der im ...


14

You are right, it should be aus gegebenem Anlass. However: If you listen to the actual interview in the video (at around 0:40), which was linked in the article you mentioned, you can hear, that Merkel said aus gegebenem Anlass. This case just shows, that also journalists are not faultless.


14

This is an area where German grammar shows some instability. First, note that ihr is a second person plural pronoun in the nominative (accusative and dative would be euch). The appositive noun phrase that follows the pronoun does not have an article, so any adjectives should carry strong inflection. And they do when the pronoun is singular: ich armes ...


14

This isn't about professions but special magic of the verb werden. It's a so-called copula, a coupler-verb. You know these already: Sie ist unsere Lehrerin. (sein) Es wird Nacht. (werden) Wir bleiben Freunde. (bleiben) The coupler connects the subject and a predicative, an item describing the subject. If the predicative has a noun, it's in ...


13

Eigentlich sind sich beide Quellen ja einig, dass es sich um ein Adjektiv handelt. Dass Adjektive auch mal als Adverb auftreten, ist ja nicht ungewöhnlich: ein schnelles Auto Das Auto fährt schnell. Grundsätzlich haben Adjektive zwei Anwendungsformen: attributiv und prädikativ. Im attributiven Gebrauch wird es flektiert: ein großer Junge Im ...


13

Yes, there is a subtle and difficult-to-grasp difference and there even is a third possibility. First of all, a neutral form can be used for something in this colour: das Weiße des Auges – the white part of the eye das Schwarze der Zielscheibe – the black part of a target; the bullseye The second neutral form (note the different inflection without -...


13

Adjektivableitung (=ich mache ein Adjektiv), Suffigierung(=durch Anhängen eines Suffix) Nein, ein Wort muss nicht im Duden (und im Englischen auch nicht in den Oxford Dictionaries) stehen, damit es "gültig" ist. Gerade im Deutschen, wo wir sowas wie "zusammengesetzte Nomen" haben, ist es schier unmöglich, alles im Duden aufzuführen. Wichtig ist, einzig, dass ...


13

Adjektive werden großgeschrieben, wenn diese als Substantive (Nomen) gebraucht werden. Hier noch ein paar Beispiele zur Großschreibung: Heute gehen die Alten zur Kirche. Der Älteste heiratet bald. Sie ist wirklich die Schönste. Bezieht sich das Adjektiv auf ein vorheriges/nachstehendes Substantiv, dann wird dieses kleingeschrieben. Hier ...


13

Kommt darauf an, was man qualifizieren will - es kann beides richtig sein. Nehmen wir ein anderes Beispiel: Die furchtbare Alte (1) vs. Die furchtbar Alte (2) In (1) bezieht sich das "furchtbar" auf die Frau, sie ist also "alt und furchtbar", während sich "furchtbar" in (2) auf "alt" bezieht, sie ist also "furchtbar alt". Wird das erste Adjektiv mit ...


13

Actually I see no reason for a substantive there. The word unendlich is the appropriate number word on the same level as zero, one, pi and four (which are no substantives either). In German Unendlichkeit is the term for philosophy and religion and I find it quite appropriate, to have that separated. Finally: yes, integrieren von 0 bis unendlich is fine (no ...


Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible