New answers tagged

0

It seems to me that in the case you have described, the author confounded the phrase "eine Abfuhr erteilen" (to reject) with "eine Ablehnung erteilen" (to issue a formal rejection). The latter phrase is only used when a legal entity (a person, company, or institution) makes use of their legal right to reject a legally effective call for ...


3

The used phrase seems to be have been patched together on the fly. While eine Abfuhr erteilen is frequently used, the combination Ablehnung erteilen sound strange. Erteilen frequently suggests an official statement, which does not seem appropriate for a disagreement (no matter, how intense). I agree, that an interest group can only voice its opinion and ...


0

First lets look at the word "Ablehnung" Ablehnung feminine noun (= Zurückweisung) refusal; (von Antrag, Bewerber etc) rejection auf Ablehnung stoßen to be refused/rejected, to meet with a refusal/a rejection (= Missbilligung) disapproval auf Ablehnung stoßen to meet with disapproval This answers half the question, even if the said group has no ...


21

The german noun Weile is cognate to while and means "while"[Noun], "spell"[period of time] "duration", "span of time". Adding the suffix -ig is a way to create an adjective from a noun. The verb weilen means "to rest", "to stay at one place (for a while)". Hence, the suffix -weilig means as much as &...


4

The words have a close semantic sense but their application differs Wenig. Indefinite pronoun, adverb. Meaning "not much", "small" or "few in" quantity. Niedrig. Adjective, adverb. Meaning "falling short" or "low level", e.g: "The barrel had a low/short level of water". Kaum. An adverb, meaning &...


1

subject is "diejenigen" diejenigen [die eine Infektion überstanden haben und danach als offiziell genesen gelten] eines oft nicht sind: wirklich gesund.


2

The strategy I would suggest is the following: If the finite verb is in final position, go left until you find the beginning of the sentence, which must be a subordinating conjunction or a relative pronoun or similar, i.e. some word that can introduce a subordinate clause. dass selbst diejenigen, die eine Infektion überstanden haben und danach als offiziell ...


1

The sentence at the bottom of it is: Sie sind nicht wirklich gesund. The sie refers to dienjenigen, i.e. to those who recovered from Covid-19. The sentence in its entirety is syntactically correct but of course rather twisted, so I am not surprised you find it difficult. Translated it would be: A new study suggests that even those who recovered from ...


1

I have been investigating this for a while now. I think that the "Mandje! Mandje!" part is indeed a diminutive for 'man', but I see no reason to suppose a reordering or a dialogue. Remember that the flounder says he is an enchanted prince, so the fisherman calls him both 'little man' and 'little flatfish'. Indeed, one of the English versions ...


7

Die übliche Redewendung lautet an Ort und Stelle sein Sie ist eine Verschmelzung aus den Wendungen an [einem bestimmten] Ort sein an [einer bestimmten] Stelle sein Man beachte, dass in beiden Wendungen die Präposition an verwendet wird. Die Redewendung vor Ort und Stelle sein halte ich für missglückt, denn sie ist eine Verschmelzung aus den ebenfalls ...


2

"Vertreten sein" beschreibt die Situation, dass ein Vertreter einer bestimmten Gruppe oder Menge anwesend ist. Man weiß also damit automatisch, dass es noch mehr davon gibt und nicht unbedingt alle anwesend sind / sein müssen. Das ist bei "anwesend sein" nicht der Fall, denn hier hier gibt es keine solche Information, sondern es wird nur ...


0

"Menscheln" wird insgesamt selten verwendet, obwohl das Phänomen, das es beschreibt, häufig ist. Es geht dabei um gekränkte Eitelkeit, Neid, das Gefühl, dass einem ein geringerer Status zugestanden wird als einem eigentlich zusteht. Auch ein bisschen um Illusionen und unerfreuliche Verhaltensweisen, die letztendlich das fragile Ego schützen sollen. ...


7

The main and most important difference is the region where these salutations are used. »Tschüss« is mainly used in northern regions, »servus« in southern regions (Bavaria and Austria). Beside this there are also other differences: »Tschüss« is only used as a good-bye. You use it only when you leave. You don't say »tschüss« when you meet. But »servus« can be ...


1

Other examples are Frustbier, see here Wohlfühlbier, see here


2

There are two similar phrases: X ist gleich Y X ist nicht gleich X Both, I believe are inspired by the standard for dictating or saying aloud mathematical equations, especially in school. The equal sign (=) is formally called Gleichheitszeichen but when reading equations aloud it is often given as ist gleich or sometimes istgleich; frequently shortened to ...


3

Yes, there are. The DWDS lists some1 that can be found in official text corpora: Konterbier (which you already mentioned), Schankbier, Freibier, Stehbier. But there are more, as other answers have shown. In fact, you can easily produce such compounds yourself: Weihnachtsbier, Winterbier, Hochzeitsbier, Frühstücksbier, Trostbier, Entspannungsbier … 1 Notice ...


5

Feierabendbier fällt mir noch ein. There is also After-work beer.


0

You missed an important word in your literal translation: gleich Thus a literal translation would rather be But (one) contact is not equal to (another) contact Where the words in parentheses are implied by using the so called Nullartikel. The more natural translation is then indeed No two contacts are quite alike.


7

Es gibt eine ganze Bedeutungs-Gruppe von "ziehen" im Sinne von wandern, weggehen und umherstreifen. Umzug ist nur ein Beispiel (Wir sind umgezogen /weggezogen). Weitere Beispiele Die Vögel ziehen nach Süden. (der jährliche Vogelzug) Wir wissen nicht, wohin das Wild zieht. Es zieht! (ein feiner Luftzug in der Wohnung)


1

It could be translated with "roaming (or "drifting") through the streets". "Ziehen" means, firstmost, "to pull", "to draw", "to drag" but it can also be used for "to move", as is the case in your example. So, basically, you "drag" yourself through the streets. "Umzug" ...


5

Die Abgrenzung ist sicher nicht völlig eindeutig, aber der Duden trifft eine durchaus sichtbare Unterscheidung: Übermut ausgelassene Fröhlichkeit, die sich in leichtsinnigem, mutwilligem Verhalten ausdrückt Selbstüberschätzung zum Nachteil anderer Mutwille absichtliche, bewusste, vorsätzliche Boshaftigkeit, Leichtfertigkeit Vgl. auch übermütig voller ...


0

Both words mean almost the same thing. However, "sämtlich" emphasizes that everything is clearly meant. Duden says nachdrücklich für all (emphatically for all) DWDS ausnahmslos alle (without exception all) Why was it changed when you really meant "each and every document"? Probably because the difference is marginal and "...


0

I am afraid the difference is oversimplified language. The meaning is the same. Or maybe someone likes to "correct" your texts.


1

vorüberkommen: ich kann mich nicht erinnern, das jemals gehört zu haben. Höchstens „Komm mal rüber!“, aber ganz bestimmt nicht „komm mal vorüber“. vorbeikommen: an einem bestimmten Ort vorbei kommen („ich bin an der Post vorbeigekommen“) oder jemanden besuchen oder einen Ort aufsuchen. vorübergehen/vorbeigehen: wie „vorbeikommen“, aber es wird auch oft ...


1

"vorüber-" wird mittlerweile seltener benutzt als "vorbei-". Daher im folgenden die Einschränkung auf die Worte "vorbeigehen" und "vorbeikommen". vorbeigehen / vorbeifahren An eine Stelle / einen Platz gelangen und vorbeigehen - nicht lange warten, sondern kurz registrieren und einfach weiter gehen / fahren. "...


3

In diesem Zusammenhang bedeutet "Grütz" nichts grob Gemahlenes oder Breiartiges wie das Wort Grütze. Zitat aus dem Märchen: Der Apfel war aber so künstlich gemacht, daß der rote Backen allein vergiftet war. Schneewittchen lusterte den schönen Apfel an, und als es sah, daß die Bäuerin davon aß, so konnte es nicht länger widerstehen, streckte die ...


1

Grütze ist ein alter Begriff für grob gemahlenes Essbares. Also ist das abgebissene und halb zerkaute Stück Apfel immer noch im Mund oder Hals gewesen und wurde durch die Erschütterungen herausbefördert. Müsste eigentlich eine Bauchlage voraussetzen oder einen kapitalen Absturz der Transportbox. Aber das ist hier egal. Getreide-Grütze ist vergleichbar mit ...


4

Neue Antwort nach über fünf Jahren ... Das Projekt Gutenberg-DE hat die Rügen-Märchen von Ernst Moritz Arndt im Internet verfügbar gemacht. Bei den Wort- und Sacherklärungen findet man (pl. = plattdeutsch) schier (pl.): klar, hell, lauter, glatt, eben. Ein schierer Baum ist also gleichmäßig gewachsen, ohne Knorren. Ein schieres Ei ist durchsichtig, nicht ...


3

In this context "Bock" would have the meaning of "Lust", meaning something like "I am up for it"


Top 50 recent answers are included