Hot answers tagged

21 votes
Accepted

Why do translations of German books read so differently from other books?

The answer to your question is actually simple: The books you are currently reading are books from late 19th (or early 20th) century; moreover they seem to tend to be written by statesmen (politicians ...
Christian Geiselmann's user avatar
18 votes
Accepted

Ist es schlechter Stil einen Satz mit "deshalb" zu beginnen?

Die Zeit hat vor einigen Jahren mal eine Reihe "Deutsch-Stilkunde" veröffentlicht. Lektion 11 war "Satzanfang". Dort wird der Einstieg mit "Deshalb" (eine Inversion) als "einfache und meist ...
Tobi's user avatar
  • 1,450
14 votes

3 times "ziehen", strangely shortened

Is it correct (grammar / style) to shorten the different uses of "ziehen" like this? The exact answer (in short) is: "It's complicated". First: it is possible to not repeat (and ...
bakunin's user avatar
  • 7,782
12 votes

Can this word order be rearranged?

The idea of keeping the finite verb and participles/infinitives together does not apply here, as the infinitive clause does not belong closely to the finite verb. It's an object. Dann bekam er die ...
Janka's user avatar
  • 59.2k
11 votes
Accepted

Not-Aus versus Not-Halt

Going by word meanings only, Halt means stop and Aus means off. So there definitely is a difference. Since we are talking about technical norms here, the difference ought to be defined by the relevant ...
David Vogt's user avatar
  • 26.4k
10 votes
Accepted

»Er schläft noch schlummert nicht«

Beim Vergleich mit der Version aus der 1984er Lutherbibel wird klar, dass noch in diesem Satz wie eine Konjunktion gebraucht wird. Wie wir Grimms Wörterbuch entnehmen können, war die Konjunktion noch ...
Matthias's user avatar
  • 19k
10 votes
Accepted

»Mein Fahrrad ist kaputt geworden« Ist das schlechtes Deutsch?

Im deutschen Sprachraum, den ich kenne, ist Mein Fahrrad ist kaputtgegangen die akzeptierte Ausdrucksweise, wohingegen Mein Fahrrad ist kaputt geworden so unüblich ist, dass es als falsch (...
Christian Geiselmann's user avatar
10 votes
Accepted

Zweideutige Aussage eindeutig machen

Anstelle von Freude zu nehmen und zu geben ist das Schönste im Leben. hätte er zum Beispiel einen der folgenden Sätze sagen können: Freude anzunehmen und zu geben ist das Schönste im Leben. Freude ...
Björn Friedrich's user avatar
10 votes

3 times "ziehen", strangely shortened

This is okay for comedic purposes, but otherwise incorrect, judging by Duden Grammar rules. Duden states that if the meaning and/or valency of the verb differs, you should not use an ellipsis. Both is ...
EagleFliesBanana's user avatar
9 votes
Accepted

Usage of dative in a stylistic phrase

The verb as well as the subject is the same as in the previous line. The author just avoided to repeat it: Für jeden bin ich eine Welt! Dem Alter [bin ich] ein Erinnerungsgarten Der ...
RHa's user avatar
  • 15.6k
8 votes

What is the stylistic device in “Pistolenstich und Messerschuss”

I do not know a name for this specific construction, but I see some more general devices in action here: It is a word play (German: Wortspiel). More specifically, it is an anagram (Anagramm) - at ...
Matthias's user avatar
  • 19k
8 votes

Is omitting the auxiliary verb that is needed to form the perfect tense correct in this example from a FAZ-article?

No! Omitting the auxiliary verb is not correct here. This is an error. The correct version would be: Im Februar hat er Präsident Trump klargemacht, ...
Hubert Schölnast's user avatar
8 votes

»Mein Fahrrad ist kaputt geworden« Ist das schlechtes Deutsch?

Ich gebe Dir Recht, dass grammatisch oder logisch an kaputt werden nichts auszusetzen ist. Für mich hier in Berlin ist kaputtgehen aber so dominant, dass kaputt werden falsch und komisch klingt. Bei ...
Carsten S's user avatar
  • 20.8k
7 votes

„Das ist der Grund, warum/weshalb …“

Ich bezweifle, dass die Antwort zu "That is the reason why..." vollständig richtig ist. (Dort steht, ...der Grund warum/weshalb... wäre "Not ready for print" [allerdings ohne weitere ...
tofro's user avatar
  • 64.1k
7 votes
Accepted

Heißt es „in Anhang A“ oder „im Anhang A“?

Beides ist richtig, nur gemischt werden sollte es nicht. Im Anhang A referenziert einen Anhang des Namens A. In Anhang A referenziert einen Anhang des Namens Anhang A. Im Kapitel 1 und In Kapitel ...
Chieron's user avatar
  • 3,562
7 votes

Komplexere Sätze schreiben

Für den gleichbleibend verschwurbelten, der wissenschaftlichen Güte, obwohl schwer beweisbar, angemessenen Ausdruck ist die ständige und reichliche Nutzung von Partizipialkonstruktionen, welche durch ...
Janka's user avatar
  • 59.2k
6 votes

Würde die konsequente Verwendung des Genitivs nach Präpositionen (theoretisch) selbst für Muttersprachler akzeptabel klingen?

Die Frage kann nicht sein, ob statt des Dativs auch der Genitiv hätte akzeptabel werden und klingen können. Sicher hätte es so kommen können - konkrete Oberflächenformen sind arbiträr, d.h. sie sind ...
Kilian Foth's user avatar
  • 14.8k
6 votes
Accepted

What is the stylistic device in “Pistolenstich und Messerschuss”

Nach Wikipedia werden Buchstabentausch und Wortsilbentausch zusammen aufgelistet. Das Beispiel, das dort als Erstes aufgelistet wird passt auch sehr gut mit obigen zusammen: Hauptpreis sind ein ...
Armin's user avatar
  • 1,779
6 votes

Is omitting the auxiliary verb that is needed to form the perfect tense correct in this example from a FAZ-article?

It is just an error. Probably it should have been “hatte er”.
Carsten S's user avatar
  • 20.8k
6 votes
Accepted

Omitting subject and coordinating conjunction in written German

This sentence is perfectly fine. In particular, it is considerably better than it would be if you repeated the subject. Consider: ?Der Aufsatz ist inhaltlich gut, der Aufsatz hat aber zahlreiche ...
Kilian Foth's user avatar
  • 14.8k
6 votes

"Taboos" of German Writing

Taking up a suggestion by Jonathan Scholbach in one of the comments above, here is the ultimate solution for learning good style in German writing: Ludwig Reiners: Stilfibel. Der sichere Weg zum guten ...
Christian Geiselmann's user avatar
6 votes
Accepted

Komplexere Sätze schreiben

Guter Rat ist hier billig: Du sollst auch in wissenschaftlichen Arbeiten auf einen guten, verständlichen Stil achten. Das heißt aber nicht unbedingt kurze Sätze. Sprache ist auch Rhythmus. Ein Text ...
Christian Geiselmann's user avatar
6 votes
Accepted

Können „und zwar“ und „nämlich“ am Anfang des Satzes stehen?

Sicher kann man das. Stilistisch finde ich weder das eine noch das andere optimal, weil beides im Grunde überflüssig ist. Laut einem Artikel gebe es erneut Probleme wenn man das Betriebssystem auf ...
Olafant's user avatar
  • 8,546
6 votes

Why do translations of German books read so differently from other books?

While I am native in German, I still had problems to understand the English translation. The German sentence is definitive complicated, but not as brain damaging as the English one. It took me quite ...
Der Mops's user avatar
6 votes
Accepted

Stilistische Frage mit Beispiel für wissenschaftliche Arbeit

Voraus: ich kann als Physiker nur die STEM-Seite beurteilen, in den Geistenswissenschaften gelten, glaube ich, ganz andere Regeln. Erstmal zum konkreten Beispiel: "durchführen" ist ein ...
HalvarF's user avatar
  • 26.8k
6 votes
Accepted

Stilfrage zu Abkürzungen in wissenschaftlichen Arbeiten

Nein, das ist schon ok so. Guter Stil ist Abkürzungen genau so wie von dir beschrieben einzuführen. Das zwingt einen aber nicht, ab dann vollkommen auf die Langform zu verzichten. Gerade, wenn der ...
Hubert Schölnast's user avatar
5 votes
Accepted

Zweizeiliger Titel

Beides ist je nach Situation möglich: Die erste Variante ist vorzuziehen, wenn es sich bei Klassifizierung von Texten mit ... um eine Serie handelt, bei der Methoden des Machine Learnings (meines ...
O. R. Mapper's user avatar
  • 8,698
5 votes

Is *trotz + dative* avoided in academic writing (for the sake of style)?

Formal writing seems decisively in favour of trotz + genitive, as it has been since the mid-19th century. The larger dynamic here is that the use of SMS and the like have democratised writing a bit, ...
Adam Bittlingmayer's user avatar
5 votes
Accepted

Is "Augen hat des Menschen Bild" a matter of style or grammar?

„Des Menschen Bild“ is an archaic/poetical genitive construction, moving the genitive noun in front of the subject noun (in German: „vorangestellter Genitiv“). In modern German, one would say "...
tohuwawohu's user avatar
  • 13.6k

Only top scored, non community-wiki answers of a minimum length are eligible