New answers tagged

2

In der Generation, die in den Ende 40ern, Anfang 50ern (in Mitteldeutschland) geboren ist, war öfter als vorwurfsvolle aber liebenswerte (und deswegen eigentlich ziemlich harmlose) Bezeichnung für Dummköpfe oder Tollpatsche entweder Heini oder Liese zu hören. Z.B.: Also das war mir vielleicht ein Heini! und für Mädchen dann: Na, du bist mir 'ne Liese, was ...


4

In the German subtitles for the recent Netflix show "Star Trek: Discovery", the word "per" is used when people talk about a non-binary person and use "they" in the original English sentences. Example: "They have to decide this on their own" would be translated to "Per muss das selbst entscheiden". I must say ...


5

[Take into account that I identify as a cis-man. I actually would prefer some non-binary persons answering here, with their personal perspective, which I cannot provide. I just give this answer as a "patch" - until people with personal experience might give a better answer. I have made my answer a community-answer, so it can be improved ...


0

Nö. "Passend" ist durchaus eine unpassende Bezeichnung, solange Trulla o. ä. in der Regel als unangemessen gelten dürfte. Es ist also je nach Sprechersituation abzuwägen. Eine allgemeingültige Empfehlung scheidet daher aus. Soweit Trulla nur für's weibliche Geschlecht gilt, plädiere ich dafür, Heini ebenso einseitig auszulegen. Schon der Artikel ...


Top 50 recent answers are included