We changed our privacy policy. Read more.

New answers tagged

1

This is actually a pretty easy thing. But people are overstating both the degree to which grammatical gender and biological gender are separated in German and also how hotly political it is. So here is an actually practical answer that actually answers the question how it was likely intended, minus prescriptive grammar and political polemics. I will start ...


3

Ja, das kann man sagen. Allerdings bedeutet der neue Satzteil etwas anderes als der ursprüngliche. Im ursprünglichen Satzteil bezüglich der erforderlichen Mittel, die für den Neubau aufzubringen sind ist erforderlichen ein Adjektiv, das das Substantiv Mittel näher beschreibt. In dem neuen Satzteil bezüglich der für den Neubau erforderlich aufzubringenden ...


1

Ja, das kannst du so sagen. "Aufzubringenden" ist völlig in Ordnung. Die Bezüge zwischen den Satzteilen unterscheiden sich aber ein wenig zwischen deiner ersten und deiner zweiten Variante, und zwar wegen der Reihenfolge der Wörter und weil du das Adverb "erforderlich" benutzt. Wenn du den Relativsatz einfach nur in eine ...


1

German is a mess right now with regards to "gender" or "sex." The roots are in the supposedly "Frauenfeindliche Sprache" where so many nouns that refer to professions are masculine gendered words. (But not all, siehe die Lehrkraft). But the "corrective" action that is being taken, aside corrupting the original ...


Top 50 recent answers are included