Hot answers tagged

14

Rein formal ist der Satz korrekt. Der Nebensatz »dass wir uns in diesem Punkt einig sind« ist ein Zwischensatz, der in den übergeordneten Satz eingebettet ist und dort die Rolle des Subjekts einnimmt (Subjektsatz). Da der übergeordnete Satz selbst ein dass-Satz ist, hat das zur Folge, dass die Einleitewörter – in beiden Fällen: dass – der beiden Sätze ...


14

Wie ist die korrekte Bezeichnung für das fragliche Satzglied? Es handelt sich um eine Adverbiale der Art und Weise, die vom Wort «entspannter» abhängt. Bezugwort der Präpositionalgruppe Dass die Präpositionalgruppe vom Wort «entspannter» abhängt, lässt sich durch die Vorfeldprobe ermitteln. Sie kann nämlich zusammen mit dem Adjektiv ins Vorfeld verschoben ...


13

§ 76 der Rechtschreibregeln lautet: Bei formelhaften Nebensätzen kann man das Komma weglassen. Wie bereits gesagt(,) verhält sich die Sache anders. Ich komme(,) wenn nötig(,) bei dir noch vorbei. Auch wenn beide Beispiele verkürzt sind, steht nichts dergleichen in der Regel – das ist auf dem Mist des Dudens gewachsen. Ich persönlich empfinde Dein ...


13

Man setzt vor wie wenn ein Komma. Siehe § 74 E1.


13

Kurz und schmerzfrei, die amtlichen Rechtschreibregeln: § 74: Nebensätze grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein. Der Satz »was das bedeutet« ist ein Nebensatz; erkennbar daran, dass sowohl das Subjekt (das) als auch das Objekt (was) vor dem konjugierten Verb stehen. Nebensätze sind mit Komma abzugrenzen,...


12

Yes, the comma is obligatory here – because of the preceding subclause. Not because of und, however. It's about the subclause weil es halt einfach so ist. The comma rules for subclauses apply: if a sentence begins or ends with a subclause, a comma is set in between to separate them from each other. If the subclause is interposed, however, it begins and ends ...


11

Es handelt sich in beiden Fällen um einen eingeschobenen Nebensatz, der (so wie du vermutest) von Kommas eingeschlossen werden muß. Im amtlichen Regelwerk ist das in §74 festgehalten, der im Duden als Kommaregel 121 wiedergegeben wird.


11

§ 74 E1 der Rechtschreibregeln lautet: E1: Besteht die Einleitung eines Nebensatzes aus einem Einleitewort und weiteren Wörtern, so gilt: (1) Man setzt das Komma vor die ganze Wortgruppe: […] Sie rannte, wie wenn es um ihr Leben ginge. […] Hier wird explizit der gleiche Fall als Beispiel genutzt. Ein Komma vor wie (und nur dort) ist also auf ...


11

Learn: There is no "natural breath" rule for commas in German grammar! Forget any physiological functions of your body when you think about German grammar! These are two fields of knowledge, that have absolutely nothing to do with each other. For the placement of commas there are grammatical rules (most of them are very strict, but there are also ...


11

Ja, Deutsch hat andere Kommaregeln als das Englische. Vollkommen andere. For example, you would put a comma here. Zum Beispiel gibt es in diesem Fall aber kein Komma. In your sample sentence, a comma is well-placed after "questions" in the English sentence. [Note the comma also here after "sentence"!] Despite of darkness, lacking ...


10

Die Kommas gehören unabhängig von der Wortstellung dort nicht hin. Folgende Möglichkeiten: Dir hat der neue Film also nicht gefallen? Also hat dir der neue Film nicht gefallen? Der neue Film hat dir also nicht gefallen? sind alle drei grammatikalisch richtig und vom Sinn her gleichwertig. Das Wort „also“ stellt hier einen Bezug auf einen im Dialog voran ...


10

Doch, es ist so. Im Deutschen gibt es nicht so etwas wie im Englischen, wo das Komma gesetzt wird, wenn es eine (unwichtige) Nebeninformation ist, beziehungsweise wo das Komma weggelassen wird, wenn es eine definierende Funktion hat (defining clause vs non-defining clause)1. In der gesprochenen Sprache existiert das Problem sowieso. Im Englischen kann man ...


10

Der fünfte Teil der Elder-Scrolls-Reihe hat den Namen Skyrim. Damit beschreibt Skyrim die vorangegangene Klausel näher und wird, wie der OP es intuitiv gemacht hat, mit Kommata abgetrennt. Korrekt ist also: Der fünfte Teil der Elder-Scrolls-Reihe, Skyrim, ist ... In der Formulierung Der fünfte Teil der Elder-Scroll-Reihe Skyrim ist ... beschreibt ...


10

Mathematicians usually say /zoˈdas/ in this context, i.e., they put the stress on "dass", pronounce "so" with a short vowel, and don't make any pause between /zo/ and /das/. That means that they use the conjunction "sodass", which can also be written as "so dass" according to the official spelling rules. In this case, ...


10

Unter der Rubrik 'Sprachwissen' meint der Online-Duden dazu: D 46: [...] Zum umschließenden Text gehörende Satzzeichen dürfen nicht weggelassen werden <§ 85>. Er sagte – wie immer –, dass er nichts wisse. Verächtlich sagte er – er wandte kaum den Kopf dabei –: »Das ist eine Fälschung.« Sie verschweigt – leider! –, wen sie mit ...


10

Das und, und alles was davor steht, kann man für die Analyse weglassen, der Teil dahinter ist ein vollständiger Hauptsatz: Der ist(1) ich weiß nicht wie viele Jahre(2) jünger(3) als ich. Die Stellen, an denen man Kommas setzen könnte, habe ich markiert und durchnummeriert. Wie sähe denn der Satz ohne den Einschub aus? Das wäre ja wohl dieser Satz: ...


9

Keines von beiden, es müssen beide Kommata gesetzt werden: Was mir nicht gefallen hat, war, dass er sich entschuldigt hat. War steht hier alleinig im Hauptsatz; alles andere sind Nebensätze, denn sie enthalten konjugierte Verben. Dies wird hoffentlich ersichtlich, wenn man je einen der beiden Nebensätze durch etwas anderes ersetzt: Das Schlimmste war, ...


9

Insgesamt ist nur ein Komma nötig: Für den Anwendungsserver, die Anwendungen und in diesem Fall auch die Automationssoftware wird eine Java-Laufzeitumgebung benötigt. Ein Komma vor wird wäre falsch, denn adverbiale Bestimmungen werden nicht mit Komma abgetrennt. Man kann, wenn man will, in diesem Fall auch (oder nur in diesem Fall) als Einschub auffassen ...


8

Dies ist ein Fall für § 74 E1 der Rechtschreibregeln: Besteht die Einleitung eines Nebensatzes aus einem Einleitewort und weiteren Wörtern, so gilt: (1) Man setzt das Komma vor die ganze Wortgruppe: Ich habe sie selten besucht, aber wenn ich bei ihr war, saßen wir bis spät in die Nacht zusammen. […] (2) In einigen Fällen kann der ...


8

Erstmal die Satzstruktur: Es gibt hier keinen einzigen Nebensatz, nur Infinitivgruppen. Dies wird dadurch deutlich, dass es außer wäre kein konjugiertes Verb gibt. Infinitivgruppen müssen dann mit einem Komma abgetrennt werden, wenn sie von einem Substantiv, Verweiswort oder Korrelat abhängen (§ 75) und keine einfachen Infinitive sind. Beides liegt hier vor:...


8

Paragraph §78.2 ist dein Freund. Beispiele, die mit wie eingeleitet sind, können mit einem Komma abgetrennt werden. Setzt du jedoch ein Komma, so muss vor und nach dem Einschub ein Komma gesetzt werden. Folglich sind die ersten beiden gleichermaßen korrekt, während der dritte Satz fehlerhaft ist.


8

Man setzt ein Komma. Du kannst die entsprechende Regel hier nachschlagen: Link Wenn Dir das noch nicht hilft, ergänze Deine Frage bitte um entsprechende Details.


8

Nach "d. h." oder "das heißt" steht nur dann ein Komma, wenn ein vollständiger Satz (Hauptsatz oder Nebensatz) folgt. Das ist hier nicht der Fall; bei "wirklich dazu ausreicht" fehlt insbesondere ein Subjekt. Würde man den Satz wie folgt ändern, ... die Frage, ob das an die Spitze gestellte System von Axiomen und Schlußprinzipien vollständig ist, d. h., ...


8

Your question can't be answered easily as it clearly depends. First things first: The usage of commas in the German language follows (complicated) rules and has nothing to do with breathing or personal preferences. Regarding your initial question: One of the most important uses of the word "und" is in enumerations. Ich habe ein Haus, ein Auto und eine ...


8

The comma in the second sentence was mandatory in the old orthography before 1996 but is optional in the current orthography. It introduces an infinitive clause. See Duden D114-117. The same would apply to the first sentence if it was not for the verb scheinen which is never used with comma (Duden D117). For further reference, see here.


7

You need both commas: Was mir nicht gefallen hat, war, dass er sich entschuldigt hat. "Was mir nicht gefallen hat" is a subordinate clause taking the place of the subject, "war" is the predicate and "dass er sich entschuldigt hat" is another subordinate clause acting as a complement. It becomes clear if you insert "die Tatsache" as the complement: ...


7

Das Problem rührt daher, daß der Nebensatz (weil es … relevant ist) parallel zu einer anderen Konstruktion (der Übersichtlichkeit halber) steht. Hier gilt eine Sonderregelung (§ 74 E2 der Amtlichen Regelung): Wenn eine beiordnende Konjunktion wie und, oder (§ 72) Satzglieder oder Teile von Satzgliedern mit Nebensätzen verbindet, so steht zwischen den ...


7

You would place the comma before "die Artikel zu lernen", if at all. This comma is facultative. Das wirklich Schwierige ist(,) die Artikel zu lernen. It's not easy to know when a comma is necessary, when optional and when plainly wrong. The rule that applies here is §75 E2. There's also a good summary that is very helpful.


7

The sentence has the simple base structure [subject] ist [object]. → verb is ist The object is the clause , dass sie sich nicht entschuldigt hat → verb is sich entschuldigt haben The subject is the clause Was mich ärgert, → verb is ärgern All clauses need to be split from the main clause by commas, also the first one ending on ärgert.


Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible