New answers tagged

2

There is a German term which refers to the gaping of information between images shown and the spoken text in programs such as news programs, documentaries or instructional films. It's called Ton-Bild-Schere (sound-image-scissors) So in your case ... why not one of these Ton-Text-Schere Musik-Text-Schere or similar constructions.


0

There is a English netflix Serie called "Preppers". The German description is: "Überlebenskünstler, die sich auf unterschiedliche Katastrophenszenarien und den Untergang der Zivilisation vorbereiten"


2

Da gibt es eine Reihe von Möglichkeiten: ein fröhliches Lied mit traurigem Text eine traurige Melodie mit lustigem Text ein einfaches Lied mit anspruchsvollem Text ein musikalisch anspruchsvolles Lied mit simplem Text und so weiter. Einen gängigen Ausdruck, um alle derartigen Varianten abzudecken, gibt es nicht. Man müsste einen erfinden, wie oben etwa ...


3

It's more than one word, but the first thing that immediantly comes to my mind. In German I would say: Dissonanz zwischen Musik und Text (Dissonanz in its meaning as Unstimmigkeit = discrepancy)


-2

Nach dem Lesen von rund einem Dutzend Kommentaren zu meiner Eingangsfrage sowie der vier-fünf Antworten, die ebenfalls eingetroffen waren: Vielen Dank für die vielen tiefsinnigen, teil auch gelungen amüsanten Beiträge! Nach dem Lesen (und vielleicht als Quintessenz) fiel mir ein Begriff ein, der für mich die Kriterien der Neutralität, Distanz und Präzision ...


0

Zunächst einmal würde ich auch dringend davon abraten einen nicht etablierten Begriff zu verwenden. Dafür sind social media / soziale Medien viel zu verbreitet und allgemein akzeptiert. Ob man diesen nun mag oder nicht. Aber wenn man denn unbedingt will, es gibt in Deutschland für alles einen Verein, so auch den (relativ bekannten) Verein Deutsche Sprache, ...


2

Du könntest es auch wie auf der Wikipedia machen und einfach social media als uneingedeutschtes Fremdwort verwenden. Ich würde allerdings davon abraten, einen neuen Begriff zu prägen. Der Ausdruck soziale Medien hat sich trotz allfälliger Problematik nun einmal etabliert. Anführungszeichen oder einschränkende Zusätze wie «sogenannte» drücken kaum weniger ...


1

Ich fürchte, alle Alternativformulierungen werden zunächst mal länger. Dass 'sozial' in der deutschen Sprache nach 'Sozialfall', 'sozialer Benachteiligung', 'sozialer Randgruppe', 'Sozialdienst' und Ähnlichem riecht, ist nur die eine Seite der Medaille und außerdem eine abgeleitete 'Bedeutung' bzw. eine eher verkürzte Ausdrucksweise für die eigentlich ...


Top 50 recent answers are included