4

Gestern ergab sich eine Diskussion zwischen mir (Ausländer) und einem Muttersprachler, ob es nun:

(1) die Top 5 Städte

(2) die Top-5 Städte

oder

(3) die Top-5-Städte

heißen soll, wenn die fünf größten / schönsten (was auch immer) Städte gemeint sind. Ich vertrat durch die Analogie zu die fünf X-sten die Schreibweise (1) oder (2), mein Kollege allerdings die (3). Seinen Standpunkt richtig begründen konnte aber keiner von uns. Was sagt ihr?

3

Nichts davon. Top 5 ist ein Anglizismus, der sich im Gegensatz zu anderen Anglizismen noch nicht den deutschen Grammatikregeln unterworfen hat. Demnach wäre eine der beiden Formulierungen:

Die fünf besten Städte.

Die besten fünf Städte.


Das ist aber nicht die Antwort, die du suchst, denn natürlich findet der Ausdruck top 5 immer mehr Verwendung im Deutschen; und auch wenn die in der Frage gestellte Konstruktion stilistisch fragwürdig ist, ist sie doch nicht semantisch falsch.

Top 5 an sich steht üblicherweise ohne Bindestrich, denn top wird in der Regel als englisches Adjektiv, 5 aber oft als Ziffer fünf ausgesprochen. Wenn jetzt ein Substantiv dahintergestellt wird, ergeben sich folgende Möglichkeiten:

  1. Es wird als reguläre Aneinanderreihung von Adjektiv und Substantiv (mit Zahlwort) verstanden, also:

    Die top 5 Städte.

  2. Es wird als Zusammenfügung des Ausdrucks Top 5 mit dem Substantiv Stadt verstanden, also:

    Die Top-5-Städte.

Zu guter Letzt kann man allerdings auch top 5 als feststehenden Ausdruck verstehen. Falls man das tut, muss man ihn mit Bindestrich schreiben:

Die top-5 Städte.

Das würde ich vor Allem verwenden, wenn ich die 5 gerne englisch als five ausgesprochen sähe.

Je nach Intention des Schreibers sind also alle drei Varianten möglich. Bevorzugen unter diesen würde ich die bindestrichfreie Variante, denn in meinem Verständnis sind es Adjektiv und Substantiv (mit Zahlwort dazwischen).

Beachte übrigens die Großschreibung: Nur dort, wo top zum Substantiv dazugehört, also wo vollständig durchgekoppelt wird, ist Großschreibung angebracht.

8
  • 3
    Ich bin eigentlich ein großer Verfechter der Durchkoppelung mit Bindestrich, aber Top-5-Städte impliziert gefühlt eine feste Gruppe, und nicht einfach die besten fünf einer bestimmten Rangliste, die sich von Liste zu Liste unterscheiden. Ich würde also am ehesten zu 1. tendieren, da es sich im Grunde um "die besten fünf Städte" handelt, also grammatisch völlig korrekt, nur "besten" durch "top" (kleingeschrieben weil Adjektiv) und "fünf" durch "5" (üb)ersetzt. – Raketenolli Sep 22 '16 at 8:30
  • @Raketenolli Das verleitet mich dazu, den Ausdruck mit umgestellten Attributen oben dazuzuschreiben. ;) – Jan Sep 22 '16 at 8:32
  • Sind die besten fünf Städte nicht was anderes als die fünf besten Städte? Ähnlich wie es vor kurzem hier mit dem bösen großen, äh, ich meine großen bösen Wolf war. Imho einzig richtig sind die "fünf besten Städte". – Em1 Sep 22 '16 at 8:34
  • 1
    @O.R.Mapper Das ist richtig; gegebenenfalls muss das beste-Adjektiv der Situation angepasst werden. – Jan Sep 22 '16 at 9:36
  • 1
    @Jan: Das sorgt für den interessanten Umstand, dass Top 5 in der Tat die passendste Formulierung zu sein scheint, wenn man sich auf eine beliebige Rangfolge beziehen möchte (wenn an der Stelle, an der man sich auf die "Top 5" bezieht, also noch nicht klar ist, ob beste oder ein anderes Adjektiv am passendsten ist). Sofern es nicht noch eine andere, handliche (kürzer als die ersten 5 Plätze in der Rangfolge belegenden ...) Formulierung gibt natürlich. – O. R. Mapper Sep 23 '16 at 3:49

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.