Hot answers tagged

18

You translatet „klammern“ correctly with cling. But with „Bäumen“ you got the wrong meaning of that word. You translated it as comming from the plural of „Baum“: die „Bäume“, and in dative „den Bäumen“. But it is the nominalization of the verb (auf)bäumen meaning „rearing up“. So she is rearing up and clinging...


9

Is "ein gutes Kilo" a little bit more than one kilo? Yes. Is "ein knappes Kilo" a little bit less than one kilo or a lot less than one kilo? No, it's just a little bit less.


9

einer Sache einen Schub geben Auftrieb würde verstanden werden, aber Auftrieb ist ja v.a. aus der Luftfahrt bekannt. Die Wirtschaft stellt ihre Zahlen oft als Graph dar, wo ein Anstieg etwas Positives bedeutet. Bei Leistung passt der Anstieg nicht so gut, solange man diese nicht in PS misst. Sehr verbreitet ist einen Schub geben. Als Athlet, wenn du ...


7

The word order is sie nicht mehr alle haben. And the meaning is, as you mention, to be crazy. It might be a short or related form of nicht mehr alle Tassen im Schrank haben (and many more variations of similar structure).


7

-chen is a diminutive suffix of German (along with others like -lein or dialectal -le). It can be used whenever you want to belittle a word, be it because the entity it refers to is actually cute, be it as a stylistic device.


6

Laut DWB handelt es sich bei Gefahr im Verzug um eine Lehnübersetzung von lat. periculum in mora, Gefahr ist [liegt] im Verzug oder freier Aufschub bedeutet Gefahr. Verzug wird in dieser Wendung also in seiner primären Bedeutung als Aufschub, Verzögerung gebraucht. Bis auf die Auslassung des finiten Verbs ist die Bedeutung transparent. Wie der Duden mit ...


5

Laut Grimms Wörterbuch bedeutet vereignen das Übertragen von eigenem Besitz in den eines Fremden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Wort heute noch in einer Region gebräuchlich ist und würde als es (stark) veraltet betrachten. Vereignung (als Substantiv groß zu schreiben) ebenso, siehe dort.


4

Leider ist die Bedeutung des zweiten Satzes (beide sind grammatikalisch korrekt) eine völlig andere, nämlich etwa: Trotz anderer Anweisungen wurde die Packung (besser: das Paket) während deiner Reise geliefert. Das liegt daran, dass dürfen in dieser Konstruktion zum Hauptverb wird.


4

"Eindeckung einer Versicherung" ist ein Fachbegriff im Zusammenhang mit Transportrisiken von Spediteuren. Vgl. z.B. hier Abschnitt 1.1 "Besorgung von Versicherungsschutz durch Auftrag" oder hier. "Eindecken" assoziiert man oft mit Redewendungen wie "Tisch eindecken" oder "Dach eindecken". Das passt hier natürlich nicht. Im Kontext der Frage wird das das ...


4

As amadeusamadeus points out, the suffix "chen" gives the diminutive form of a noun. But that is not the whole story. There are some nouns like "Mädchen" which are no diminutives. Note that this example is etymologically a diminutive form of "Magd" (maid), but is no longer understood as a diminutive. It means "girl" or "maid". Another example is "Liebchen" ...


4

Der Verzug ist hier die Ursache der Gefahr, in Deutschland heisst es normalerweise auch "Gefahr im Verzug". Die eigentliche Betonung des Ausdrucks auf "Verzug", nicht auf "Gefahr" macht das noch deutlicher, auch wenn man meistens anders spricht. Gemeint ist, dass ein Schaden entsteht, wenn nicht unmittelbar (vor Ort) gehandelt wird, obwohl eigentlich eine ...


4

Do people in Austria say it once in a while? Good question. What we can say is, that this saying can be found in Austrian (online) newspapers: Anleihen-Tausch: Wie ein diskreter Deal ein Heta-Problem löste Denn mit einem Abschlag von 55 Prozent auf ihre Forderungen steigen diese Gläubiger deutlich schlechter aus als die Inhaber vorrangiger Papiere, die nur ...


3

aufschreiben record by writing or also write down e.g. your observations, your thoughts write down e.g. I wrote down the cell phone number mitschreiben: listen to something and write it down at the same time e.g. take down the lecture


3

Another option: "zäh"/"Zähigkeit" (lit. "tough"/"toughness") For example: Die Mannschaft hat zäh gekämpft. Die Mannschaft hat im Spiel große Zähigkeit gezeigt/bewiesen. I would use "Beharrlichkeit" if I wanted to say that the team kept trying to net a goal, even after several unsuccessful attempts.


3

Am einfachsten ist es, wenn man neue Sätze bildet, in denen das ranghöchste Verb ausgetauscht wurde, und dann vergleicht. Die Angaben habe ich der Einfachheit halber entfernt. Die Packung ist1 geliefert3 worden2. Die Packung dürfte1 geliefert4 worden3 sein2. Der erste Satz enthält kein Modalverb. Im zweiten Satz drückt das Modalverb dürfen aus, daß es sich ...


2

As you have already recognized, "Do you still have them all?" (Hast du sie noch alle?) is an idiom (are you crazy?) and therefore it does not really have any meaning. I would see "Do you still have all cups in the cupboard?" (Hast du noch alle Tassen im Schrank?) as origin, which would then refer to the cups, which in turn represent the ...


2

Maybe what you're looking for are words like "ausdauernd" or "unnachgiebig". Das Team hat ausdauernd gespielt. Also you could exchange "spielen" with "kämpfen" to express the struggle: Das Team hat ausdauernd gekämpft.


2

im Verfahrensrecht eine Hinauszögerung im Tätigwerden, siehe Gefahr im Verzug ... Ich könnte mir vorstellen, dass mit "Gefahr in Verzug" gemeint ist, dass die Gefahr sich bei Untätigkeit der Polizei "verzieht" (im Sinne von "die Gefahr verschwindet"). Nein, es bedeutet eher das Gegenteil von Verschwinden der Gefahr. Im Falle ...


2

I think that RHa's Die Mannschaft hat zäh gekämpft. is a very good and idiomatic answer. I just would like to add two alternatives: Die Mannschaft hat tapfer gekämpft. Die Mannschaft hat sich teuer verkauft. Both phrases indicate that they had only little chance but still kept on fighting.


1

It is always difficult to translate a phrase 100% accurate with all of its meanings and naunces. But there is one that I think fits well in this case. Die Mannschaft hat nie aufgesteckt. (The team never gave up.) It is used when a team has played with everything it has to the end. Mostly in vain because it lost the game (but sometimes as a reason why it ...


1

Although not an exact translation, cp. En. "to write up" (summarize, notice; list). The connotatiin in auf "on" completely subsumes that and leaves nothing but the denotional sense, "onto [paper]; [to write] down", at first sight, although the usage is still very much within the realm of drafting a record. Mitschreiben is used ...


1

Since "möchte" is a modal verb, you'd expect it to have an infinitive at the end of the sentence. But in spoken language the infinitive is often dropped, when the meaning is clear. For example: "Kannst du Französisch?" Of course in written language this won't be acceptable, you'd have to add "sprechen". Also, "möchten" and even more so "mögen" are sometimes ...


1

Mir ging es genau so ... aber im englischen ist es tatsächlich ein feste Redewendung: da sind es die Aktivitäten, die Sekunden, Minuten und Jahre, die du für deinen Broterwerb "opferst". Wenn du einen Job hast, der dich nicht nur zu 100% ausfüllt, sondern auch "erfüllt", dann bist du dem Glück einen Schritt näher. :-)


Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible