New answers tagged

4

Es gibt im Deutschen keine Regel, die direkt aufeinanderfolgende Nomen verbietet. Es gibt allerding auch keine Regel, die das erlaubt. Ob Nomen direkt aufeinanderfolgen können oder nicht, hängt in deinen Beispielen von zwei grammatischen Regeln ab: Die Ordnung der Satzglieder. Die ist im Deutschen nicht vorgeschrieben, und Subjekt und Objekt können an fast ...


2

Das betrifft alle Namen von Sprachen oder Unterrichts- bzw. Studienfächern, die auf -isch enden (Kirgisisch, Französisch, Russisch, Arabisch, ...), hier dargestellt am Beispiel Englisch: Es gibt zwei Formen des Substantivs: (das) Englisch das Englische Die Form 2 kann nur gemeinsam mit einem bestimmten Artikel verwendet werden, die Form 1 wird entweder ...


1

Beide Formen mögen sprachlich korrekt sein, allerdings sind beide sehr selten. Der Genitiv des substantivierten Adjektivs wird um Größenordnungen häufiger verwendet. "Des Englischs" wird in der Realität praktisch nicht verwendet, wohl weil die Aussprache recht mühsam für die meisten Muttersprachler ist. Ich selbst tue mich jedenfalls schwer damit. ...


-1

Ganz ehrlich, ich glaube, dass ich die erste Form noch nie verwendet habe. Genitive enden klassischerweise auf -s oder auf -es und die erste Form klingt echt merkwürdig. Edit: „Als Grund für die Schwankung [hinsichtlich der Genitivmarkierung] wird angegeben, dass die Endungen zwecks Verständlichkeit für den Leser weggelassen werden können, da der Eigenname ...


7

"Not exactly" can have different implications depending on context. . Let's go through these possible translations: 1) "nicht gerade" / "nicht genau" I agree with your tutor, I would never use "Nicht gerade." as a short phrase on its own, that's not idiomatic. "Nicht gerade" has its place in a sentence when ...


0

Torsten is right, but the following could be added: Using „das“ instead of „es“ (in many instances) is very common in colloquial speech in Northern Germany. It could be that some translation services know about this and some don’t. Google Translate: Das gab ein großes Feuerwerk. = That gave a great fireworks display. Deepl.com: Das gab ein großes ...


0

Others have already said that "das gibt" means a specific condition leads to something and "es gibt" refers to a general situation leading to something. The balloons and a bunch of Kirks are more of a general situation, a picture of confusion and fear of imaginary intruders with bad intentions leading to military starting a preemptive ...


0

Welcome to German SE. For context, this is from the song by Nena, 1983: Jeder war ein großer Krieger Hielten sich für Captain Kirk Das gab ein großes Feuerwerk Keep in mind, that these are song lyrics and you should allow for a certain amount of poetic license and deliberate vagueness. The das used here is a demonstrative pronoun. There is a collection of ...


4

The "das" in the mentioned sentence stands for a result of something. The firework was the result of the events coming before it and that is why "das" is used instead of "es". The sentence Es gab ein großes Feuerwerk is absolutely correct as well and simply states: There was a big firework. The sentence Das gab ein großes ...


Top 50 recent answers are included