17

Gehen du und Bob zur Party? Is the right answer here. If they were both standing right in front of you you say Geht ihr zur Party? But one of the people is not there, so you are talking about a 3rd, non-present party (the set/union of both Bob and Alice). If you feel awkward with the first choice, you can circumvent this by introducing Bob as subject ...


11

I don't really think this works in German as planned. Workarounds would be to mentioned Bob beforehand (A), clarify along the way (B) or rephrase it entirely (C). (A) Was ist mit Bob? Geht ihr beide zur Party? (B) Geht ihr, also du und Bob, zur Party? (C) Gehst du mit Bob zur Party?


10

Nein Richtig sind diese Sätze: Wenn du so viele Jahre in einem Beruf gearbeitet hast, wirst du auch länger aushalten. Lassen Sie Putzlappen gut trocknen und wechseln Sie sie häufig.


9

Satz: Michael, wie oft hat Ihre Mannschaft ein Spiel? Frage: Wieso ist in dem Satz Ihre und nicht deine? Das ist das sogenannte Hamburger Sie, bei dem die Person sowohl mit Vornamen (hier Michael) angeredet als auch gesiezt wird. Es stellt einen Mittelweg dar zwischen ausschließlichem Duzen oder Siezen wie in den folgenden Beispielen: Michael, ...


6

Die Frage ist nicht, ob man kann oder nicht. Man muss. Alles andere wäre falsch. Richtig: Der Bus kommt. Aber er ist zu spät. Die Flasche steht auf dem Tisch. Sie ist voll. Falsch: Der Bus kommt. Aber es ist zu spät. Die Flasche steht auf dem Tisch. Es ist voll. Anders als z.B. im Englischen, wo Substantive kein grammatisches Geschlecht haben, hat im ...


4

Kann man immer "er" oder "sie" verwenden, wenn man über Gegenstände spricht? Man verwendet immer das Pronomen, das dem grammatikalischen Geschlecht entspricht. Genau so, wie es in den Beispielen angegeben ist. Darf man auch "es" für alle Fälle verwenden Nein. oder nur dann, wenn der Artikel nicht bekannt oder Neutrum ist? ...


3

Let me know is a shortened phrase where the it (or something else) is omitted: Let me know about it. Let me know how it works out. Let me know what he says. In German, you can’t omit the es. Lass es mich wissen. Lass mich wissen, wie es gelaufen ist. Lass mich wissen, was er sagt.


2

You're right: grammatically speaking, the pronoun should be picked according to the noun it replaces. Wieviel kostet das Buch? Es kostet 500 Euro. and Wieviel kostet der Topf? Er kostet 500 Euro. As others mention, though, depending on the context and particularly when it comes to spoken language, other - sometimes grammatically incorrect - ...


2

Even though both are grammatically correct (Es kostet and Das kostet or Er kostet and Der kostet), I would personally prefer saying das or der over es or er. I can't really explain it logically but it seems more common to me as a native speaker.


2

Ihre, nicht ihre. Das macht einen Unterschied: es handelt sich um das zum höflichen Pronomen der zweiten Person, Sie, gehörige Possesivpronomen. Die höflichen Personalpronomen entsprechen denen der dritten Person Plural, werden aber großgeschrieben. Die Kombination so einer Anrede mit einem Vornamen statt "Herr Sowieso" ist seltener, aber möglich. Andere ...


2

There is an article in the culture part of the magazine "Der Spiegel" about this topic: If the article of "Der Spiegel" is correct, the official rule is: "du" + "er" => 2nd person plural According to this rule, the correct sentence is: Geht du und Bob zur Party? However, the article in "Der Spiegel" also states: Sätze wie diese klingen ungewohnt, ...


1

Das das Substantiv ersetzende Pronomen wird immer im selben Geschlecht wie das Substantiv selbst verwandt. Möchte ich also im ersten Beispiel den Bus (maskulin/männlich) ersetzen muss immer das maskuline/männliche Pronomen ("Aber er ist zu spät) verwendet werden. Gleiches gilt für weibliche Substantive, die durch sie "ersetzt" werden und ...


1

For an English speaker (like me) perhaps it's easiest to think of different translations for these verbs. For example think of helfen as meaning 'to give help' rather than 'to help'. Then Ich helfe dir, translates as "I give help to you," and the dative dir makes much more sense. Similarly, think of gefallen as meaning 'to please', or better 'to be ...


1

This is one of the cases where grammar trumps feelings. If you’re talking to Alice and you want to know whether her and Bob are going to the party then the appropriate grammatical person if both Alice and Bob are mentioned explicitly is the 3rd person plural. Gehen du und Bob zur Party? Du of course draws a lot of people to want to use a second person ...


1

Beide Varianten werden benutzt, wobei die zweite Variante nicht 100%ig korrekt ist. Dies merken aber nur wenige. Da Sie den Vertrag unterzeichnen müssen, kann ich Ihnen diesen per Post schicken oder soll ich Ihnen den nächste Woche persönlich abgeben? Wenn man nun noch in beiden Varianten "abgeben" durch "vorbei bringen" ersetzt, stimmt auch die Aussage. ...


Only top voted, non community-wiki answers of a minimum length are eligible