New answers tagged

3

Im Studium haben wir es so gelernt, dass man ein vokalisches R [ɐ] in der unbetonten Silbe -er- und damit auch Vorsilben wie ver-,her-, etc. spricht. Dieses deckt sich mit diversen Linguistik Seiten: Der [ɐ]-Laut ist die vokalische Aussprachevariante für das . Das wird am Ende eines Wortes sowie in den Präfixen er-, ver- und zer- vokalisch ausgesprochen. ...


-2

Ich denke, normalerweise ist das "r" stumm. Mir fällt kein Wort beginnend mit "Ver" ein, dass ich mit einem klaren "R" ausspreche. Verliebt, Verdünnung, Versuchung, Verstand ... alles bei mir ohne klar artikuliertes "R".


0

Da es sich bei dem "Gender-Gap" um eine Art Neologismus handelt, lohnt es sich wohl eher, bei den Fremdwörtern, und dann vor allem bei den zusammengesetzten Fremdwörtern nachzuschauen, die ohne eine deutlich hörbare Silbentrennung im Deutschen anders als gewünscht ausgesprochen würden. Beispiele dafür wären z.B. Koedukation Aberration bilateral ...


0

Ein Beispiel, das häufig in humoristischer Weise gebraucht wird, ist das Wort "Urinstinkt". Ohne die Pause würde man es als "Urin stinkt" aussprechen. Dasselbe gilt für folgende Wörter: Fahrspurende Stockente Staubecken


0

I’d pronunciate it like “pupils inside” translated literally, that is two words. If you speak both words together then it would mean “female pupils”. But you don’t have to say it as it is written. Saying “Schüler und Schülerinnen” is much clearer.


Top 50 recent answers are included