59

Not really an answer to this particular question, but for completeness here's the four possible logical variations of this: ┃ You're happy about it │ You're unhappy about it ━━━━━━━━━━━━━━━━━━╋━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━┿━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━━ Someone's lucky ┃ Gunst, │ Neid / Missgunst ┃“Ich ...


26

Missgunst (translates somewhat literally into "failing to grant/allow something to someone") is probably what your looking for.


23

The antonym searched (so instead of joy over ones sorrow becomes sorrow over ones joy) seems the quite simple word (present in many languages): Neid (envy, jealousy).


19

I would use dünn as an antonym of dicht (or dick) in the sense desired: Der Nebel ist heute dünner als gestern. In der dünnen Atmosphäre kann man kaum noch atmen. Die Mischung ist noch viel zu dünn. As mentioned elsewhere, lichter Nebel is also appropriate, especially, when dichter Nebel was ment to have the connotation blickdicht (being opaque)...


15

This depends indeed heavily on context. In this case (fog = Nebel) you would usually say leichter Nebel (light fog). Dünner Nebel (thin fog) would also be possible, but rather unusual. "Dicht" is also used in the meaning of (air/water-)tight (nothing can leak out), in this case the antonym would simply be undicht. Finally(?) "dicht" can also mean "close" in ...


15

Slightly old-fashioned would be: lichter Nebel I don't know which meaning of licht this usage is based on: bright or sparse. ein lichter Morgen (bright) ein lichter Wald, lichtes Haar (sparse)


12

ausgeschrieben Ich befürchte, dass kein Substantiv existiert. "Und so weiter" ist "usw." ausgeschrieben. AKW ausgeschrieben heißt Atomkraftwerk. Was heißt HIV ausgeschrieben? Benötigen wir unbedingt ein Substantiv, gibt es ein paar Möglichkeiten: die ausgeschriebene Form das Ausgeschriebene ~die Bedeutung (Was ist die Bedeutung von ...


10

Mein Vorschlag wäre verschriftlichen.


9

Lebensmut, Zuversicht, Frohmut, Frohsinn, Le­bens­be­ja­hung, Eu­thy­mie


8

From yesterday, hardly used today: Scheelsucht


7

Stilles Lesen Beim Lesen wird als Gegensatz zum lauten Lesen häufig vom stillen Lesen gesprochen. Stilles Lesen wird daher erst spannend, wenn die Vorlesegeschwindigkeit zumindest erreicht oder noch überboten wird. Nur etwa 50 Prozent der Schüler des sechsten Schuljahres nehmen diese wichtige Hürde. Wikipedia Stilles Lesen gewinnt in der Grundschule auch in ...


7

Wie wäre es mit Langform für die ausgeschriebene Abkürzung/Kurzform?


7

Nicht für beliebige Begriffe aber für Namen von Dingen gibt es die Bezeichnung Trivialname.


7

fertig frisch hergestellt, soeben vollendet abgenutzt, reif für den Müll, am Ende der Lebensdauer


6

transparent könnte die Anforderung erfüllen, und zwar so, wie es im übertragenen Sinn zum Beispiel in Bezug auf das Innenleben von Software oder von Organisationen gebraucht wird. Dabei tauchen die folgenden zwei Bedeutungen auf: vollständig mit jedem einzelnen Teilaspekt sichtbar überhaupt nicht sichtbar Wenn beispielsweise davon gesprochen wird, dass ...


6

Das Gegenteil von laut ist leise, also ist das Gegenteil von laut lesen einfach leise lesen. Von daher ist der Imperativ auch: Lies leise!


5

All the words technically do exist, even though you won't find them in bilingual dictionaries as well as in many monolingual dictionaries. If you take a look at a more historic dictionary, however, you realise that all the words at least used to exist. For example, KURZWEILEN , kurzweil treiben u. ä., ein seit dem 18. jahrh. abgekommenes schönes wort (...


5

Ich würde hierfür transkribieren verwenden. Das entspricht zumindest meinem Verständnis der Anforderung „…zu beschreiben, wie ein lokaler Dialekt in Textform wiedergegeben wird.“ Wiktionary: Bedeutungen: [1] Linguistik: die lautgetreue Übertragung von gesprochener Sprache, Gesprächen oder Gebärden in eine schriftlich fixierte Form (beispielsweise ...


4

Nein, so ein Wort gibt es nicht. Jedenfalls nicht, wenn man sich auf Wörter beschränkt, die tatsächlich im Alltag in regelmäßiger Verwendung sind. Der Getränkehersteller Lipton hat 1999 gemeinsam mit der Dudenredaktion dazu aufgerufen, ein Adjektiv zu finden, welches das Gegenteil von »durstig« bedeutet. Rund 100.000 Teilnehmer schickten rund 45.000 ...


4

Unharmonisch has two meanings according to Duden: something is not harmonic something, e.g. colors/ forms, does not match Disharmonisch has four meanings according to Duden: tones does not sound good together; music has a dissonance something, e.g. colors/ forms, does not match being in a state of disharmony (Geology; Folding of ...


4

Ich schlage Profanbegriff vor. Wortschatz Leipzig nennt für profan u. a. die Bedeutungen laienhaft und alltäglich, auch wenn eine kirchliche Note mitschwingt.


4

Das Wort, was mir dabei in den Sinn kommt, ist komisch. Die beiden Bedeutungen sind zwar nicht direkt antonym, aber schließen sich zumindest häufig gegenseitig aus. Komischerweise gilt das übrigens auch für das englische Pendant funny. Ob das nun merkwürdig oder lustig ist, sei dahingestellt.


4

Wie wär's mit altbacken, hausbacken, bieder oder reizlos?


3

I'd say that there is a slight difference. "Disharmonisch" might be translated as "anti-harmonic," or having bad harmony. The sense of "unharmonisch" is more like "not harmonic." That is, "not good," certainly, but not necessarily bad.


3

Weniger wissenschaftlich, aber wie wäre es mit "niederschreiben"? Oder die poetische, wenn auch auf ein bestimmtes Medium verweisende Floskel Etwas zu Papier bringen. Andere Umschreibungen: Etwas schriftlich festhalten/wiedergeben.


3

Es gibt verschiedene Auffassungen vom Begriff 'Gegenteil' (vgl. de:wikipedia Gegenteil). Da nicht klar ist, worauf Du hinauswillst, versuche ich, alle Möglichkeiten, die hier denkbar sind, abzudecken. Konträres Gegenteil Da ist zum einen das sogenannte konträre Gegenteil: Das Gegenteil einer Sache oder einer Eigenschaft ist umgangssprachlich meistens ...


3

I think the first question is, what's the real antonym. As a german speaker, I would see the antonym for Schadenfreude to be a word, that conveys "being happy that you're happy" (as antonym to "being happy that you're unhappy"). There is probably a word for this, maybe someone can comment or edit the answer. As a phrase one would say &...


2

Ich meine zu beobachten, dass wortwörtlich eine ähnliche Entwicklung erfährt wie das Englische Gegenstück literally, bei dem mittlerweile sogar Wörterbücher angeben (z. B. dieses), dass es gegenteilige Bedeutungen haben kann, nämlich einmal im wörtlichen Sinne und einmal im übertragenen Sinne. Zum Beispiel wird man vermutlich folgende Sätze beobachten können,...


2

So etwas kenne ich eigentlich nur bei Negativ-Adjektiven, die auf einmal postive Bedeutung entwickeln können, wie zB irre in "Das ist irre gut". Hierzu könnte man auch "toll" zählen. Es gibt ein paar solche Adjektive, aber ihre Anzahl ist relativ gering. Den Begriff Januswörter habe ich noch nie gehört, eigentlich kein geläufiger Begriff, aber Wikipedia ...


Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible