New answers tagged

1

Im Werk Theodor W. Adornos spielt der Begriff der Nichtidentität eine große Rolle. Das ist zumindest eine prominente Verwendung des Begriffs in der deutschen Sprache, allerdings ist das Deutsch Adornos in vielerlei Hinsicht speziell. Wenn du das Wort verwendest, würdest du es also zumindest nicht in die deutsche Sprache einführen; vielleicht aber würdest du ...


3

Identität meint eigentlich "Selbigkeit". das ist mehr als "Gleichheit" - vergleiche 'dasselbe' zu 'dasgleiche'. Das Gegenteil von Identität könnte also, will man es nicht schlicht verneinen wie in nicht-identisch, was zweifellos zutreffend ist - in der Betonung der Unterschiedlichkeit liegen. Als Gegenteil von Identität könnte man also &...


2

In der Dependenzgrammatik spricht man vom Regens. Das abhängige Element ist das Dependens (Plural Dependentien). Ein Sprachwissenschaftler, der diese Begriffe benutzt hat, ist Ulrich Engel. Online ist z.B. der Artikel "Neues zur DVG" (Link). Dort heißt es in Abschnitt 2.2 Regens und Dependens: Dependentielle Beschreibungen beruhen immer auf ...


1

Ein Hinweis darauf, dass es vielleicht kein Wort dafür im Deutschen gibt, ist die Tatsache, dass sich in der Informatik dafür - parallel zum englischen "dependency" - das Wort "Abhängigkeit" durchzusetzen beginnt, das ja eigentlich etwas anderes bedeutet. Der Paketmanager installiert das Paket und alle seine Abhängigkeiten. The package ...


2

You could say "in den sauren Apfel beißen". It is used to indicate that one decided to do something one does not really want to do, but it may still be worth it or necessary at least. "Sich einen Ruck geben" might be an expression that may fit your description, it basically means pulling oneself together. But both of these refer to the ...


Top 50 recent answers are included